Für eine Person kommt jede Hilfe zu spät

Laas: Tödlicher Verkehrsunfall

Samstag, 25. April 2020 | 22:52 Uhr

Laas – In Laas im Vinschgau kam es am Samstagabend zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Laut ersten Informationen überschlug sich gegen 20.00 Uhr in der Nähe der Lourdeskirche ein Pkw. Für eine Person kam jede Hilfe zu spät.

Vor Ort im Einsatz standen ein Notarzteinsatzfahrzeug ein Rettungstransportwagen, die Feuerwehr, die Carabinieri sowie die Notfallseelsorge.

 

Von: ka

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Laas: Tödlicher Verkehrsunfall"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traurig
traurig
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Herzliches Beileid und viel Kroft den Ongehörigen. Ruhe in Frieden😢

Freiheit
Freiheit
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

A poor Leit do gebn a Daumen oi lei weil er Mohammad und net Seppl ghoaßn hot!

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Freiheit Denkbar, aber fehl am Platz, wenn ein Mensch sein Leben verliert, es heißt doch immer, vor Gott wären alle Menschen gleich.

R.I.P.

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
1 Monat 5 Tage

jedes monat wieder.
Die straße ist einfach scheiße, fertig.
geht kreuz und quer über bodenwellen und kurven, obwohl man sie ganz einfach hätte gerade machen können. Aber nein, die armen äpfelwiesen.
Habe das sicher schon 5-6 mal gesagt, hat ja LEIDER genug gelegenheiten.

Wenigstens wurde ein kleiner teil verbreitert, damit 2 LKW ohne messen um die kurve kommen

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Es ist schade, dass es in so einem Fall keine Ausnahme von der Meinungsfreiheit gibt, genauer gesagt, eine Zensur. Wie kann man beim Tod eines Menschen einen 👎 geben ? Denke auch, es könnte am Namen liegen. Eine Schande, denn wir sind alle Ausländer, fast auf der ganzen Welt.

amme
amme
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

schon wieder zem:(

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Kenne diese Straße seit über 30 Jahren. Die war immer schlecht und es hat sich nichts wesentlich verbessert, außer das früher bei der Kirche noch kleine Verkaufsstände mit An- und Abfahrtsverkehr waren. Das war teilweise lebensgefährlich.

wpDiscuz