Ansuchen und Fahrerlaubnisse sind verlängert

Keine Fahrprüfungen, Mobilitätsdienste derzeit digital

Mittwoch, 10. Februar 2021 | 17:30 Uhr

Bozen – Bis zum 28. Februar sind sämtliche Schalterdienste der Landesabteilung Mobilität in der Rittnerstraße und in der Landesprüfstelle für Fahrzeuge in der Sigmund-Schwarz-Straße in Bozen sind bis zum 28. Februar geschlossen. Das Kraftfahrzeugamt und das Führerscheinamt des Landes haben die Dienste mit Kundenkontakt bis zum 28. Februar 2021 ausgesetzt.

Für alle dringenden Gesuche betreffend Führerscheine und F ahrzeugmeldungen sollen die digitalen Kanäle genutzt werden (fuehrerscheine.patenti@ provinz.bz.it oder motorisieru ng@provinz.bz.it).

Auch die Theorieprüfungen, Fahrprüfunge n und Eignungsprüfungen zum Erlangen von Führerscheinen gelten als ausgesetzt. Die Landesabteilung Mobilität erinnert daran, dass das Ministerium für Infrastrukturen und Transporte MIT in Rom alle Fah rerlaubnisse und diesbezügliche Ansuchen bereits verlängert hat.

Eine Ausnahme bilden die Hauptuntersuchungen und Abnahmen von schweren Lkws und Anhängern sowie von Bussen. Diese werden in der Landesprüfstelle für Fahrzeuge weiterhin durchgeführt.

Für dringende oder unaufschiebbare Angelegenheiten betreffend Fahrzeuge und Führerscheine können auch die verschiedenen Autoagenturen vo r Ort kontaktiert werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz