Stadelbrand beim Kirchwieserhof schnell gelöscht

Lajen: Schnelles Eingreifen der Wehren rettet Hof

Freitag, 09. Februar 2024 | 20:58 Uhr

Lajen – Wären die Wehrleute mehrerer Freiweilliger Feuerwehren nicht rechtzeitig zur Stelle gewesen, hätte ein im Stadel des Kirchwieserhofs ausgebrochenes Feuer wahrscheinlich zu einem Großbrand geführt. Nachdem am späten Freitagnachmittag kurz nach 17.00 Uhr dichter, aus dem Stadel des Hofs drängender Rauch zu sehen war, wurde Großalarm gegeben.

Freiwillige Feuerwehr Lajen

Innerhalb kürzester Zeit trafen am Kirchwieserhof in Lajen, zu dem neben dem Wirtschaftsgebäude und dem Wohngebäude der Bauersfamilie auch Ferienchalets zählen, Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehren von Lajen, Klausen und Albions ein.

Freiwillige Feuerwehr Lajen

Den rund 70 Feuerwehrleuten gelang es, den Stadelbrand schnell unter Kontrolle zu bringen und auf diese Weise ein Übergreifen der Flammen auch die Nachbargebäude zu verhindern.

Freiwillige Feuerwehr Lajen

Derzeit sind ein Teil der Einsatzkräfte noch damit beschäftigt, eventuell noch vorhandene oder sich bildende Glutnester zu löschen. Personen kamen beim Feuer nicht zu Schaden.

 

 

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Lajen: Schnelles Eingreifen der Wehren rettet Hof"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
24 Tage 49 Sek

…unheimlich, wie es alleweil brennt…

wpDiscuz