Täter festgenommen

Meran: Mit Pfefferspray attackiert und ausgeraubt

Montag, 21. Oktober 2019 | 09:20 Uhr

Meran – In Meran hat sich am Wochenende erneut eine gewaltsame Episode ereignet. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, haben zwei Jugendliche aus Algerien vor einem Zigarettenautomat in der Freiheitsstraße eine 22-jährige Meranerin angegriffen und ausgeraubt.

Gegen 4.15 Uhr als sie sich gerade am Zigarettenautomat bedienen wollte, näherten sich von hinten ein 21- sowie ein 19-Jähriger und meinten, dass sie hier schon kurz davor gewesen wären und somit das Vorrecht hätten.

Alto Adige

Die Meranerin drehte sich um und wurde mit einer Ladung Pfefferspray außer Gefecht gesetzt. Dann entrissen ihr die Angreifer eine Halskette aus Gold.

Carabinieri

Sie musste sich nach dem Vorfall in die Erste Hilfe des Meraner Krankenhauses begeben. Aufgrund der Aussagen ist es den Carabinieri gelungen, die beiden Angreifer zu identifizieren. Sie waren noch immer im Stadtzentrum unterwegs.

Es handelt sich um zwei junge Nordafrikaner aus Algerien von denen einer die italienische Staatsbürgerschaft hat. Sie hatten das Pfefferspray noch bei sich und wurden festgenommen.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "Meran: Mit Pfefferspray attackiert und ausgeraubt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
andr
andr
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

Der Bürgermeister sagt meran ist sicher.

Andreas
Andreas
Superredner
21 Tage 21 h

guat der sel red schun mear wenn der tog long isch!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

Das sagen die Politiker in Bozen auch für ganz Südtirol 🤔

Staenkerer
21 Tage 18 h

ban schienfärben und guatredn sein de politiker olle gleich guat!

Langfinger
Langfinger
Grünschnabel
21 Tage 18 h

Für mich ist es das. Sicher.

Vielen Menschen können mit Fakten und Zahlen nicht umgehen, und trauen allein ihrem Gefühl.

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 15 h

andrr.Das klingt so g…wie Gras.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

Viele Menschen verharmlosen und sind auf beiden Augen blind.

Andreas
Andreas
Superredner
21 Tage 13 h

@Langfinger wos helfen dir fakten und zohlen!
wenn uane auf die nuss kriagsch nor konnsch gscheid reden eigentlich waret i prozentual gsechen nit drun gwesen.

Langfinger
Langfinger
Grünschnabel
21 Tage 12 h

@Andreas persönlich konn des oan jo mitnemmen, und na i wünsch des niamet und verurteils a, obr die gonze Stodt als unsicher zu deklarieren find i übertrieben.

Positiv sechn, iatz sein 2 wianiger ummer 😀 vorübergehend

a sou
a sou
Superredner
21 Tage 12 h

@Langfinger für einen Langfinger mag sie möglicherweise ein kleines Paradies sein… für Menschen die ihren Alltag dort mit ehrlicher tätigkeit fristen wollen wirds immer unerträglicher.

One
One
Superredner
21 Tage 10 h

Dann leidet er unter schwerstem Realitätsverlust. Meran mutiert zu einem zweiten Bozen und Bozen ist nunmal eine der gefährlichsten Städte Italiens.

Staenkerer
21 Tage 9 h

@Langfinger sowohl sicherheit ols a ongst konnsch nit in zohln dorstelln sonder sein gefühle! de hot man, oder hot man nit!

denkbar
denkbar
Kinig
19 Tage 18 h

1996 und 1997 war Meran ein ziemlich gefährliches Pflaster, zuerst der Mehrfachmörder Gamper, der frei herumlief und gleich mehrere Menschen tötete und dann der Egger der auch ganz hemmungslos einen Menschen mitten in der Stadt erschoss. Da hatten wir wirklich Angst wenn unsere Mädels, die damals in Meran die Schule besuchten, allein unterwegs waren.

WM
WM
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

meran entwickelt sich zu a Slam

Septimus
Septimus
Superredner
21 Tage 22 h

In Meran isch zur Zeit a Bomben Stimmung…altro che “Kurstadt”….☹️☹️😱😱

Rebe
Rebe
Neuling
21 Tage 21 h

heart des denn nimmer au..🤮😠😠🤬😡mir hobm jo anscheinend koan Sicherheitsproblem..🤔

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

schon wieder in meran?

ma che
ma che
Tratscher
21 Tage 21 h

Hoffentlich schlog ihm niamend in dr ersten Hilfe zom, di sel isch jo a nimmr sichr🙈

pusteblume
pusteblume
Grünschnabel
21 Tage 21 h

Schun traurig. Der pfefferspray sollet zur Verteidigung do sein… Iatz weart man damit oungegriffen. Zach… 🤔

algunder
algunder
Superredner
21 Tage 21 h

Na bravo!!!!
Do isch wos los!

Trixie
Trixie
Grünschnabel
21 Tage 21 h

I Hoff des hert amol auf.. Lestn Zeit häufen immer solche Situationen das nicht mehr ertragbar ist.. Da muss dringend was getan werden 🤬.. Wünsche den jungen gute Genesung.. 🤗

Rider
Rider
Tratscher
21 Tage 16 h

Do passier in wirt mehr, ws bier in minderjährige verkaft hot..

gafnsana
gafnsana
Tratscher
21 Tage 14 h

Zem isch a geld zu holen 😉

Rider
Rider
Tratscher
21 Tage 12 h

Leider wohr jo, traurig..

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
21 Tage 21 h

wearn miaßn olbm a schutzbrill auflossn🤓

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 19 h

das überrascht mich jetzt nicht wirklich.😏

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
21 Tage 19 h

Schon wieder diese “militanten Raucher”…😉

Dem Opfer gute Besserung!

bienenstock2019
bienenstock2019
Grünschnabel
21 Tage 17 h

Ist bold a wilde Kurstodt.Do geah i dr Stodt ohne Rottweiler nimma durch…

marher
marher
Superredner
21 Tage 17 h

Manche Jugendliche schrecken vor gar nichts mehr zurück. Wo bleibt die Integration, wahrscheinlich auf der Strasse.

lumpi
lumpi
Tratscher
21 Tage 15 h

Es heißt immer wir haben kein Sicherheitsproblem. Aber dem ist nicht so, solange es für die Straftaten keine Strafen gibt. Der Bürgermeister sagte er kann nicht die Polizei zu Gärtnern anstellen. Aber wenn man die Täter als Gärtner unter strenger Aufsicht und Fußfesseln anstellen würde wäre besser. Ich glaube die Überfälle würden zurückgehen. Von Strafen hört man nie was und das ist sehr schlecht, weil es niemanden abschreckt.

meilenstein
meilenstein
Grünschnabel
21 Tage 11 h

Diese Verbrecher sofort abschieben samt familie mal schauen obs dann besser wirt.

Staenkerer
21 Tage 1 h

na, jo, wenn meran de autofohrer und gostwirte weiterhin ohnständig stroft werd es sicher so sicher in der stodt, das man de poor schondtaten der wirklich kriminellen schun fost vergessn konn, zumindest laut statistik, wo olle stroftotn zommgeworfn wern!

Grisu
Grisu
Tratscher
21 Tage 16 h

Nur mal in den Raum gestellt….was wäre passiert, wenn die Frau einen Atemstillstand aufgrund von Asthma erlitten hätte….oder sie sonst irgendwie durch die Folgeerscheinungen zu Schaden gekommen wäre….was wäre dann wohl passiert?
Ich finde es schlimm, wie es mittlerweile zu geht…vielleicht würde es etwas bringen, wenn man vermehrt kontrollieren und patroullieren würde, liebe Exekutive….

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
21 Tage 10 h

POLITIK ZUN SCHAMEN OLS ISCH SICHER!!BA
Sicher isch lei das nix sicher isch zurzeit

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
21 Tage 15 h

die politikr liagn nia sell wismr jo olle genau wia miar vinschgr🤣

Popeye
Popeye
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

Die sollten ein uns Rohpfeffer Typ Madame Jeanette roh verschlucken.

Cri
Cri
Grünschnabel
20 Tage 11 h

@denkbar, bitte um Ihre Meinung 🙂

wpDiscuz