In manchen Berggebieten Südtirols wurde es heuer eng

Menschenansammlungen: Auch am Berg gelten Corona-Regeln

Donnerstag, 27. August 2020 | 18:06 Uhr

Bozen – Eigentlich freut man sich bei einer Bergwanderung neben atemberaubenden Landschaften auch auf Ruhe und Stille. Doch heuer geht es auf Südtirols Bergen ganz schön rund zu.

An schönen Tagen sind in manchen Gebieten so viele Urlauber und Einheimische unterwegs, dass es zu regelrechten Menschenansammlungen kommt. Vor den Seilbahnen bilden sich etwa Menschenschlangen und Medienberichten zufolge soll es auch an Klettersteigen schon mal enger werden.

Doch auch am Berg gelten die Corona-Regeln, erinnert der Grödner Hausarzt Simon Kostner. Die Hochsaison in Südtirol ist nun bald vorbei, doch auch im Herbst werden wohl weiterhin viele Tagestouristen in Südtirols Bergen unterwegs sein.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Menschenansammlungen: Auch am Berg gelten Corona-Regeln"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traurig
traurig
Tratscher
30 Tage 20 h

Sein zem mehr af oan Haufn als afn Christkindlmorkt!!😳🙈🤪

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
30 Tage 20 h

Das hätte ich nie gedacht, dass am Berg auch die Coronaregeln gelten…🙈
Ironie off…

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

Keine Werbung für den Tourismus!

ghostbiker1
ghostbiker1
Tratscher
30 Tage 19 h

also iatz im August hosch af koaner Olm gebraucht gian…total überloffen von Italienern😣

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
30 Tage 7 h

@ Ghostbiker 1
Kommt darauf an was man als Alm definiert….

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
30 Tage 19 h

Dass die Regeln überall gelten, sollte mittlerweile Jeder/m klar sein. Es hätte allerdings besser ein Bergfoto gepasst, als das vom Pragser Wildsee. Von denen, die da eine “Karawanenwanderung” machen, gehen Wenige bis gar Keine auf !!! einen Berg

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
30 Tage 14 h
Hallo zur Nacht, jetzt wird es aber kunterbunt. Fakt: Es hat sich in der gesamtem Bergtourismussaison auf Alm und Hütte nicht einer, kein einziger Infektionsherd gebildet obwohl es dort nach einschlägigen Beobachtungen (Vermutungen) diverser Coronahilfspolizisten dort schlimm und undiszipliniert zugeht. Es ist ja nurmehr lächerlich irgendwelche Massentourismusauswüchse an den Talstationen der Seiser Alm und am Prager Wildsee dem Bergtourismus in die Tasche zu schieben. Und was irgendein Grödner Hausarzt zu melden hat erschliesst sich in dem Zusammenhang auch nicht.. Südtiroler Bergtourismus funktioniert seit dem 3.6 wie ein Uhrwerk, das können sich alle Miesepeter, Schwarzmaler und Berufsunken als Fakt in ihr… Weiterlesen »
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
30 Tage 5 h
wenn man schon täglich den Südtirolexperten spielen will, sollte man zumindest eine gute übersicht über GESAMT Südtirol haben; du sitzt irgendwo in einem Hof und glaubst du wüsstest über alles bescheid. In der östlichen Landeshälfte hältst du dich nicht oft auf, das zeigen deine Kommentare. Und ganz ehrlich: dieser “irgendein” Arzt ist aussagekräftiger wie du, der hier bei jedem Covid-Bericht glaubt er müsse ihn relativieren. Denn auch hier: dieser Bericht ist ein reines Hinweisen und “Nicht vergessen”-Aussage. es bist DU, der hier wieder den Teufel an die Wand malt. Oder sollten die Ärzte das nächste mal lieber bei dir nachfragen,… Weiterlesen »
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
29 Tage 23 h

Andreas1234567..du bist eindeutig der “Tabellenführer” der jährlichen “Mehrfachbesucher Südtirols”. Nur frage ich mich, wieso du mehr oder weniger monatlich für ein paar Tage hin- und herpendelst ? Wohnst du in Nauders und der Berghof ist dein Ferienhaus ?? Denn das, was du über den Südtiroler Bergtourimus schreibst, ist recht einseitig auf eine Region begrenzt.

bern
bern
Superredner
30 Tage 7 h

Plärrer!! Die Höfte der Wanderer hatte eh die Maske auf und die andere Hälfte hatte schon Corona.

Leonor
Leonor
Superredner
30 Tage 5 h

bern

Selbst wenn sie schon Corona hatten, sie müssen trotzdem die Masken tragen, um andere zu beschützen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
30 Tage 5 h

und wieder eine qualitiative Wortmeldung des Politikers.
Kommt das so auf dein Wahlprogramm? “Plärrer”? würde zu deiner egoistischen Art sehr gut passen, wäre zumindest authentisch

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
30 Tage 18 h

Für den Frühausteher ist der Berg immer noch erträglich…
Wer auf eine Alm zum Essen will sollte reservieren wen es möglich ist…
Ansonsten olles Gut…

sophie
sophie
Superredner
30 Tage 18 h

Ja wenn man sowas noch Erholung heisst….

Time
Time
Grünschnabel
30 Tage 18 h

Sem kimb de Erinnerung wohl iatz a spot….

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
30 Tage 6 h

Warum kontrolliert hier keiner? Diese Aufgabe könnten doch die Förster übernehmen. Die gehen ja eh nur den ganzen Tag im Wald spazieren!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
29 Tage 23 h

@Rosenrot…kann es sein, dass die Förster, wie die Berufsbezeichnung vermuten lässt, für die Erhaltung, die Pflege und die Arbeiten im Forst !!! zuständig sind ??

Lucky
Lucky
Neuling
30 Tage 5 h

Hätte Italien die Sommerferien aufgeteilt, (wie z.B. Deutschland) dann wäre alles überschaubar gewesen.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
29 Tage 23 h

@Lucky..glaube ich nicht, außerdem sollte man zum Wohle der Kinder die klimatischen Verhältnisse und Unterschiede nicht außer Acht lassen….

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
30 Tage 7 h

Ober in die berg werds schun ruhiger nochn 7 september

Mauler
Mauler
Superredner
30 Tage 6 h

Erklärt des in die Touris!

Grünschnabel
30 Tage 5 h

gottseidank a bissl normalität..wenn man logisch denkt müssten die meisten leute todkrank sein bei diesen,,killervirus,,….

wpDiscuz