Vorfall erschüttert die Gemeinde

Leifers: Junge Frauen in Bar angegriffen – niemand hat geholfen

Mittwoch, 10. November 2021 | 11:12 Uhr

Leifers – In Leifers im Südtiroler Unterland soll es am Montagabend gegen 23.00 Uhr in der Bar “Felice” zu einem bedenklichen Vorfall gekommen sein. Laut Tageszeitung Alto Adige wurden drei junge Frauen, die sich im Lokal aufgehalten haben von einem jungen Leiferer zunächst übelst beschimpft und dann mit einem Bierglas und Tischen beworfen.

Zwei der jungen Frauen wurden dabei verletzt und mussten ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Ihnen wurde in der Notfallaufnahme des Bozner Krankenhauses eine Heilungsdauer von zehn bis 15 Tagen bescheinigt. Der Schock über die Ereignisse dürfte bei den Opfern aber wohl noch länger präsent bleiben.

Der Vorfall machte über die sozialen Netzwerke schnell die Runde. Die jungen Frauen gaben an, den Mann nicht zu kennen. Er soll ihnen vorgehalten haben, dass sie zu dieser Zeit in einer Bar nichts zu suchen hätten. Die alarmierten Ordnungshüter trafen ein, als der Mann bereits verschwunden war. Die jungen Frauen erstatteten Anzeige.

Was die Leiferer Gemeinde aber besonders umtreibt, ist die Tatsache, dass weder der chinesische Barbetreiber noch die anderen Gäste eingeschritten seien, um den jungen Frauen zu helfen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Leifers: Junge Frauen in Bar angegriffen – niemand hat geholfen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
primetime
primetime
Kinig
22 Tage 10 h

Schade dass Zivilcourage fehlt, andrerseits muss man auch die anderen Personen “in Schutz nehmen”. Könnte gut möglich sein dass der Täter eine Waffe beisich hat und man tödlich verletzt wird.
Oder man verletzt den Täter und wird dann fürs helfen noch ordentlich bestraft – wäre nicht das erste mal dass sowas passiert

Mikeman
Mikeman
Kinig
22 Tage 9 h

@ primetime
richtig ,wer will heute noch reskieren kit den ………. Gesetzen nach der Hilfe selbst noch Scherereien,angezeigt oder mit Schadenersatz belangt zu werden,langsam spinnt die Gesellschaft auf Hochtouren.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
21 Tage 14 h

@primetime
Na ja, die Polizei rufen kann man in so einem Fall aber immer.

Quaaki
Quaaki
Neuling
22 Tage 10 h

In Zeiten, in denen viele gleich ein Messer zücken, riskiert niemand sein Leben für eine/n Fremde/n

Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
22 Tage 9 h

wenn die bedrohte/n Person/en eine Ihnen nahe stehende Person gewesen wäre, würden Sie das auch damit abtun, dass man heutzutage für einen Fremden nicht sein Leben riskiert? Zumindest sofort die Polizei verständigen und auch verbal lautstark dazwischenzufunken, hätte den Täter vielleicht abgeschreckt…

primetime
primetime
Kinig
22 Tage 9 h

@Brummbaer das zählt nicht denn die italienischen Gesetze sind sehr Täterfreundlich

Quaaki
Quaaki
Neuling
22 Tage 8 h

@Brummbaer ich hab nicht gesagt wie ich tue, sondern wie die meisten denken, das ist ein Unterschied

nuisnix
nuisnix
Kinig
22 Tage 8 h

Wer in solchen Fällen nachweislich nicht hilft, sollte auch belangt werden können!
Was sind das für “Männer”, die hier nicht eingeschritten sind???

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
22 Tage 8 h

In welcher Welt lebst du? Wenn du den Herrn anfasst, bekommst ne Anzeige, wenn nicht Schlimmeres. Das ist weder Notwehr noch sonst was.
Polizei rufen und gut ist. Mehr muss man auch nicht tun!

primetime
primetime
Kinig
22 Tage 7 h

Du hast aber komische Denkweisen. Wäre nicht das erste mal dass durch die tollen Gesetze ein Helfer zum Täter wird – also nicht wundern wenn man nur tatenlos zuschaut, das risiko belangt zu werden ist einfach viel zu hoch

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
22 Tage 6 h

qnuisnix waren Männer in der Bar? Was wissen wir?

