332,3 Unfälle pro 100.000 Einwohner

In Südtirol kracht es deutlich öfter als in anderen Regionen

Dienstag, 09. Januar 2024 | 07:05 Uhr

Bozen – Die Region Trentino-Südtirol weist im Vergleich zu anderen Regionen eine signifikant höhere Anzahl von Verkehrsunfällen auf. Laut einer Studie von “AutoScout24” basierend auf Daten des Istat liegt Südtirol im Jahr 2022 auf dem 14. Platz der italienischen Regionen mit den meisten Autounfällen. Bezogen auf die Bevölkerungszahl belegt die Region aber den sechsten Platz.

Die Zahlen des italienischen Statistikinstituts zeigen, dass die Anzahl der Verkehrsunfälle in Südtirol im Vergleich zum Vorjahr um 19 Prozent und in der Autonomen Provinz Trient um knapp 20 Prozent gestiegen ist.

Im Jahr 2022 ereigneten sich in der gesamten Region Trentino-Südtirol 3.121 Verkehrsunfälle (plus 19,3 Prozent im Vergleich zu 2021), was die Region auf den 14. Platz in Italien brachte. Bezogen auf die Bevölkerungszahl liegt die Region mit 289,7 Unfällen pro 100.000 Einwohner auf dem sechsten Platz.

Auf Provinzebene führt Südtirol sowohl bei der Gesamtzahl der Unfälle (1.775) als auch im Verhältnis zur Bevölkerung (332,3 Unfälle pro 100.000 Einwohner). Im Vergleich dazu gab es im Trentino 1.346 Unfälle im Jahr 2022, was 247,9 Verkehrsunfällen pro 100.000 Einwohner entspricht.

Die Regionen mit den höchsten Unfallzahlen im Jahr 2022 waren die Lombardei, Latium und die Emilia Romagna. Wenn jedoch die Verkehrsunfälle pro 100.000 Einwohner betrachtet werden, führt Ligurien mit 521,5 Unfällen, gefolgt von der Toskana, Emilia Romagna und Latium.

Hervorzuheben sind die Regionen Molise und Kalabrien, die die niedrigsten Unfallraten mit 152,1 bzw. 154,2 Unfällen pro 100.000 Einwohnern aufweisen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "In Südtirol kracht es deutlich öfter als in anderen Regionen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 23 Tage

Heint werd i amol a Lob an die Amateurkraftfahrer, Hobbychauffeure, Möchtegernraser und Sonntagsfahrer aussprechn: dessen Fehlverhalten im Straßenverkehr sorgn für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen der Karosseriespenglerzunft und Mechaniker- Mechatronikerzunft!

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

1. wahrscheinlich bist du hier der/die einzige, der/die Auto fahren kann
2. schreibt man im Plural “deren” und nicht “dessen”
3. geasch mir mit deine Belehrungen af die Kex!

Savonarola
1 Monat 23 Tage

@ Zussra

dein Wunschdenken bewirkt beim derzeit herrschenden Fachkräftemangel vermehrt längere Wartezeiten,die Notwendigkeit der Facharbeitimigration, sowie steigende Inflation durch steigende Versicherungen. Kannst du das gutheissen?

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 23 Tage

@krokodilstraene PKW überschlägt sich auf MeBo, nächtlicher Unfall in Gröden. Sowos heart man jedn Tog ba ins! Des san nicht wegzuleugnende Fakten. Desholb schließ mo daraus, daß ziemlich etlina Taugenichtse af die Stroßn untowegs san!

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

zussra…
Es gibt genug Berufskraftfahrer die das Fahren NIE lernen, genauso gibt es Amateur die besser Fahren als viele Berufskraftfahrer!
Die Berufskraftfahrer die ständig auf andere schimpfen gehören selten zu den guten, denn die wissen das sie gut sind und haben es nicht NÖTIG das hervorzuheben.

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Zussra, du hast bei deiner Auflistung die Möchtegern-Berufskraftfahrer vergessen, LKW’s verursachen im Verhältnis zu den Zulassungen wesentlich mehr Unfälle und weitaus mehr Schäden..

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 23 Tage

@Savonarola Steigende KFZ-Vosicherungspreise und höhere KFZ-Steuern san absolut gutzuheisen!!!

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 23 Tage

@OrtlerNord I gehör bestimmt zi di guitn, weil i koan Automobil besitz, sondon fost olls mit die Öffis befohr! Somit bin i koan Luftverpester und Umweltverschmutzer!!!

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 23 Tage

@Pyrrhon Wenn wir net sooo habgierig warn, brauchatn wol a viel wieniga LKW’ s zu fohrn. Noa passieratn schlußendlich a wieniga Unfälle mit Schwerfahrzeugen!

