Erste Lieferung von "Johnson & Johnson" erwartet

Impfung: Hausärzte sollen Überzeugungsarbeit leisten

Sonntag, 11. April 2021 | 10:36 Uhr

Bozen – Die Impfkampagne in Südtirol schreitet voran. Bereits in der kommenden Woche werden die ersten 1.550 Dosen des Vakzins von “Johnson & Johnson” erwartet. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, setzen sowohl das Gesundheitsressorts des Landes als auch der Sanitätsbetrieb ihre Hoffnungen auf die Hausärzte: Sie sollen Unentschlossene von der Wirksamkeit eines Impfschutzes überzeugen.

Der italienische Staat erhält insgesamt 184.000 Dosen des amerikanischen Mutterkonzerns. Sowohl für Gesundheitslandesrat Thomas Widmann als auch für den Generaldirektor des Sanitätsbetriebes, Florian Zerzer, steht fest, dass Allgemeinmediziner der Bevölkerung am Nächsten stehen und ein besonderes Vertrauen genießen. Ihnen gelinge es am ehesten, Fragen zu beantworten, Zweifel aus dem Weg zu räumen und Ängste abzubauen.

Das gilt vor allem für Angehörige jener Altersgruppen, die sich bereits impfen lassen könnten, allerdings noch zögern. Bekanntlich dürfen sich ab 15. April bereits Personen im Alter von 60 bis 64 Jahren für eine Impfung vormerken. Für Impfwillige ist das einerseits erfreulich, andererseits bedeutet das aber auch, dass bei vielen Älteren – obwohl sie zur Risikogruppe zählen – das Misstrauen noch überwiegt. Von 28.222 Südtirolerinnen und Südtirolern, die zwischen 65 und 69 Jahre alt sind, haben sich bislang nur 5.060 für eine Impfung vorgemerkt.

Luca Armanaschi, der als Koordinator im Gesundheitsbezirk Bozen tätig, appelliert an die Vernunft: „Wir haben noch viele Plätze frei. Vereinbart jetzt einen Termin“, erklärt er laut Alto Adige. Um das Virus aufzuhalten und Herdenimmunität zu erreichen, sei eine hohe Durchimpfungsrate unerlässlich. Dann könne man zur Normalität zurückkehren.

Einerseits ist Südtirol im nationalen Vergleich seit jeher eine Hochburg von Impfgegnern und -kritikern. Andererseits haben Zwischenfälle in Zusammenhang mit dem Impfstoff von AstraZeneca bei vielen Zweifel geschürt. Viele, die einen Termin bereits vereinbart hatten, lehnten eine Impfung mit dem Vakzin des britisch-schwedischen Herstellers ab und rutschten so ans Ende der Liste.

Valentina Berti ist Hausärztin in Leifers und ärztliche Leiterin des Seniorenheims „Domus Meridiana“. Sie gehört zu jenen Allgemeinmedizinern, die die Impfdosen freudig erwarten und die bereit sind, sich den Skeptikern zu stellen. „Wir können Unentschlossene auch deshalb motivieren, weil wir die einzelnen Patientengeschichten kennen und so auch ganz spezifische Fragen beantworten können“, erklärt Berti laut Alto Adige.

Eltern, die Impfgegner sind, rät sie, an ihre Kinder zu denken und sich ihnen zuliebe impfen zu lassen, auch wenn sie selbst keine Angst vor einer Erkrankung haben. Dadurch werde den Kindern langfristig wieder ein normales Leben wieder ermöglicht. Die Pandemie fordere gerade von Heranwachsenden und Senioren in psychologischer Hinsicht einen hohen Tribut.

Auch für Wirtschaftstreibende gebe es letztendlich keine Alternative zur Impfung. Ähnliches gilt wohl auch für die Wiederaufnahme von Urlaubsreisen und für das soziale Leben.