Mikeman
Mikeman
Kinig
22 Tage 4 h

@ nuisnix
Du verrätst dich niemals 🤮
Das waren Personen mit Verstand und nicht ……… wie du , gehts noch ???

xXx
xXx
Universalgelehrter
22 Tage 2 h

Selbst die Polizei sagt in solchen Fällen das man den Notruf wählen soll, aber nicht einschreiten soll, wenn nicht umbedingt nötig.

nikki
nikki
Tratscher
22 Tage 10 h

Uanfoch lei mehr traurig.

tom
tom
Universalgelehrter
22 Tage 9 h

und bei der Gesetzeslage auch kein Wunder. Täter sind ja (fast) besser geschützt als ihre Opfer oder Leute, die helfen wollen

nikki
nikki
Tratscher
22 Tage 9 h

@tom hosch leider Recht.

anniho63
anniho63
Grünschnabel
22 Tage 10 h

die die nur zu geschaut haben sollen sich schämen und gestraft werden

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
22 Tage 7 h

pa de gesetze , isch sicher besser net selber einzugreifn, bei fremden personen, meischtens bisch donn selber nou der schuldige , obwohl versuachsch zu schlichtn bzw helfn

Dagobert
Dagobert
Kinig
22 Tage 4 h

@Brixbrix

Ma, wenn dor Täter a Einheimischer isch, fahltr sichr nit viel!

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
22 Tage 10 h

tuat mr load für die medls ober in bestimmte barn gea ih als monn itamol inni 🤷‍♂️

Obadja
Obadja
Tratscher
22 Tage 10 h

niemand hat geholfen…. warum schauen die Leute nur zu? man muss bei solchen Vorfällen scharf eingreifen!

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
22 Tage 1 h

Dan greif mal “scharf” ein!! Viel Spass…

anniho63
anniho63
Grünschnabel
22 Tage 10 h

typisch u was wären gewesen wenn der typ das mit einen mann gemacht hätte hätten da auch alle zugeschaut

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 14 h

anni.. ist kein Unterschied. Man weiss einfach zu wenig. Heute wird Vieles so dargestellt.. wie der Täter wird zum Opfer..

The Hunter
The Hunter
Tratscher
22 Tage 9 h

des donk insoror super Politik und Gesetze möglich. Wenn jemand geholfen hätte und in Täter a lei minimal verletzt het wur dor sel iaz schlimmor gstroft als dor Täter selber

Doiger
Doiger
Tratscher
22 Tage 9 h

Zivilcourage und instinktives Handeln wäre in so einem Fall sehr lobenswert. Jedoch wird man dank unseren tollen Rechtssystem sehr schnell vom Helfer zum Täter wennman – meist pysisch – einschreitet.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
22 Tage 10 h

Da bin ich skeptisch, vorher brauch es eine gesicherte Grundlage zum Ablauf.  Manchmal ist in der Sekunde auch nicht der Richtige da um dazwischen zu springen. 

Sag mal
Sag mal
Kinig
22 Tage 9 h

neihassmi… glaube, da weiss man nicht alles.

Queen
Queen
Superredner
22 Tage 8 h

Alle anzeigen und Bar schließen! Leifers hat eindeutig ein großes großes soziales Problem!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
22 Tage 9 h

Was erwartet man sich noch von dieser kranken Gesellschaft? Es ist eine Schande das einzige was ich mir wünsche leider wird es eine Wunschvorstellung sein, dass sie die Helden 😡erwischen und hinter Gitter kommen wo sie hingehören. Dem Betreiber des Betrieb , wenn es nach mir ginge würde ich zusperren.Den Frauen gute Besserung!

hoffnung
hoffnung
Tratscher
22 Tage 7 h

Schuld ist die Politik, die nur mehr reguliert und bürokratisiert. Den Tätern passiert so gut wie gar nichts und der ehrliche Bürger bekommt einen Arschtritt. Solang der Bürger dieses System per Wahlen nicht ändert, bleibt alles so wie bisher.

Waltraud
Waltraud
Kinig
22 Tage 5 h

hoffnung
Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten.

