Empörte Reaktionen

Kalbsriss auf der Seiser Alm: War es ein Wolf?

Samstag, 23. September 2017 | 13:08 Uhr

Kastelruth – In der Nacht auf Samstag wurde auf der Seiser Alm ein Kalb gerissen. Sofort wurde gemutmaßt, dass ein Wolf dahintersteckt. DNS-Proben sollen den endgültigen Beweis liefern.

„Wie lange wollen wir noch zuschauen?“, fragt Kastelruths Bürgermeister Andreas Colli empört auf Facebook. Er hat auch die verstörenden Bilder gepostet.

Die DNS-Proben hat der Amtstierarzt entnommen.

Wie stol.it berichtet, handelt es sich um ein Kalb von Bauer Georg Gasslitter vom Oberlanzin-Hof, das gerissen wurde. Ein Lieferant, der vorbeigefahren ist, hat den traurigen Fund gemacht und die Besitzer informiert.

Heute Nacht auf der Seiser Alm! Wie lange wollen wir noch zuschauen???

Pubblicato da Andreas Colli su Sabato 23 settembre 2017

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern