Carabinieri ermitteln - eine Anzeige

Lana: Junger Mann in der Nacht überfallen

Samstag, 09. Oktober 2021 | 16:31 Uhr

Lana – Die Carabinieri von Lana und Burgstall ermitteln nach einem Raubüberfall, der sich im Burggrafenamt ereignet hatte. Kurz vor 3.00 Uhr früh wurde ein junger Mann vor einem Lokal in Lana – während er auf ein Shuttle wartete – von einer Gruppe von jungen Männern umkreist, zu Boden gerungen und auch dort noch mit Tritten und Schlägen bearbeitet. Bevor die Angreifer das Weite suchten, entwendeten sie noch sein Smartphone, seine Brieftasche sowie seine Uhr.

Dem Burggräfler blieb nichts anderes übrig, als die Carabinieri zu alarmieren. Anhand der Beschreibung des Opfers konnten sie einen der mutmaßlichen Täter aufspüren. Die Beute hatte der Tunesier, der in Meran lebt, allerdings nicht dabei. Der schon polizeibekannte Mann wurde angezeigt. Die Ordnungshüter hoffen, auch seine Komplizen auszuforschen. Die Ermittlungen laufen.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Lana: Junger Mann in der Nacht überfallen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

Das ist ein grosses Problem von dem wir nicht mehr herauskommen, wenn sich die Gesetzeslage nicht ändert. Bei jeder Straftat sollte man in die Heimat zurück geschickt werden. Und zwar sofort.

N. G.
N. G.
Tratscher
11 Tage 57 Min

@Trina1 Und wo schicken wir die Einheimischen hin?
Beim selben Delikt? Gibt es dann 2 Gesetze? Eines für Südtiroler und Italiener und ein Gesetz für Einwanderer und offiziell eingewanderte Flüchtlinge?
Bitte um Erklärung für die Diskrepanz?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
10 Tage 23 h

@N. G. Jedes Land soll seine Ganoven selbst behalten und erhalten. Südtirol hat drei Sprachgruppen. Willkommen Menschen welche Land Leute und Gesetze respektieren und die Möglichkeit haben einer geregelten Arbeit nach zu gehen.

Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 15 h

@N. G. tuats no? als Einheimischer sollsch eingesperrt werden und Ausländer de sich so auffihrn sofort abschieben!!
frag mal nicht kriminelle Ausländer in unserem Land de tatn sich des schun long wünschen um net mit de… in einem Topf gesteckt zu werden….

rantanplan
rantanplan
Tratscher
10 Tage 12 h

@N. G.
respekt und anstand sind das erste was ich mir von einem einwanderer erwarte…südtirol ist immer noch unser land genauso wie tunesien sein land…da muss man nicht rechtsradikal sein um soviel “stolz” zu haben und auch den mumm haben es zu sagen und zu verteidigen…von den politikern traut sich ja keiner weil sonst wird ja gleich der rücktritt gefordert….
also bitte herr/frau N.G. hör auf mit dieser falschen toleranz, die welt geht schon schnell genug zugrunde mit der ganzen gleichgültigkeit

Nobbs
Nobbs
Tratscher
11 Tage 3 h

Werd a Problem sein die onderen auszuforschen,traurig traurig nimmer sicher zu sein,auserdem polzeibekannt a no,des geht zu weit.

Montan
Montan
Neuling
11 Tage 3 h

Leider ist man nirgendwo mehr sicher!! Was passiert mit unserem schönen Landl😔

N. G.
N. G.
Tratscher
11 Tage 51 Min

@Montan
“Wie hätten wir es gerne”
Ja, wie denn?
Leute die Geld da lassen, bitte gerne und unter allrn Umständen aber Leute die Hilfe brauchen…?
Schönes Land? Un-Hübsche Kultur und Denke?

sophie
sophie
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

Sein tut es sehr schlimm bei uns sein, das sichere Südtirol verliert immer mehr seinen Glanz, es ist höchste Zeit früh gehug Entgegen zu steuern…

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

Genau, handeln mit aller Härte die zu Verfügung steht

N. G.
N. G.
Tratscher
11 Tage 44 Min

@sophie Südtirol verliert seinen Glanz?
Ohne Worte!
Glanz hatte Südtirol zu Zeiten Maniagos!
Heutzutage glänzt Südtirol durch zu tiefst gesellschaftliche rechte Gesinnung! Und das, als gastfreundlich wollendes Urlaubsland.
Wer Geld hat darf kommen, für den Rest gibts Mauern!

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 31 Min

@ sophie
Welchen Glanz bitte erklären sie das mal besser??
Wenn es um Regeln einzuhalten geht z.Beispiel Verkrehrsordnung dann sind massenweise dagegen , ein endloser Haufen an Scheinheiligkeit und vieles mehr
hat alles andere als mit Glanz zu tun und dies nicht nur in letzter Zeit .