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 14 h

@Waltraud selten so einen Blödsinn gehört. Eine faule Ausrede sonst nichts.

Mauler
Mauler
Superredner
22 Tage 9 h

Des isch die heitige Gesellschaft!
Olles lei mehr Egoisten ummer, koan Zusammenholt!
Und selber lei mehr beim jammern!
Traurig ober Wahr
Und i hoff den fenden se und kriag a ordentliche Strofe wenn net Knast!

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 14 h

Maler die Menschen haben Sich zu Egoisten machen lassen. Fängt schon vor dem Kindergarten an. Die haben aber nicht bedacht dass Andere Sich Ihnen gegenüber auch so verhalten. Die Gleichen Die Heute Impfgegnern und für Alle “Flüchtlingeaufnehmen” Sind.Der gefährlichste Feind ist der Unsichtbare. ☝️

wossolldes
wossolldes
Neuling
22 Tage 9 h

Vielleicht braucht man auch einfach nur etwas Zeit zu realisieren, was gerade abgeht und ist erstmal selbst zu geschockt um zu reagieren und einzuschreiten… solche Situationen gehen oft schnell und man ist komplett unvorbereitet um eine passende Reaktion parat zu haben… vor allem als Frau

Anduril61
Anduril61
Tratscher
22 Tage 4 h

Sicher kann und sollte in so einem Fall eingeschritten werden, allerdings Voraussetzung Kampfsporterfahrung und sehr wichtig, vorher das Lokal kurz verlassen, sich unkenntlich machen und das Lokal wieder betreten sich um den Agressor zu kümmern 😀 und dann schauen wieder so schnell wie möglich wieder das Weite zu suchen, ansonsten landet man als Helfer bei der aktuellen Gesetzeslage sicher als Täter vor dem Kadi….daher gilt wohl für den Grossteil der Anwesenden besser die Polizei rufen und hoffen dass die bald mal anrollen, in obigem Fall wohl zu spät….

Herrbert
Herrbert
Grünschnabel
22 Tage 3 h

Do brauch koan Gast in der Bar dazwischengehen und riskieren, sofort die Odnungskräfte riafn und a verstecktes Foto / Video fan Täter.   Basta.  Donn werd er schun seine Strafe kriagn, hoffentlich.

Roby74
Roby74
Superredner
21 Tage 14 h

@Herrbert
Das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit,wenn nur unerlaubte Fotos und Videos von Privatpersonen erlaubt wären…..😕Falls ich mich nicht irre,kann man dafür vom Gesetz auch belangt werden🤔.

inni
inni
Universalgelehrter
22 Tage 1 h

„ … dass weder der chinesische Barbetreiber noch die anderen Gäste eingeschritten seien, um den jungen Frauen zu helfen.“

… dazu sind die Ordnungskräfte zuständig. Bei tätlichen Außeinandersetzungen werden grundsätzlich beide Parteien belangt. Traurig aber wahr.

Roby74
Roby74
Superredner
21 Tage 14 h

Wem wunderts❓Falls jemand eingeschritten wäre und den Täter gestoppt hätte und womöglich verletzt,bekäme er sicherlich Probleme mit dem Gesetz.
Als Betrunkener hat er verminderte Reaktion und Reflexe,dann wird er noch von einer nüchterner Person die ihm evtl.auch körperlich überlegen ist verletzt…..und schnell wird aus dem Täter ein Opfer!!!🙄🤦🏼‍♂️😤TRAURIG ABER WAHR!
In solchen Fällen und bei unserer Gesetzeslage ist sicherlich besser die Ordnungskräfte zu rufen,ihn darauf aufmerksam zu machen und versuchen den Täter nicht noch mehr zu provozieren,meistens hilfts.
Man weiss ja nie wie solche Individuen reagieren und aus einem Trinkglas kann schnell eine Waffe werden.

luisa
luisa
Tratscher
21 Tage 12 h

es isch schlimm und olls gor kua froge. obo zu dritt gegn uan bsoffnen typ wersch wol epas ausdorichtn?🤷‍♀️

Dutchman
Dutchman
Grünschnabel
21 Tage 12 h

Quo vadis, Zivilcourage… 🤔

wpDiscuz