Ausflug nach Marokko, um Abstand zu gewinnen

Jugendliche Angreiferin wieder in Bozen

Dienstag, 23. April 2019 | 12:37 Uhr

Bozen – Das 14-jährige Mädchen mit marokkanischen Wurzeln das im Februar in einer italienischen Oberschule eine Mitschülerin attackiert hatte, hat sich nach einem Aufenthalt bei Verwandten in Marokko wieder in Bozen eingefunden.

Wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet, hat die Jugendliche auch auf Anraten ihrer Eltern den Ausflug in ihr Heimatland getätigt, um von der angespannten Situation in Bozen Abstand zu gewinnen.

Die Jugendliche war bekanntlich nach dem Angriff auf eine 15-Jährige für mehrere Wochen von der Schule suspendiert worden. Sie habe sich aber nicht der Kontrolle der Sozialdienste entziehen wollen, betonen ihre Angehörigen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Jugendliche Angreiferin wieder in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Elke88
Elke88
Neuling
1 Monat 2 Tage

Mit 14 johr woas man schun wis man getun hot… Egal welcher herkunft man isch… Finds net in ordnung dass des madl do umanondreisen konn wias will… De soll lai a zur Rechenschaft gezogen werden… Wenn sischt nix, donn sozialstunden, irgndwo müll aufraumen oder wos woas i…

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

des nennt nam erziehung,: als “belohnung” an heimaturlaub … so geats a ..

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Natürlich olls ; Friede , Freude, Eierkuchen !

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 1 Tag

ok..das mädchen hat eine strafe verdient. Aber ist nicht gut jetzt? das sind 14jährige Kinder. 

Simba
Simba
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Aha und die haben das Recht andere Mitschüler zu verprügeln
wenn es evtl. dich betroffen hätte ?

Blumenmann
Blumenmann
Neuling
1 Monat 1 Tag

Bei Gewalt von Auslaendern da ruehrt sich kein linker, aber bei einer Veranstaltung wo Nix passiert da stehen sie Kopf und machen einen niedagewesenen Rambazamba. Da sieht man was das fuer arme Kreaturen sind . Keiner dieser Feiglinge waere hingegangen und haette denen den Stromstecker gezogen

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ach und du hättest den mumm, denen den stecker zu ziehen?

Daktari
Daktari
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Ich hätte den Mumm und mir würde sicher etwas einfallen, denen das Konzert zu vermiesen wäre ich so besessen wie einige von hier , die außer ihren Senf abgeben und sonst den Kopf in den Sand stecken.

Savonarola
1 Monat 1 Tag

“Abstand gewinnen” puahahahaa, dass ich nicht lache

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

jo, gell! de orme! genau so wern aus täter opfer gemocht!

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 1 Tag

Sie kann ruhig vom schutz des vaterlandes zurückkommen, hat ja nichts zu befürchten

wpDiscuz