Eines steht für Berti fest: „Das wahre Risiko ist nicht die Impfung, sondern eine Erkrankung an Covid-19.“ Auch sie habe Patienten sterben sehen. Gleichzeitig leiden Genesene im Alter zwischen 40 und 50 Jahren oft auch Monate danach immer noch an Spätfolgen. Die Palette reicht von Lungenproblemen bis hin zu Erschöpfungssyndromen und neurologischen Auswirkungen.

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

89 Kommentare auf "Impfung: Hausärzte sollen Überzeugungsarbeit leisten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
kitty
kitty
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

also wenn mir schon jemand die impfung aufzwingen will, dann nur unter einer bedingung, derjenige, der mich impft oder in diesem fall auch gerne der hausarzt, wenn er es mir raten sollte, unterscheibt, dass er haftet, falls schäden danach aufteten sollten. solange ich selbst für schäden haften muss, die mir zugefügt werden könnten…mache ich gar nichts!!

nemo3957
nemo3957
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

gaaaanz deiner meinung

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@ kitty

Dann unterschreiben sie dann auch bitte, im Fall einer Coronaerkrankung, auf jegliche ärztliche Hilfeleistung zu verzichten.

werner
werner
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Intressiert keinen Mensch !

kitty
kitty
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Dagobert ich denke, ich bezahle genug steuern dafür, um hilfe erhalten zu dürfen 😉

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@kitty..eine solche schriftliche “Haftungsübernahme” bekomme ich jedes Mal, wenn ich zu meinem Hausarzt oder den Onkologen in die Sprechstunde gehe…🙈🙈🙈

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Dagobert
würde ich bei Raucher und Übergewichtige einführen! Und Extremsportler gleich dazu.

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

do dümmste kommentar 2021🙈🙈

schreibt...
schreibt...
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Jiminy Alkoholiker nicht vergessen!!!

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Dagobert blablabla…follt enk nit gach a nuier spruch in. lai imfoll bin i kronkenversichert, i zohl fir denn sauhaufen und wenn i hilfe brauch hon is recht auf hilfe
os olle dickn lait, olle raucher kriagn nor a kuan kronkenhausplitz???
und wos tua i wenn i durch die impfung a thrombose kriag? terf i nor a nit ins kronkenhaus?

Autodago
Autodago
Neuling
1 Monat 4 Tage

kitty und was ist wenn du einen Impfschaden hast? Zahlst du den aus eigener Tasche, oder sollen die Impfgegner für dich mit zahlen,?

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Jiminy nicht zu vergessen die ganzen tankstellen die dann für den unfall den man mit ihrem treibstoff im auto machen kann verantwortlich wären oder die treppenbauer sollte ich mal eine runterstolpern, balkonbauer, die bäcker denn ich könnte mich an einem stück brot verschlucken…

sarnarle
sarnarle
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Dagobert Ok wenn das dann auch alle machen die keinen gesunden Lebensstiel führen rauchen zuviel Alcohol trinken sich zu wenig bewegen unter Stress stehen usw. dann werde auch ich unterschreiben

Echt iaz
Echt iaz
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Dagobert nor will i mit der Unterschrift obor a meine Steuergelder zrug de i für selche Fälle gezohlt hon

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Jiminy Bei Rauchern und Extremsportlern stimme ich dir uneingeschränkt zu. Übergewicht kann aber auch genetisch bedingt sein, und so einem sollte die Behandlung bezahlt werden

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Echt iaz Steuergelder sind nicht zweckgebunden. Es kann durchaus sein, dass dein Steuergeld gar nicht bei der Sanität landet, sondern bei einem Eurofighter landet

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Dagobert Nur wenn ihr Unterschreibt dass wir im Falle eines Impfschadens bei euch euren Eltern und Kindern keine Haftungsansprüche stellt 😀👍

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 4 Tage

so ein quatsch.
niemand zwingt dich zu impfung. wenn du eine coronainfektion vorziehst dann bitteschön….

