Frau spricht von zwei Täterinnen

In Bozen wird vor dem Spiegel-Trick gewarnt

Sonntag, 09. Juni 2019 | 11:16 Uhr

Bozen – Auf Facebook hat eine Dame in einer Gruppe vor Betrügern gewarnt, die auf Parkplätzen Geld für angebliche Schäden erschwindeln wollen. Die Täterinnen sollen in Bozen unterwegs sein, berichtet die Sonntagszeitung „Zett“.

„Es ist gerade auf der Drusus-Brücke passiert“, schrieb die Boznerin. Zwei Frauen, eine junge und eine ältere, mit Akzent aus dem Osten hätten sehr nahe an ihrem Auto geparkt.

Als die Boznerin später wieder ins eigene Auto einsteigen wollte, geriet sie mit ihrem Arm unwillkürlich an den Fahrerseitenspiegel. „Daraufhin forderten die fremden Damen Schadensersatz und beleidigten mich“, erklärte die Frau laut „Zett“.

Sie ist sich sicher: Der Vorfall sei absichtlich so inszeniert worden, um Geld für Schäden zu erschwindeln, die auf diese Weise nicht hervorgerufen wurden.

Fast 50 Kommentare kamen innerhalb kürzester Zeit unter dem Beitrag zusammen. Mehrere Kommentatoren beklagten sich darüber, dass ihnen dasselbe passiert sei. Andere empfahlen, die Ordnungshüter zu verständigen.

Was die Bozner Stadtpolizei zum Vorfall sagt, lest ihr in der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitung „Zett“!

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "In Bozen wird vor dem Spiegel-Trick gewarnt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
alpenfranz
alpenfranz
Grünschnabel
7 Tage 4 h

ja wo ist denn das Problem? Telefon raus und sagen dass man die Polizei ruft, davor noch ein Foto samt Kennzeichen ..die würden schnell verschwinden. und anschnautzen…?.das würden sie nur einmal probieren

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
7 Tage 3 h

denk i mir a… kluans foto mit Anruf bei die carabinieri nor dauerts kuane 10 Sekunden bis sie in auto insteigen… wo sein mor denn agaling

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 3 h

und wenn Solchen mehr geglaubt Wird als Dir?Hast Beweise?Zeugen?

Faber
Faber
Grünschnabel
7 Tage 1 h

An und für sich wäre das nicht schlecht, aber in der Praxis hat man wahrscheinlich nicht die Zeit sich damit länger zu Beschäftigen, da die Polizei wegen so einer Bagatelle wahrscheinlich ewig auf sich warten lässt…..

Neumi
Neumi
Kinig
7 Tage 41 Min

@Sag mal Darum geht’s nicht.
Rufst du sie, dann besteht zumindest die Chance, dass du nicht bezahlen musst. Außerdem … wozu gibt’s denn Versicherungen?

Rufst du sie nicht und bezahlst stattdessen, naja … dann hast du bezahlt.

schreibt...
schreibt...
Tratscher
6 Tage 20 h

@So sig holt is Die sind aber zu Zweit, du nur allein! Dann wirst du nämlich den kürzeren ziehen! Vielleicht sagen die noch: “Der hat uns tätlich angegriffen!” Was dann?

Gredner
Gredner
Superredner
6 Tage 19 h

@Neumi: Versicherung stören wegen solcher Kleinigkeiten? Die Polizze steigt danach um wesentlich mehr als der Schaden gekostet hat. Die Versicherung einschalten lohnt sich erst bei einem 4-stelligen Schaden.

Fotos machen und Polizei/Carabinieri rufen ist das Einfachste. Auch wenn die Behörden nicht kommen wollen, einfach behaupten sie kämen gleich und sie sollen gefälligst warten.

Lana77
Lana77
Superredner
6 Tage 17 h

@schreibt…
meistens hobn sette Leit absolut kuan Interesse dass die Polizei eingscholtet werd, da de foscht olle schun Aktenkundig sein. Wem werd nor epper mear geglab? An unbescholtenen Bürger oder in 2 bereits aktenkundige kriminelle Weiber ?

Staenkerer
7 Tage 3 h

foto von situation unf fohrzeug, vor ollem targa mochn, wenns geat per “zufall” mit de personen drauf und de polizei ruafn, ohne zu zögern und warnen!
denn wenn man wirklich solche lapidarschadn verursocht, isch jeder vernünftige “gegner” damit einverstondn, wer auf beteug aus isch, kriegs eilig …wettn?

RAMMSTEIN
RAMMSTEIN
Neuling
7 Tage 3 h

Dass i net loch. Woasch wia oft mir di Lait schun di Tir auigschlogen hom und Maggen und Krotzer in Auto gmocht hom bol i net beim Auto wor. Wenn i zem jedsmol eppes gekriag het.
De megen des lai amoll bei mir probieren!

Sag mal
Sag mal
Kinig
7 Tage 3 h

weiss einen Fall wo Einheimische Ihren Schaden bezahlt kriegte obwohl Sie Diesen verursacht hatt.Es gibt Leute Denen gar nichts zu schäbig ist.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
6 Tage 22 h

oder einfach sagen, euch sucht die polizei schon lange. endlich habe ich euch entfeckt

Peter B.
Peter B.
Grünschnabel
6 Tage 20 h

nicht einmal das Wetter aus dem Osten ist brauchbar!

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
6 Tage 5 h

Dass Diebe/innen erfinderisch sind ist nichts neues. Aber auch viele Autofahrer/innen beschädigen andere Autos. Beim Ein – und aussteigen wird die Türe schwungvoll dem Nachbar an die Türe oder Kotflügel  geknallt wie die Dellen an fast jedem Auto zu sehen sind. Das ist auch Sachbeschädigung – auch wenn es nur aus Gedankenlosigkeit, Dummheit, Absicht oder Bosheit geschieht

wpDiscuz