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Zussra
Du hast noch immer keine Definition der von dir kreierten Wortschöpfungen “Amateurkraftfahrer” und “Hobbychauffeure” geliefert .
Wenn man versucht die Begriffe aufzuschlüsseln,dann ist das Gegenteil vom Amateurkraftfahrer oder Hobbychauffeure, der Profi-Kraftfahrer also der Berufskraftfahrer, und der ist laut dir für keine Unfälle verantwortlich. Die von dir zitierten “Möchtegernraser” sind also jene, die langsam fahren, weil sie zwar gerne rasen möchten, aber es nicht schaffen. Und du bist, um bei deinem Genre zu bleiben ein
Möchtegernneologismuscreator

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

@Zussra und wie Viele werden erst gar nicht gemeldet bzw.veröffentlicht?Eingesprühungen auf den Strassen bringens meist zum Vorschein .

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

@Zussra nicht die Busse vergessen.Müssen Die wirklich im halben StundTakt fahren?Die Sind in m Augen die Grösste Gefahr.

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage

q ist ein du Möchtegernintellectus.

Hut
Hut
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Na dann bedenk mal vievielen du mit deinen unerzogenen Bemerkungen hier täglich und wer weiss in deiner Umgebung auf die Keks gehst,lern zuerst zumindest einen Hauch an Anstand dann kannst anderen predigen !!

brunecka
brunecka
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Zussra

Wersch wö afan Esl reitn🫏🫏,mit deinesgleichen missasch du di guit vostien🤔🤔🤔

@
@
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Faktenchecker
🤔 who is q 😂

letzwetto
letzwetto
Superredner
1 Monat 23 Tage

@Sag mal das problem sind zu viele autos und schlimme strassen, zu viele schilder. Kommt man silian sind perfekte strassen

Apuleius
Apuleius
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@Sag mal wos is denn a Eingesprühung? Wohrscheinlich kenn i des wort net, weil i net wie der herr Sag mal im Winter Gülle riach…
Odo weil i oftamol im Bauernofn eiheiz odo weil i im tol herunte gebaut hob…

Seltsamer Vogl…

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

@ das Du Dich angesprochen fühlst…. tststs

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 23 Tage

Se war a wundo, a tual fohrn awi a gsenkte Sau…

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 23 Tage

…sind wahre Helden: fahren mit Todesverachtung…

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 23 Tage

Und der Polizei wird dauernd vorgeschlagenen, dass sie sich besser um Verbrecher anstatt um Raser und Falschparker kümmern soll da das nur Abzocke wäre! Kan man hier immer wieder lesen.

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage

Ein kleiner Rückblick gefällig?

https://www.suedtirolnews.it/suche?q=unfall

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 23 Tage

Es wird zu schnell gefahren!

Der Wahrhaftige
Der Wahrhaftige
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Das hat nichts mit, zu schnell gefahren, zu tun, die Autofahrer in anderen Regionen halten sich noch viel weniger an die Regeln. Bei uns ist einfach ein viel höheres Verkehrsaufkommen, durch den Tourismus.

Apuleius
Apuleius
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@Der Wahrhaftige wahre Worte. Wenn men sig, wie de teilweise daherkemmen wunderts mi eh, dass et meahr passiert

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Nur so viel: Dieses Ranking wird berechnet nach Unfälle / 100.000 Einwohner, aber wieviele Durchreisende, Urlauber usw sich auf unseren Autobahnen und in den Ortschaften tummeln und Unfälle verursachen sollte man bei all der Aufregung nicht vergessen, also alles halb so schlimm.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 23 Tage

@Grantelbart
…ja, aber diese Statistik ruiniert uns die Versicherungsprämien…

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Grantelbart, etwas aufschlussreicher sind die durchschnittlichen Versicherungsprämien, die werden ja nach den ausbezahlten Beträgen berechnet die bei Unfällen entstehen, da liegt Südtirol an 2. Stelle unter den günstigsten..

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage
  Aus der Sicht eines Touristen kann ich nur sagen, der Fahrstil vieler Einheimischer hat sich in den vergangenen 10 Jahren zum Schlechteren verändert. Klar gibt es immer mehr Touristen, klar ist auch, dass Ortsfremde manchmal unsicherer als Einheimische fahren. Vielleicht sollte man als Einheimischer darauf etwas Rücksicht nehmen. Wenn mir zu Hause ein Autofahrer mit fremdem Nummernschild einmal die Vorfahrt nimmt oder zu langsam fährt, dann hupe ich nicht gleich los, wie ein Verrückter oder fahre bis auf einen Meter hinten auf. Solange nichts passiert, kann man das auch einmal tolerieren. Das ist zumindest meine Meinung.  Wer es anders… Weiterlesen »
Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@Look_at_Yourself Wenn ich im Ausland unterwegs bin und mich nicht auskenne, dann lasse ich einen Einheimischen vorbeifahren und drücke nicht auf ‘s Gas bei jeder geraden Strecke, fahre nicht in der Fahrbahnmitte und in vor der Kurve bremse ich dann dann auch nicht wieder 23 km/h runter.
Im Urlaub sollte man keinen Stress haben und ob ich 5 Minuten früher oder später irgendwo ankomme, sollte keine Rolle spielen.
Der einheimische Autofahrer hinter mir hat aber vielleicht einen Termin, muss seine Kinder von der KiTa abholen oder andere dringende Sachen zu erledigen.
Deswegen muss Rücksicht von beiden Seiten kommen, sonst funktioniert es nicht.

