Sie wurde ins Brixner Krankenhaus eingeliefert

Klausen: Feuerwehrmann springt ins Wasser und rettet Frau das Leben

Freitag, 09. August 2019 | 10:39 Uhr
Update

Klausen – In Klausen ist am Freitag eine Frau in die Fluten des Eisacks gestürzt. Sie wurde gegen 8.45 Uhr aus dem Stausee geborgen – glücklicherweise lebend. Die Frau wurde von den Rettungskräften schwer verletzt ins Brixner Krankenhaus eingeliefert.

Wie der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Klausen, Markus Mitterrutzner, gegenüber Südtirol News mitteilt, ist die Frau von einem mutigen Feuerwehrmann gerettet worden.

Wehrmann Hannes Brunner, der gerade in Richtung Feuerwehrhalle unterwegs war, bemerkte den Vorfall und reagierte sofort. Er sprang ins Wasser und rettete die Frau auf einen Stein. Anschließend konnte die Frau gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr von Klausen ans Ufer gebracht und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Die Frau wurde vom Notarzt erfolgreich wiederbelebt. Das Weiße Kreuz übernahm den Transport ins Krankenhaus.

Erst in der Nacht auf Freitag wurde in Franzensfeste der Leichnam eines Mannes aus dem Stausee geborgen.

Am Mittwoch konnte hingegen bei der Töll ebenfalls eine Frau lebend aus der Etsch geborgen werden. Auch jene Frau war in den Fluss gestürzt und riskierte, zu ertrinken.

Ein Passant hat gegen 11.00 Uhr am Vormittag die Frau in den Fluten bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Rabland und Töll sowie die Wasserrettung von Meran und die Bootsgruppe vom unteren Vinschgau.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Klausen: Feuerwehrmann springt ins Wasser und rettet Frau das Leben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

Bravo der Feuerwehrmann!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

Ein großes Lob an den Kamerad 👍👍👏👏👏

nikki
nikki
Tratscher
15 Tage 14 h

Danke dem Retter. Bitte mehr von solchen Menschen.

Danelex
Danelex
Neuling
15 Tage 12 h

👍👍👍Jo dei Feuermander verdianen sich a besonders groaßes Lob , wenn man sigt wo sie sich überoll so einsetzn und oft nou des eigene Lebm riskiern 😕😕

Elke88
Elke88
Grünschnabel
15 Tage 5 h

Genau deine meinung… Lai verstea i do de minusdrucker et… Mir megn olle donkbor sein dass die ff ollm und überoll für ins do isch

Danelex
Danelex
Neuling
14 Tage 18 h

@Elke88 jo des versteah i ah ned de minus drücker , des isch boshoft , in de soll selbst amol eppes zua stoaßn , vielleicht warn se froah wenns a Hilfe kriagn

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
15 Tage 11 h

Lebensretter! Hut ab!

Staenkerer
15 Tage 11 h

vergelts dir gott! woa tatn mir ohne enk FFeler?

Mauler
Mauler
Superredner
15 Tage 12 h

Bravo und Respekt 👍🏻

flocke
flocke
Grünschnabel
15 Tage 12 h

af oanmohl kugln sie Olle in boch 🤔🤔🤔komisch 🤔🤔🤔🤔woss wertn do wieder Mohl dahintersein

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
15 Tage 12 h

hut ab, alle ehre und respekt!

Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
15 Tage 12 h

bravooooo!!! kompliment – des sein nochrichten wos die welt braucht und net flughafen und so an schmarrn

Traeumerin
Traeumerin
Grünschnabel
15 Tage 11 h

Ich zieh’ den 👒!
Super! Vergelt’s Gott!

Septimus
Septimus
Superredner
15 Tage 11 h

Ja das Land braucht mehr solcher Helden…💪💪👍👍

pitbull
pitbull
Neuling
15 Tage 7 h

Super gmocht 👍👍

Savonarola
15 Tage 1 h

die Medaillen am 15. kriagn ober ondere…

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
15 Tage 5 h

Wow Respekt! Es hätten natürlich auch beide ertrinken können, aber das zeigt eben was whrer Mut ist. Bravo! 💪🏻

mari92
mari92
Grünschnabel
15 Tage 4 h

gut gemacht! die feuerwehr konn stolz sein so an mutign feuerwehrmonn zi hobm! respekt! bravo!!

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
15 Tage 1 h

Bravo! Guat gmocht!

wpDiscuz