Suche läuft auf Hochtouren

Junger Bozner in Sardinien vermisst

Dienstag, 22. Mai 2018 | 08:06 Uhr

Bozen – Der 23-jährige Bozner Fabrizio Rocca gilt seit 15. Mai als vermisst. Medienberichten zufolge hielt sich der junge Mann zuletzt auf Sardinien in der Gegend von Porto Rotondo auf.

Die letzte Spur sind Bilder einer Überwachungskamera, die ihn am Abend nur leicht bekleidet zeigen.

Der 23-Jährige, der als Informatiker tätig ist, befand sich aus Arbeitsgründen auf der Insel. Er hatte sich ein Zimmer in Rudargia genommen.

Offenbar hat Rocca eine Glastür mit einem Feuerlöscher eingeschlagen, bevor er seine Unterkunft mit einem Koffer verließ.

700 Euro in bar und seine Ausweispapiere ließ er allerdings im Zimmer zurück. Derzeit wird flächendeckend nach dem 23-Jährigen gesucht.

 

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Junger Bozner in Sardinien vermisst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Evi
Evi
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Ziemlich eigenartige Details in der Geschichte.
Hoffentlich wird er bald wohlauf gefunden!

Mutti
Mutti
Superredner
1 Monat 2 Tage

Alles alles gute bei der suche,hoffentlich finden sie ihn wohlauf

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

schlimm de ungewissheit für de familie!
hoffentlich finden sie ihn gsund’ und wohlauf!

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

Auf Sardinien?

sitting bull
sitting bull
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Wohl kaum

wpDiscuz