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Vor Jahrzehnten meine ein Südtiroler „Rennfahrer“ bezüglich Urlaubern auf der Strasse immer „diese Flachländer können nicht Autofahren“. Mittlerweile kommt Er selbst als Urlauber, verhält sich auf der Strasse und auch worttechnisch so.

Stadtler
Stadtler
Superredner
1 Monat 23 Tage

Bitte im nächsten Urlaub unsere gut funktionierenden Öffis benutzen. Schont Ihren Geldbeutel und unsere Nerven!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Stadtler
Mach ich doch eh.
ausser Anreise und Abreise fahr ich in Südtirol kaum Auto.

Fotokulisse
Fotokulisse
Neuling
1 Monat 23 Tage
Eine interessante These. Meine Erfahrungen sind etwas anders. Viele Südtiroler (oder Autis mit italienischen Kennzeichen) fahren schon fast zu vorbildlich. Damit meine ich, dass die Geschwindigkeiten, die erlaubt sind, noch nicht mal erreicht werden. Das kann nerven, aber letztlich ist dieses Fahrverhalten x-mal sicherer, als das der Heizer (und damit meine ich nicht Fahrer, die mal 5 km/h drüber sind), die sich in der Gegend nicht auskennen, egal woher sie kommen. Ich kenne den Südtiroler Straßenverkehr als recht gesittet. Ausnahmen gibt es immer und überall. Die Frage bei den im Artikel angegebenen Zahlen ist für mich, wieviele Einheimische – und… Weiterlesen »
Blasius
Blasius
Superredner
1 Monat 23 Tage

Die Knödl machen gute Laune und übermütig. 😊

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 23 Tage

…Südtiroler sind Denker: sie denken, sie können Auto fahren…
😆

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@Blasius Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage
Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Wurden hier die vielen Unfälle, bei denen Fahrzeuge von Touristen beteiligt wurden, herausgeschnitten? Insgesamt ist wohl jedes 2. Auto auf Autobahn und auf Durchzugsstraßen ein Fahrzeug aus einer anderen Region oder aus dem Ausland. Dasselbe gilt für die Unfälle mit LKW-Beteiligung auf der Autobahn. Weitere Gründe neben dem offensichtlich hohen Verkehrsaufkommen könnten die Witterungsverhältnisse sein (Schnee). Auch müsste nach dem Schweregrad und Art der Unfälle differenziert werden (Personenschaden, tödliche Unfälle, Tadunfälle, Fußgänger). So ist diese Angabe völlig für die Katz. Damit kann niemand etwas anfangen. Schade um die Zeit!

Stadtler
Stadtler
Superredner
1 Monat 23 Tage

Bravo, sehe das auch so. Diese Statistik ist völlig sinnlos, da sie nur die Einwohner mit den Unfällen gegenüberstellt. Wir sind ein hochtouristisches Land, wodurch viel mehr Autos verkehren. Zudem liegen wir an einen der am meisten befahrenen Durchzugstrassen Italiens. Berggebiete mit vielen Kurven und gefährlichen Witterungsbedingungen machen die Sache auch nicht einfacher.

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Deshalb, liebe Südtiroler, macht euch eine gute Autoversicherung😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

Viele fahren da fragt man Sich wie Die zum Führerschein kamen..frustriert,egoistisch,gleichgültig kommt noch hinzu.

Savonarola
1 Monat 23 Tage

und immer überschlagen sich die Autos…

Zugspitze947
1 Monat 23 Tage

Tja und warum ? Weil viel zu wenig Kontrolliert wird 👌😡! Weder Abstandskontrollen noch Geschwindigkeitskontrollen auf der A 22 finden statt ! Aber jede Menge hinterhältiger Blitzer in den Orten wo es oft sinnlos ist ! 👌😢 Manche fahren von Bozen nach Meran auf der MEBO dauernd auf der linken Spur : das ist pure >Sturheit und sehr gefährlich 😡👌😢

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Sind auch doppelt so viele unterwegs

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Wir haben auch im Verhältnis zu den Einwohner den meisten Verkehr. Den Unterschied machen eben die Durchreisenden aus die nicht zu den Einwohnern zählen und trotzdem Unfälle machen. Man müsste da schon die Unfälle mit Nichtansässigen rausnehmen. In Molise ist das sicher nicht der Fall.

wpDiscuz