Anordnung des Quästors

Koks an Tisch vor Lokal verkauft: Alex Pub muss schließen

Freitag, 18. Dezember 2020 | 13:19 Uhr

Sterzing – Der Quästor von Bozen hat die dreitätige Schließung des Lokals “Alex Pub” in Sterzing angeordnet. Der Betrieb muss deshalb zusperren, weil die Polizei Zeuge eines Drogendeals geworden ist.

Ein Gast, der das Lokal regelmäßig aufsucht, saß an einem Tisch im Außenbereich und wollte elf Umschläge mit Kokain verscherbeln.

Der Mann wurde auf frischer Tat ertappt und kassierte eine Anzeige. Die Polizei hat die Drogen beschlagnahmt.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Koks an Tisch vor Lokal verkauft: Alex Pub muss schließen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
DorfLaeff
DorfLaeff
Grünschnabel
28 Tage 21 h

Semm konn woll der Barbetreiber nix drfir?!

koyote
koyote
Grünschnabel
28 Tage 18 h

Und wiso muß nuar is Pup zuition wenn irgend jemand draußn Drogn vokaft ?? Konn jo do Besitza et dofior 😱😱

Horizont
Horizont
Tratscher
28 Tage 13 h

Na was soll des. Man derichtets net
Als Barbesitzer olls draußen vorn Lokal
Zu kontrollieren. Und nor muss der
3 toge zuatian. Des isch unverständlich

Roby74
Roby74
Grünschnabel
28 Tage 13 h

💩💩💩💩Drogenkonsumenten!!!!🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

tom
tom
Universalgelehrter
28 Tage 35 Min

Der Dealer müsste eigentlich drei Anzeigen kassieren:
1) Verkauf illegaler Substanzen
2) Mwst.-Unterschlagung
3) Fehlende Anmeldung der Handelstätigkeit

Mittlerweile werden die Umsätze der organisierten Kriminalität ins BIP miteinbezogen

wpDiscuz