kitty
kitty
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@HerrSuedtiroler dann erkläre mir doch mal die situation in der sanität? das ist nur der anfang.
und zweitens, die infektion habe ich schon hinter mir…

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Stimmt niemand wird gezwungen. Das sind alles nur leere Drohungen, und Arbeitsrechtlich nie durchsetztbar und Haltbar- Also wer sich bedrohen lässt, lässt sich Impfen. Wer standhaft bleibt und durchhaltet braucht sich nicht Impfen zu lassen und darf trotztdem weiterarbeiten

genau
genau
Kinig
1 Monat 4 Tage

@kitty

So ist es!
Wobei die Sanität ohnehin schon vor Jahren kaputtgespart wurde!😄

natan
natan
Superredner
1 Monat 4 Tage

@jochgeier 🙈🙈🙈ba den kommentar kriegsch in erstn Plotz an Fantasie. No laut deiner Interpretation sind am Ende sowieso deine Eltern für olles verantwortlich, weil ohne die tats di net geben und so kannat dir auch nichts passieren.

Tata
Tata
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@jochgeier sehr gut gekontert👏🏻👏🏻😄, anders verstehen es manche nun mal nicht!!

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

do gehts um etwas aufzwingen, was ich nicht mog!! dass mir geholfen weart, wenn ich irgendwie kronk wear, do zohl ich genug stuiern und in die kronkenkasse ein.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 3 Tage

@tom
die Geschichte mit den Genen ist immer eine nette Ausrede… ja logisch kann es in manche seltene Fälle auch genetisch bedingt sein. Doch die Epigenetik (Lebensstil) hat einen weitaus grösseren Einfluss!

Tina1
Tina1
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Offline… Echt? Ich nicht.

selwol
selwol
Superredner
1 Monat 4 Tage

Ein Freund der im Marketing tätig ist sagte einmal zu mir, für ein gutes Produkt muss man niemanden überzeugen, aber es gibt viele sinnlose Produkte die beworben werden müssen um sie an den Mann zu bringen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 4 Tage
so ist es! Was will man denn noch überzeugen? Man weiss ja wie die Dinge stehen! Es ist ein Stoff was noch keine Definitive Zulassung hat weil noch in Studien-Phase. Und alle die geimpft werden sind Teil dieser weltweiten Studie. (könnt ihr bei AIFA nachlesen). Die Impfung hilft grossteils und beugt die Krankheit Covid19 vor (die in 1-2% der Fälle tödlich sein kann). Man kann sich daher trotz abgeschlossener Impfung anstecken und teilweise die Infektion auch weitergeben. Aber man erkrankt nicht oder nur sehr selten. Nebenwirkung sind nur zum Teil bekannt und können auch in seltene Fälle tödlich sein. Langzeitwirkung… Weiterlesen »
Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@selwol..verstehe ich dich richtig ? Du hältst also die Impfung und alle Impfstoffe für unnötig ? Wenn das so ist, geht es mir mit deinem Kommentar genauso.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Den 👎 Drückern wünsche ich beste Gesundheit ohne Impfung in einem Dauerlockdown. Dass schützt euch und vorallem eure Mitmenschen vor einer Ansteckung mit Corona. Und Diese auch noch vor einer Infizierung des 🧠 durch Egoismus und Einfalt.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Offline
nein du versthest ihn nicht richtig

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Offline blablablabla

nero09
nero09
Tratscher
1 Monat 4 Tage

wer jetzt das impfangebot ablehnt, nimmt ganz bewusst eine corona-infektion in kauf. das ist sein gutes recht, aber er darf nicht von anderen verlangen, dass sie sich weiterhin an maßnahmen halten nur um ihn zu schützen.
es soll endlich alles geöffnet werden!

Buecherwurm
Buecherwurm
Neuling
1 Monat 4 Tage

Wenn Restaurants und Hotels geöffnet werden ist keiner verpflichtet in eines zu gehen, wenn er/sie Angst hat sich anzustecken. Was wir im Moment haben ist Bevormundung, sonst nichts.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 4 Tage

das verlangt auch ganz sicher niemand der sich nicht impfen lässt!

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Buecherwurm aber wenn dann wegen solchen leuten wieder die Spitäler und Intensivstationen voll sind zahlen alle drauf

Buecherwurm
Buecherwurm
Neuling
1 Monat 4 Tage

Ich bin bereit, mich 1 Jahr einzuschränken, aber nicht den Rest meines Lebens auf Reisen zu verzichten, damit Alte mit Vorerkrankungen … vielleicht (?) besser geschützt sind.

So wie man jetzt mit der Impferei trödelt, durfte vorher nicht zum Schlucken des Sonnenvitamins (für einen allfällig leichten Verlauf) geraten werden, Schon mal gar nicht, was man gegen Thrombosen tun kann, wenn man den Verdacht hat, sich angesteckt zu haben. Die Lock-Down-Fetischisten wollen Ihre Agenda ungestört durchziehen können.

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 4 Tage

ich glaube das verlangt auch niemand…jene die sich impfen schützen sich und alle sollten für sich selbst die Verantwortung tragen

EviB
EviB
Superredner
1 Monat 4 Tage

besser wäre, man würde Hausärzte impfen lassen, damit es voran ginge.

So ist das
1 Monat 4 Tage

Damit es voranginge, müsste man zwischen den Impfstoffen auswählen können, aber leider wird diese Möglichkeit noch lange nicht bestehen.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 4 Tage

@So ist das Ich weiß nicht … ich denke, die Ärzte haben mehr Ahnung davon, was für wen geeignet ist als wir Internetexperten.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@So ist das..vorallem schneller 🙈. Bis sich da Jede/r entschieden hat, sind wir im Jahr 2025…

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 4 Tage

@So ist das unter 16 wird noch nicht geimpft, ab 16 bis 18 nur pfizer, ab 18 bis 60 nur pfizer und moderna und ab 60 astra zeneca und ab 60 nach verfügbarkeit. zweitimpfung von astra zenica unter 60 noch nicht allzusicher. was willst du noch wählen? die farbe des kittels vom arzt?

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@So ist das normalerweise nicht, sollte aber ein Impfstoff mit deiner Vorerkrankung unverträglich sein, bekommst du einen anderen

Tata
Tata
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

wieso? impfen die dann schneller oder wie?

EviB
EviB
Superredner
1 Monat 3 Tage

@Tata
in Deutschland verimpfen die Hausärzte momentan ca. 1 Million Impfdoswn pro Woche. Damit hat sich das Tempo in Deutschland verdoppelt.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

Wenn 60+ sich schon nicht impfen lässt, sollte man zuerst dort mit Überreden anfangen bevor die Impfpflicht diskutiert wird.
Bis jetzt war es die “junge” Bevölkerung,die Solidarität den älteren und somit Gefährdeten gezeigt hat und das ein Jahr lang zurück gesteckt usw – passt ja…
Was ist jetzt mit der Solidarität Vice Versa, damit Gastronomie und Handel offen bleibt?
Der Rententopf wird leerer und leerer, irgendwann versiegt die monatliche Auszahlung.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Missx, die Jungen haben Solidarität gezeigt ? Kommt mir nicht vor, denn dann hätte es weniger zusammen treffen gegeben…

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Storch
Ob es Treffen gab oder nicht, kann ich nicht beurteilen, denn ich war immer zu Hause und habe außer Arbeit nichts zu sehen bekommen.
Ich rede von den Arbeitsausfällen und dem Verzicht ( der mich persönlich gottseidank nicht betrifft, da ich immer Arbeit hatte)
Also bitte die ältere Generation – auf zum Impfen (die, die es bisher nicht machen wollten)

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

ganz genau. aber die über 60 jährigen intressierts net ,kriegn jo die rente.
widm gesagt die geimpften und jungen mit vorteilen behandeln
alle anderen nicht

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Storch24 noch 1 johr terfn sie sich a treffn…guat sou

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Storch24..was natürlich noch sein könnte, dass der Betreffende gar nicht mehr so jung und schneidig ist 👵

PuggaNagga
1 Monat 4 Tage

Aha jetzt wird aufs nächste Impf-Pferd gesetzt.
Bei Johnson & Johnson sind kürzlich auch Auffälligkeiten aufgetreten.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 4 Tage

Na wenigstens fällt’s auf. So lernt man dazu. Wenn’s nicht auffällt und dann auch entsprechend keine Reaktion gelernt wird, ist schlimmer. Man stelle sich vor, man würde bei den 0.00005%, die nach AZ eine Thrombose kriegen, nicht reagieren. Thrombosen lassen sich behandeln, nicht behandelte sind … übel.

Buecherwurm
Buecherwurm
Neuling
1 Monat 4 Tage

Es sind die selben Auffälligkeiten wie bei Astra-Zeneca, Thrombosen !

Macht ja auch Sinn, Corona selber löst Thrombosen aus, die Impfung soll dem Körper die Krankheit simulieren, um Abwehrkräfte zu bilden und die Nebenwirkungen sind auch die selben wie bei Corona.

Man könnte natürlich gleichzeitig mit der Impfung für ein paar Tage was nehmen, was die Blutgerinnung herabsetzt, nur das darf nicht laut gesagt werden.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

…. Und wir in Südtirol Versuchskaninchen ? Die über 65 jährigen sind ja hart beim nehmen….

PuggaNagga
1 Monat 4 Tage

@Bücherwurm
Laut mir ist das aber nicht die neue Art von Impfung die uns verheisen wurde! mRNA ist das Super Ding… Gepriesen hoch und heilig.
Wenn die Impfung „nur“ die Krankheit simuliert, ist das nichts neues.
Ich bin kein Arzt, aber: Dann könnte man auch bei Corona etwas geben welches die Blutgerinnung mindert und demzufolge die Sterblichkeit senken?

Tata
Tata
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

ja bei Aspirin, Pille, Prostata- Herzmedikamente usw. , bei Nahrungsergänzungen für Sportler usw…gibts auch immer wieder Auffälligkeiten…und jeder schluckt sie munter weiter…auch bei Impfungen für Reisen in gewisse Länder….aber da ist alles wurscht…..das hinterfrag ich nicht, weil das ist halt so, da gehören Nebenwirkungen ja schon fast dazu….😏😏…

Boulderdash
Boulderdash
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Wie wäre es denn wenn man uns mal die Wahrheit sagt? Das mit der Herdenimmunität ist nur Augenauswischerei und hält nur kurzfristig. Draghi hat es ja letzthin selbst angekündigt. Die kommenden Jahre wird man sich immer wieder impfen lassen müssen, da das Virus dauernd mutiert und der Impfstoff laufend angepasst werden muss. Also Normalität so wie wir sie kennen wird es vermutlich nicht mehr so schnell geben. Es sei denn es gibt einen kompletten Strategiewechsel, aber danach schaut es aktuell nicht aus.

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 4 Tage

Boulderdash

Genau so ist es.

PuggaNagga
1 Monat 4 Tage

Die Wahrheit? Die erfahren wir nie

Tata
Tata
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

wer in Gottes Namen glaubt denn wirklich, dass alles wird wie vorher???

