Krampfanfall hätte 20-Jährigen fast das Leben gekostet

Jenesien: Junger Bozner in letzter Sekunde aus Schwimmbad gerettet

Donnerstag, 03. August 2017 | 09:00 Uhr

Jenesien – Ein Krampfanfall im Schwimmbad von Jenesien wurde einem 20-jährigen Bozner beinahe zum tödlichen Verhängnis.

Sein Leben verdankt er dem beherzten und schnellen Eingreifen einiger Badegäste.

Sie sprangen ins Becken und zogen den bereits untergegangenen Mann aus dem Wasser.

Die Wiederbelebungsmaßnahmen – erst von den Erstrettern, dann vom Team des Rettungshubschraubers Pelikan 1 – waren am Ende vom Erfolg gekrönt.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Jenesien: Junger Bozner in letzter Sekunde aus Schwimmbad gerettet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sueffisant
sueffisant
Tratscher
19 Tage 2 h

Ein GROßES LOB diesen Badegästen für ihr schnelles Reagieren und Eingreifen!!!

witschi
witschi
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

das schwimmbecken ist so gross wie meine badewanne. trotzdem bravo den helfern

Savonarola
Savonarola
Superredner
18 Tage 23 h

die Bürger müssen immer öfter alles alleine machen.

wpDiscuz