Martyrium dauerte mehrere Jahre lang

Kind nachts sexuell missbraucht: Sieben Jahre Haft

Donnerstag, 29. März 2018 | 10:30 Uhr

Bozen – Jener Mann aus Bozen mit tunesischen Wurzeln, der wegen sexueller Gewalt gegenüber der minderjährigen Tochter seiner Lebensgefährtin vor Gericht stand, ist laut lokalen Medien im Schnellverfahren zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt worden.

Wie berichtet, wurde dem 40-jährigen Mann vorgeworfen, die Tochter seiner Lebensgefährtin rund vier Jahre lang sexuell belästigt zu haben. Das Martyrium des minderjährigen Mädchens soll 2009 begonnen haben. Damals war die Schülerin etwa zwölf Jahre alt.

Der 40-Jährige soll sich nachts ins Zimmer der Jugendlichen geschlichen und sie an intimen Stellen unsittlich berührt haben. Aus Furcht habe sie die Tortur über sich ergehen lassen und sich schlafend gestellt, erzählte die heute volljährige Studentin.

Erst mit knapp 16 Jahren hat sich die Minderjährige schließlich einer Lehrkraft alles erzählt. Dieser war aufgefallen, dass ihre Schülerin offensichtlich eine schwere seelische Last mit sich herumtrug. Daraufhin schaltete die Schule die Sozialdienste ein, und diese wiederum die Bozner Staatsanwaltschaft.

Als die Mutter von den Anschuldigungen erfuhr, verließ sie ihren damaligen Lebensgefährten.

Obwohl der Mann alle Vorwürfe zurückwies, die das Mädchen im Rahmen eines Beweissicherungsverfahrens im geschützten Raum gemacht hatte, sah Richter Walter Pelino die Beweislast als ausreichend an. Er verurteilte den Mann nun zu einer siebenjährigen Haftstrafe. Das Urteil ist aber nicht rechtskräftig, der 40-Jährige kann dagegen noch Rechtsmittel einlegen und bleibt vorerst in Freiheit.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Das Mädchen will gegen ihn aussagen
Jahrelanger Missbrauch: Freund der Mutter schleicht sich nachts ins Zimmer
28. März 2018 | 10:02
33
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Kind nachts sexuell missbraucht: Sieben Jahre Haft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
josef.t
josef.t
Tratscher
24 Tage 20 h

Wer eine Kinderseele zerstört, müsste
eigentlich ein Leben lang hinter Gitter !

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
24 Tage 22 h

Strafe ist viel zu gering. der taeter weiterhin frei. zum kotzen!

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
24 Tage 1 h

Jo sel isch es traurige, dass sou uaner ollm viel zu uanfoch drvoun kimb

elmike
elmike
Grünschnabel
24 Tage 20 h

Für so ein Vergehen tat i den sein gonzes Leben wecksperren! Solche Leute ghern aus der Gesellschaft entfernt! War mir a gleich wennse auf sowos die Todesstrofe geben tatn! Des unschuldige Gitschele bleibt für ihr Leben geschädigt!

m. 323.
m. 323.
Superredner
24 Tage 18 h

zan Glück sein de Leit sehr beliebt ba die ondrn Häftlinge…i wünsch im daß es des kriag wos er sich verdient….

Waltraud
Waltraud
Superredner
24 Tage 14 h

m.323.

Hoffentlich dasselbe, was er diesem Kind angetan hat.

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Tratscher
24 Tage 18 h

7 johr isch nt genuag! Di hoft sollor in tunesien ositzn, hem kregor ehor wosor vrdiant

Mutti
Mutti
Superredner
24 Tage 18 h

Wenn i schun her vorerst in Freiheit….konn man den net glei einsperrn?und die stofe isch zu milde

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Tratscher
24 Tage 6 h

@mutti men muatn jo no awia zeit gebm dassor untortauchn konn… sist vorsteai a nt wieso se so oan nt glei weksperrn!

Goggi
Goggi
Grünschnabel
24 Tage 13 h

jo sein mir iatz olle Bocknorret und schun olle Tollwut von Wolf??? a so a Typ rennt frei ummer!!??? für wos gibts nochr a Eilverfahren und a Haftstrafe? des kotzt mi so un!!! die Opfer sein die gschröpften und des elendige, kronke Schwein rennt ummer…

Tottele
Tottele
Tratscher
24 Tage 10 h

@Goggi
20:03
Selene kennen spazieren gian bis die gonzn Instanzn durchgemacht worden sind . Die Johr kennen weniger oder gar mehr weder , hängt von den Richtern ab .
Mir tian lei die Kinder load und i konn gor net sogn wie , weil des konn man net begreifen geschweige denn verstian .

efeu
efeu
Tratscher
24 Tage 14 h

was sein des lächerliche Gesetze 7 Jahr und noch auf freien Fuß. Des arme Mädchen hot a Leben lang zu leiden zurück nach Tunesien
Die Richter mach sich ja mit verantwortlich mit solche Gesetze

Tottele
Tottele
Tratscher
24 Tage 10 h

@efeu
18:59
I glab ba dir hot sich die Windrichtung von gestern auf heint gewechselt !

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Tratscher
24 Tage 18 h

Sette leit vordianen koane minute, in der se sich nt bewusst sein welle unnütze Monster sie sein

Hudy17
Hudy17
Tratscher
24 Tage 15 h

selle grausiger… denn sollet men is lebm long wecksperrn und sein bestes stück foltern..

Paul
Paul
Superredner
24 Tage 11 h

wegsperren für immer

nikki
nikki
Grünschnabel
24 Tage 10 h

Wer so eppes tuat keart zwangskastriert.
De ormen Kinder leiden meist ihr gonze Leben long.

Totto
Totto
Neuling
24 Tage 9 h

Was sind 7 Jahre für ein lebenlanges Leid das die betroffene Person führen muss! Ich wäre für einen 7 jährigen Strafanstaltaufenthalt für den Täter wo das Seife aufheben vom Boden von den Mitinsassen zur Tagesordnung gehört…

wpDiscuz