Ohnemi
Ohnemi
Neuling
1 Monat 4 Tage
Impft die Risikogruppen und Einwohner von Altersheimen, dann werden logischerweise auch die Zahlen in der Intensiv runtergehen. Lasst uns gesunde Menschen ein normales Leben führen und zwingt uns nicht etwas verabreicht zu bekommen, von dem wir noch zu wenig wissen. ich als junger, gesunder Mensch weigere mich mir etwas spritzen zu lassen, von dem nicht einmal sicher ist, ob ich den Virus nicht trotzdem übertragen kann. Lasst uns normal leben, damit wir uns infizieren und dadurch immun werden. Die Risikogruppe und Impfwilligen sind ja dann geschützt. Meine Rechte wurden seit einem Jahr für die Risikogruppe eingeschränkt und jetzt sollte ich… Weiterlesen »
PuggaNagga
1 Monat 4 Tage

Die Wahrscheinlichkeit nach einer Erkrankung wieder zu Genesen ist sogar bei 99,7%

buggler2
buggler2
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Macht es doch einfacher, lässt die Hausärzte die Impfung durchführen so lift alles in einer Hand Aufklärung u d Impfung und noch was man vertraut seinen Hausarzt mehr.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@buggler2…es hat lange gedauert, bis bei uns in Deutschland die Politik der Forderung des Bundes Verbandes der (Haus) Ärzte stattgegeben hat. Ich war einer der Ersten, der von seinem Hausarzt geimpft wurde. Aber das auch nur, weil dessen Praxis als “Vorreiter”, quasi Test-Praxis, ausgewählt wurde. Böse Zungen behaupten ja, dass die Hausärzte deshalb so schleppend mit Impfstoff versorgt werden, weil die Impfzentren, die von Bund/Ländern/Städten und Landkreisen in meist BIS ENDE 2021 !! angemieteten Sport- und Veranstaltungshallen eingerichtet wurden, Millionen an Mietkosten verschlingen und deshalb auf alle Fälle “weiterbetrieben” werden müssen.

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Gebt die Impfungen einfach für jeden FREI!
Die Überzeugungsarbeit leisten dann die geimpften bei Freunden und Kollegen…

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Sueditoler89
Ja. Ich bin durch Impfung fast FREI 🤩. Jetzt noch zusammenreißen, dann können wir die (auch geimpfte/n) Familie und Freunde umaaarmen !

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Wenn die Menschen den Impfstoff aussuchen könnten, wären auch schon mehr geimpft.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Hustinettenbaer
hahaaa fast frei? wos terfsch du nor wos mir nit terfn?? na bisch du a witzbold.

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Storch24
Generell wäre super wenn jeder der möchte sofort eine Impfung bekommt. Egal welcher Impfstoff, kenne viele die auch jetzt noch AstraZeneca nehmen würden, Hauptsache schnell geimpft werden!

An die Skeptiker: Wenn ihr denkt die Impfungen bringen nichts, oder anderes. Bitte um Lösungen aus der Situation zu kommen und nicht immer nur alles verurteilen, selber Mitdenken und Lösungen bringen…

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@elvira
Ich kann entspannter leben, arbeiten und auf Posts reagieren 😎.

jochgeier
jochgeier
Superredner
1 Monat 4 Tage

@elvira wart nur ab, der impfpass wirds schon richten.

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

die geimpften und jugendlichen sollten vorteile haben.alle die sich nicht impfen lassen, sollten doham bleiben müssen
und dann geht das leben weiter

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@jack..ich bin geimpft und will keine !!! Bevorzugung. Und bevor jetzt Eine/r mit dem Argument kommt, du bist ja auch alt, das ist es mit Sicherheit nicht!! Nein, es ist mindestens solange hochgradig DISKRIMINIEREND, bis wirklich Jede/r ein konkretes Impfangebot bekommen hat. Und auch dann gilt, Stand heute, noch immer die FREIWILLIGKEIT !!!!! der Impfung. Hört mit diesen selbstsüchtigen und egoistischen Forderungen auf. Wegen jedem 💩 wird nach der Verfassung geschrien, aber wenn es um eigene vermeintliche Vorteile geht, ist der in fast jeder demokratischen Verfassung festgeschriebene Gleichbehandlungsgrundsatz ALLER !! Menschen plötzlich völlig nebensächlich.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Hast du nie gelernt das man niemanden zurücklässt? Irgendwie haben das mehrere nicht mitgekriegt, schon traurig

