Fehler bei der Etikettierung und abgelaufene Haltbarkeit

Lebensmittelkontrollen in Bozen: Strafe von 2.000 Euro ausgestellt

Donnerstag, 15. Februar 2024 | 09:02 Uhr

Von: mk

Bozen – Die Carabinieri-Sondereinheit für Gesundheit und Hygiene NAS hat auch in Südtirol mehrere Kontrollen durchgeführt und Strafen in Höhe von2.000 Euro ausgestellt.

Derzeit werden die Kontrollen vor allem wegen der afrikanischen Schweinepest verschärft. Dabei geht es darum, eine Einschleppung und Verbreitung der Krankheit über Lebensmittel zu verhindern.

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine Viruserkrankung, die bei Schweinen und Wildschweinen auftritt und bei den betroffenen Tieren zu einer hohen Sterblichkeit führt. Das Virus ist zwar für den Menschen harmlos, verursacht aber in vielen Ländern erhebliche sozioökonomische Probleme.

Es kann mehrere Jahre dauern, bis die Seuche ausgerottet ist. Es gibt weder Impfstoffe noch Heilmittel.

Bislang wurden in der Region noch keine Fälle von ASP registriert. In Südtirol wurden bereits zahlreiche Betriebe in Zusammenarbeit mit dem Dienst für Hygiene und dem tierärztlichen Dienst überprüft.

Bei einer Kontrolle, die am Mittwoch in Bozen durchgeführt wurde, haben die Ordnungshüter dennoch Unregelmäßigkeiten in anderen Bereichen festgestellt. Rund 300 Kilogramm Lebensmittel, deren Haltbarkeit abgelaufen oder deren Etikettierung mangelhaft war, wurden beschlagnahmt. Insgesamt wurde eine Verwaltungsstrafe von 2.000 Euro ausgestellt.

Wegen der fehlerhaften Etikettierung hat die NAS außerdem das Zentralinspektorat zum Qualitätsschutz von landwirtschaftlichen Produkten ICQRF in Susegana in der Provinz Treviso informiert.

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Nichname
Nichname
Superredner
3 Monate 13 Tage

Als “fehlerhafte Etikettierung” wird meistens das Fehlen einer italienischsprachigen Etikettierung beanstandet. Dass in den meisten Fällen, trotz Zweisprachigkeitspflicht, die deutsche Sprache fehlt, interessiert die übereifrigen Ordnungshüter nicht. 

Doolin
Doolin
Kinig
3 Monate 12 Tage

…ist schon lustig…im M-preis werden die deutschen Produktbeschreibungen mit ital. Zettelen überpickt, und in die Medizinen gibt’s nur ital. Beipackzettel…wir sind doch nur 2. Klasse, gell Edelweiss…

🤪

nadanke
nadanke
Grünschnabel
3 Monate 12 Tage

… und in die Medizinen gibt’s nur ital. Beipackzettel…wir sind doch nur 2. Klasse, gell Edelweiss …

DAS ist Schwachsinn, was du von dir gibst…nach den deutschen BPZ brauchst nur fragen… und was har die Bergblume Edelweiss damit zu tun?
… im M-preis werden die deutschen Produktbeschreibungen mit ital. Zettelen überpickt …OK hast recht, das ist ÄRGERLICH

Doolin
Doolin
Kinig
3 Monate 12 Tage

@nadanke

…die Partei der Bergblume Edelweiss, welche früher mal die Interessen einer Minderheit in einem fremden Staat vertreten hat, sollte gegen solche Diskriminierungen einschreiten…hat dafür kein Interesse mehr, denn sie koaliert lieber mit Postfaschisten dieses Staates…

😁

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
3 Monate 13 Tage

… deren Haltbarkeit abgelaufen war oder mangelhafte Etikettierung …  das scheint mir aber wohl nach päpstlicher als der Papst aus. Bei den meisten Lebensmitteln handelt es sich doch um Mindesthaltbarkeit. Bei einer mangelhaften Etikettierung handelt es sich zumeist um lokale Produzenten/Bauern die wahrscheinlich irgendwo einen Fehler gemacht haben.

krokodilstraene
3 Monate 13 Tage

Aha, und bei Bauern sollte man “wiedermal” ein Auge zudrücken, während ein “Bürger Normalo” für jeden fehlenden Beistrich belangt wirs und ordentlich Strafe zahlen muss?

KingCrimson
KingCrimson
Tratscher
3 Monate 13 Tage

Die Mindesthaltbarkeit bezieht sich auf den Verzehr, nicht auf den Verkauf. D.h. Sie können einen Lebensmittel dann vielleicht noch essen, aber Sie dürfen es nicht mehr verkaufen.

giesskanne
giesskanne
Grünschnabel
3 Monate 12 Tage

Seien wir doch froh, dass es solche Kontrollen gibt! Es dient der allgemeinen Gesundheit. Wir brauchen keine neue Seuche!

wpDiscuz