Bis Verhandlung auf freiem Fuß

In Erster Hilfe randaliert: Schnellverfahren für Tunesier

Samstag, 15. April 2017 | 12:00 Uhr
Update

Bozen – Weil er nicht sofort behandelt wurde, hatte ein Tunesier am Mittwochabend in der Notaufnahme des Bozner Krankenhauses randaliert.

Wie das Tagblatt Dolomiten heute schreibt, muss sich der 34-jährige Hassan Nheri deshalb am 16. Mai im Schnellverfahren vor Richterin Carla Scheidle verantworten. Ihm werden Vorsätzliche Körperverletzung unter erschwerenden Umständen, Bedrohung, Beleidigung und Widerstand gegen eine Amtsperson vorgeworfen.

Die Staatspolizei hat keine vorbeugende Sicherungsmaßnahme beantragt. Daher musste der 34-Jährige auf freien Fuß gesetzt werden.

Auf Beleidigung einer Amtsperson stehen bis zu drei Jahre Haft, auf Bedrohung derselben sechs Monate bis fünf Jahre, ebenso hoch ist das Strafmaß für Widerstand. Wer vorsätzliche Körperverletzung begeht, muss mit bis zu drei Jahren Haft rechnen, schreibt das Tagblatt Dolomiten.

Nheri hatte am Mittwoch gegen 22.45 Uhr in der Notaufnahme des Bozner Spitals randaliert. Laut Anklage habe er – als seine Gesichtsverletzung nicht sofort versorgt wurde – eine Krankenschwester nicht nur beleidigt, sondern auch seine blutige Jacke und die PC-Maus nach ihr geworfen.

Mehrere Pfleger kamen ihrer Kollegin zu Hilfe und konnten Nheri vorerst beruhigen. Indes war auch die Polizei eingetroffen. Nachdem Nheri versorgt war, fragten ihn die Beamten, wie er sich die Verletzungen zugezogen hatte.

Darauf soll er nur erwidert haben, dass er sich selbst rächen werde. Als ihn die Polizisten aufforderten, sie zu begleiten, habe Nheri einem der Beamten gegen die rechte Kniescheibe getreten und die Flucht durch den Wartesaal ergriffen. Nach einem kurzen Handgemenge gelang es den Polizisten, Nheri dingfest zu machen.

Es war nicht seine erste Festnahme. Der Tunesier ist bereits wegen Widerstands und Vermögens- und Drogendelikten polizeibekannt.

Außerdem  liegt ein Ausweisungsbefehl des Quästors gegen ihn vor, der bislang aber nicht umgesetzt werden konnte. Mit Tunesien gibt es bei der Rückführung seiner straffällig gewordenen Bürger immer wieder Schwierigkeiten. Indes gibt der italienische Gesetzgeber den Sicherheitskräften keine Möglichkeit, auszuweisende Straftäter in Sicherheitsverwahrung zu nehmen.

Einsätze im Bozner Krankenhaus sind nichts neues für die Polizei. 2016 wurden die Sicherheitskräfte 40 Mal gerufen. Besonders aggressive Patienten, Obdachlose und Besucher machen die Einsätze der Polizeikräfte notwendig. Daneben wurden Einbrüche und Diebstähle verzeichnet sowie jeweils ein jährlicher Fall eines aggressiven Bediensteten.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
34-Jähriger verhaftet
Nicht sofort behandelt: Tunesier mit Tobsuchtsanfall in der Ersten Hilfe
13. April 2017 | 10:18
69
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "In Erster Hilfe randaliert: Schnellverfahren für Tunesier"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gitte
Gitte
Grünschnabel
8 Tage 13 h

“Bis zur Verhandlung auf freiem Fuss” – und wer glab, dass der am 16. Mai zur Verhondlung vor Gericht erscheint?

witschi
witschi
Superredner
8 Tage 13 h

eh besser wenn er oschiab

ThunderAndr
ThunderAndr
Superredner
8 Tage 12 h

Bis zum 16. ist noch Zeit da kann er noch was anstellen sodass er eingelocht wird. Ich denke wir werden bald wieder über ihn lesen und diskutieren.

Staenkerer
8 Tage 10 h

sell konn er sich eh schenkn, der isch danoch a wieder auf freien fuß …!

Johnny C.
Johnny C.
Grünschnabel
8 Tage 13 h

… keine vorbeugende Sicherungsmaßnahme …
Das ist doch wohl wieder typisch, oder …

...
...
Neuling
8 Tage 14 h

also kann er wider lustig weitermachen…

Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
8 Tage 13 h

nocha passt jo olles. bis zum 16 Mai konn er jo weiter mochn

Poppi
Poppi
Tratscher
8 Tage 11 h

@Steuerzahlerin
Danach a no

gauni2002
gauni2002
Superredner
8 Tage 14 h

ihn präventiv sicherungszuverwahren wäre eigentlich eine Sicherungsmaßnahme, um das Volk vor ihm zu schützen

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
8 Tage 13 h

Hoffe er flüchtet aus unseren Land vor den 16.Mai ..so ergibt sich die Sache von alleine😆

Sterne
Sterne
Neuling
8 Tage 10 h

Ohne Worte 😂😭😭😭wer soll das bezahlen ????😭

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

du… und ich.

Caligula
Caligula
Neuling
8 Tage 7 h

@Sterne
Wir zwei werden das bezahlen mit unseren Steuergeldern… wir zwei !!!

wouxune
wouxune
Neuling
8 Tage 12 h

Naaa…. isch Bozen a nette sichre Stodt….

iuhui
iuhui
Superredner
8 Tage 9 h

laut Caramaschi ist aber bozens Sicherheitsproblem Numer 1 die Prostitution…

OrB
OrB
Tratscher
8 Tage 11 h

Einfach nur ein Witz! 
Dickes danke an die laschen und unfähigen Politiker!

Do Teldra
Do Teldra
Grünschnabel
8 Tage 11 h

Dou konn man nicht me sougn dozui… Traurig und zi scham… Und i soug olbm wido is gleiche… Wos tatnse mit an Einheimischn? 😤😤😤

josef.t
josef.t
Grünschnabel
8 Tage 12 h

Die “geballte Faust” sollte mal einen Politiker oder einen
Richter treffen, dann würden solche Taugenichts wenigstens
eine gerechte Strafe erhalten.    

Goggi
Goggi
Grünschnabel
8 Tage 11 h

” auf freiem Fuß”!
Find i guat! Für Wos sollet men so uan in Gewahrsam nehmen? Tuat jo nix! A feins Mensch holt!

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
8 Tage 13 h

geht nur gut um mit unseren neuen freunden

iuhui
iuhui
Superredner
8 Tage 11 h

und, was passiert denn? NICHTS! GAR NICHTS!! und somit werden sich diese “Herren” auch in Zukunft alles elauben! Weil GAR NICHTS PASSIERT! Und der brave Bürger tolleriert alles brav weiter…

sakrihittn
sakrihittn
Tratscher
8 Tage 13 h

Lassen wir uns durch das Urteil überraschen….wahrscheinlich bekommt er einen Klaps auf den Allerwertesten und jemand wird mit dem Zeigefinger wedeln und sagen: das darfst du aber nicht mehr machen, er konnte ja nicht ahnen das man das bei uns nicht machen darf, und schwups ist er wieder auf freien Fuss.

GTH
GTH
Grünschnabel
8 Tage 12 h

ich hoffe dass bei der zukünftigen wahl auch politiker ohne hochschulabschluss sich aufstellen, denn den dr. fehlt jeglicher hausverstand

Pietz
Pietz
Tratscher
8 Tage 9 h

Wünsche der Stocker den Achhammer und den Landeshauptmann dass noch viele von dieser Sorte Menschen hier ankommen.  

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

das problem haben aber deine kinder. und meine.

DMH
DMH
Grünschnabel
8 Tage 11 h

😡😤

Staenkerer
8 Tage 8 h

ha, ha, den werd jetz der ars.. auf grundeis gien …😀😁😂
bis 16. mai kemmen no a poor vergehen dazu .. u. de er davor nit dertuat mocht er holt nochn 16. … der hot jo zeit!

Lex
Lex
Tratscher
8 Tage 5 h

Los von diesem laschen Staat, der die Gefängnisse leert statt ausreichend viele zu bauen.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
7 Tage 15 h

Erstaunlich was wir für eine LASCHE Gesetzgebung haben,wo bleibt das Autonomieversprechen,wir machen das?????W A S ???😢😢😢

Jodla
Jodla
Grünschnabel
7 Tage 10 h

Sibirien

wpDiscuz