Bürgermeister spricht Bewässerungsverbot aus

Leifers kämpft gegen Trinkwasserknappheit

Samstag, 24. Juni 2017 | 08:57 Uhr

Leifers – Kaum Regen, dafür Hitze, Sonne und Wind. Dies führt nicht nur in den Bergen, sondern auch im Tal zur Verknappung des wertvollen Guts Wasser.

Laut lokalen Medienberichten kämpft nun auch die Gemeinde Leifers mit schrumpfenden Trinkwasserreserven. Bürgermeister Christian Bianchi hat daher ein Verbot ausgesprochen, Gärten von 6.00 Uhr morgens bis 22.00 Uhr abends mit Trinkwasser zu gießen.

Wer dagegen verstößt, muss mit Sanktionen rechnen.

Auch in anderen Orten wird Wasser in diesen Tagen immer knapper. So etwa in Truden, Karneid und Kohlern.

Wegen der Trockenheit hat die Karneider Bürgermeisterin Martina Lantschner sogar das Entzünden von Herz-Jesu-Feuern im Gemeindegebiet untersagt.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Leifers kämpft gegen Trinkwasserknappheit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
durchdacht
durchdacht
Neuling
1 Monat 3 Tage

Die Gärten werden beim Bewässern kein Problem sein…eher die Apfelfelder.

lalala
lalala
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

na weil bewässert werd odor durch an tiefbrunnen der in an bauer odor a genossnschoft kert odor iborn boch

durchdacht
durchdacht
Neuling
1 Monat 3 Tage

@lalala Wasserverschwendung ist es doch..wer braucht diese ganzen Äpfel? Monokultur, Pestizide, Wasserverschwendung.

witschi
witschi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

bier stott wosser trinkn. hilft a beim sporn

StreetBob
StreetBob
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Hehe; wenn des a so guat funktioniert, wia dr Rest in dr Gemeinde, donn wearn die Leifrer bold afn trucknen sitzn…..🤣🤣

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Nicht lustig.

Tabernakel
1 Monat 3 Tage

Größter Wasserverschwender sind die Golfplätze!

StreetBob
StreetBob
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Leifers hot koan Golfplotz….

Tabernakel
1 Monat 1 Tag

@StreetBob
Deswegen auch kein Wasser.

Wolke
Wolke
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage
 „Die Kriege der Zukunft werden um Wasser geführt.“ Boutros Boutros-Ghali, ehem. UNO Generalsekretär, 1985 „Die Kriege des 21.Jahrhunderts werden nicht mehr um Öl, sondern um Wasser geführt.“  Ismail Serageldin, ehem. Vizepräsident der Weltbank, 1995 … Kluge Köpfe haben die katastrophale Entwicklung schon vor Jahrzehnten vorausgesehen … wir Masse wollen es aber erst wahrhaben, wenn der Wahnsinn Realität ist und der Karren endgültig an die Wand gefahren ist. Wir machen uns immer noch Gedanken über einen Flughafen Bozen und dass die Apfelbaumplantagen immer weiter in noch höhergelegene Täler hinauf gepflanzt werden können, … Ich kann – oberflächlich gesehen – die Bauern “verstehen”,… Weiterlesen »
wpDiscuz