Elvira 67
Elvira 67
Tratscher
10 Tage 21 h

Alles schon zu spät.

Morgaine
Morgaine
Tratscher
10 Tage 11 h

Wogegen steuern? Ja, gegen Lug und Betrug, Schwarzarbeit, Schwarzgeld, Steuerhinterziehung, Vetternwirtschaft, Vergewaltigungen, Frauenfeindlichkeit, Fremdenhass und vieles mehr. Ja, das alles gibt es zu Hauf in Südtirol und es wird Zeit dagegenzusteuern.

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 1 h

Der Täter war Polizeibekannt, also nicht das erste mal so unterwegs.
Nach dieser Tat wieder auf freiem Fuß, also kann er gemütlich wieder weitermachen.
Der Schock des jungen Mannes sitzt sicher tief, der ist morgen noch nicht geheilt .

N. G.
N. G.
Tratscher
11 Tage 49 Min

@Storch24 Das selbe Gesetz gilt für jeden Südtiroler!
Worüber regst du dich dann auf?

schlaue maus
schlaue maus
Grünschnabel
10 Tage 1 h

Es ist einfach traurig der junger wollte denn schattelbus nehmen das ihm nix passiert und dann wird er von diesen schweinen zusammengeschlagen und ausgeraubt der mann tut mir leid …

User
User
Grünschnabel
11 Tage 2 h

Der schon polizeibekannte Tunesier wurde angezeigt. Jawoll. Danke 🤣

N. G.
N. G.
Tratscher
11 Tage 1 h

Jo, der Tunesier hat ne Straftat begangenen, wie es aussieht, nicht die Erste.
Soweit so gut, aber ist es ein Online Phänomen, dass Straftaten nur von Ausländern wahrgenommen werden oder eher Tatsache, dass an jedem zweiten Südtiroler Stammtisch ausländerfeindliche Sprüche kommen?

Stryker
Stryker
Tratscher
10 Tage 23 h

@N.G
Online Phänomen?🙈Schaugsch dor a mol die Statistiken un!Des wert ols verharmlost weil kuaner sich mehr getraut eppis zu sogn um net in die Rechte Ecke verurteilt zu werden!
Und des net lei bei ins!

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

Aha, ist es so weit. Jetzt werden wir bald Zustände haben wie in den Großstädten Berlin ecc. zum 😖…Polizeikontrollen/Präsenz in der Nacht Mangelware, praktisch nicht vorhanden.

N. G.
N. G.
Tratscher
11 Tage 55 Min

Oder, Trina, gleiche Rechte für jeden MENSCHEN?
HM, wie hätten wir es gerne?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
10 Tage 23 h

N. G. Ich hätte gerne, dass jeder junge Mensch die Bereitschaft hätte ein paar Monate in einem armen Land einen Sozialdienst zu leisten. Armut sollte man mit eigenen Augen sehen und mit der Seele fühlen.Da sind unsere Migranten weit davon entfernt! Menschenhandel werde ich nie unterstützen, armen Menschen helfen immer!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

@Trina1 Arme Menschen sind oft zufriedener als die sogenannten Reichen der kapitalistischen Länder.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

@PeterSchlemihl ja das stimmt sicher, Würde haben sie auch mehr.

konn net verstien
konn net verstien
Grünschnabel
10 Tage 10 h

Gleiche Rechte ist schon ok, aber dann gelten auch gleiche Pflichten!!!!!!

Anduril61
Anduril61
Tratscher
11 Tage 53 Min

Wie auf den Wahlplakaten einer Partei in Meran, es kann jeden treffen, denke auch dass der öffentlichen Sicherheit unbedingt eine wesentlich höhere Priorität eingeräumt werden muss, so kann es jedenfalls nicht weitergehn….🤔🤔🤔

mondschein2021
mondschein2021
Grünschnabel
10 Tage 21 h

Es ist besser nachts zu Hause bleiben.

Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 15 h

in deinem Alter schon

Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 15 h

was mir auffällt ist die nicht vorhandene Polizeipräsenz vor immer den gleichen Lokalen seit Jahren!
Und die Lokalbetreiber fühlen sich nicht dafür verantwortlich was vor ihrem Lokal passiert, die meisten Übergriffe passieren am Ende des Abends von frustrierten kriminellen Jugendlichen die nicht ins Lokal gelassen wurden,so nach dem Motto Hauptsache drinnen herrscht Sicherheit …..

p.181
p.181
Tratscher
10 Tage 2 h

Die Jungen sein die Oanzigen, de no in der Nocht aloan ummer sein.

wpDiscuz