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage
Was posten hier doch erschreckend viele Heuchler. Wenn es um das eigene Ego geht, schreit ihr lauthals nach der Verfassung und nach euren Rechten. Das es auch Pflichten gibt, ist hier eh nahezu unbekannt. Bei der Forderung nach der Legalisierung des Kiffens gibt es Hunderte, nein Tausende von 👍. Wenn jedoch, noch dazu ein Ausländer, euch daran erinnert, dass auch in eurer Verfassung der GLEICHHEITSGRUNDSATZ “Alle Menschen sind gleich” verankert ist, herrscht das große Schweigen. Nur die üblichen Anti-Offline-Trolls sind wie immer aktiv. Aber die nehme ich eh nicht für voll. Ich bin sehr dankbar dafür, dass meine vielen Südtiroler… Weiterlesen »
Guennl
Guennl
Tratscher
1 Monat 4 Tage

wain intereesiert das?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Besser wäre die Hausärzte wären erreichbar, wenn es notwendig ist das würde vor allem älteren Menschen mehr Sicherheit geben!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Es ist schlicht und ergreifend eine Frechheit, dass hier von bekannter Seite behauptet wird, dass nur die “Jüngeren” Solidarität mit den Alten gezeigt haben. Zu Beginn der Pandemie, und das bis vor wenigen Wochen, wurde der Schutz zu Recht in erster Linie auf die älteren und alten Menschen in den Alten- und Pflegeheimen fokussiert. Dabei haben auch die sehr Alten zu Hause Lebenden und alle anderen Altersgruppen gemeinsam Solidarität gezeigt.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Das haben wir alle. Die Kinder, die Alten und alles was dazwischen ist. Reg dich ab.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@bubbles..dann schreib das mal ins Pustertal 😡

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@bubbles..da du es wahrscheinlich eh nicht verstehst, kannst du es auch lassen. Mach einfach mal Pause, wenn sich Erwachsene unterhalten…

ferri-club
ferri-club
Tratscher
1 Monat 4 Tage

ist zar aus der Haribo werbung aber trifft voll zu:
“Die beste Idee die ich je gehört habe”
Lasst einfach die Hausärtzte Ihre Arbeit machen
dass sind die denen wir am meisten vertauen,
und nicht irgendeinem Z, W, G, K, A, Kö, P, usw…

Jango88
Jango88
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

selm bini drbei, johnson und johnson lossi mr a nu impfm, di oahrastabelen fa sui sain a super.

Runningman
Runningman
Neuling
1 Monat 4 Tage

Do Hausarzt soll Überzeugungsarbeit leisten..i hoff woll nee dass die Hausärzte von sowos überzeugt sein..de hom jo an Eid geleistet die Gesundheit des Menschen zu erhalten und keinen Schaden zuzufügen..also muss a Hausarzt sowos in an gesunden Mensch dringend abraten!!

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 4 Tage

Impfung beim Hausarzt ist wohl eher nicht die Lösung. Entweder würde ein Hausarzt nur einen Impfstoff impfen oder es würden Unmengen davon weggeworfen. Selbst in großen Impfzentren haben sie am Abend Schwierigkeiten all die Dosen aufzubrauchen.  

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Von wo kommen die Impfdosen her. Hat man hier ein Namensspiel gemacht.😀👍

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Ob es tatsächlich Treffen von jungen Leuten gab, kann ich nicht beurteilen. War ich doch nur zu Hause, um die positiven Entwicklungen meiner Aktien und Fonds, nicht zu vergessen Bitcoin, zu studieren. Bis auf ein paar bundesweite Kundenbesuche, ausgiebigem “vor Ort” shoppen, Spaziergängen und Wanderungen mit und ohne Hund. Dazu danach regelmäßige Treffen mit ein paar Freunden auf ein paar Glasl und ausgiebigen Unterhaltungen. Das Alles natürlich nur mit dem geforderten Abstand und (fast) immer mit 😷.

wpDiscuz