Polizei greift in Bozen durch

Mieter-Schreck landet hinter Gittern

Samstag, 06. Juli 2024 | 09:21 Uhr

Von: mk

Bozen – Die Polizei hat am Freitag den 24-jährigen Iraker N.H.O.N. in Bozen aufgespürt und unter Arrest gestellt. Der Asylant, der bereits mehrfach vorbestraft ist, soll die eigenen Nachbarn mehrfach bedroht und verfolgt haben. Der Untersuchungsrichter hatte am Freitag einen Vollstreckungsbefehl ausgestellt.

In den vergangenen Tagen war bei der Polizei mehrfach Anzeige erstattet worden. Der 24-Jährige, der in einem Appartement des Wohnbauinstituts in der in der Neustifter Straße lebt, soll die anderen Mieter im Mehrfamiliengebäude durch sein Verhalten in Angst und Schrecken versetzt haben.

Wie sich im Verlauf der Ermittlungen herausstellte, hat der 24-Jährige seit März damit begonnen, andere im Haus regelrecht zu terrorisieren. So hat er etwa eine Mutter vor ihren minderjährigen Kindern mit dem Tod bedroht, während er einen zweiten Mieter mit einem Messer angegriff.

Bei einer dritten Gelegenheit schmiss er Steine auf Autos von anderen Mietern. Außerdem schlug er die Vitrine eines Geschäfts in der Gegend ein.

Wegen der Vorfälle war dem Mann in den vergangenen Tagen eine elektronische Fußfessel verpasst worden. Außerdem hatten die Behörden ein Annäherungsverbot verhängt, zumal der 24-Jährige einen Landsmann verfolgt hatte. Die Maßnahmen zeigten allerdings keine Wirkung.

Deshalb wurde der Mann nun ins Bozner Gefängnis überstellt. Wegen der Schwere der Vorfälle und aufgrund der Tatwiederholung sowie der Vorstrafen des 24-Jährigen hat Quästor Paolo Sartori bei der zuständigen Kommission die Widerrufung seines Asylantenstatus angeregt. Anschließend soll der junge Mann abgeschoben werden.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Mieter-Schreck landet hinter Gittern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doiger
Doiger
Tratscher
16 Tage 3 h

Wohnbauinstitut. Jo, man lest richtig.
Vorbestraft und sogor a elektronische Fußfessel isch nötig ober mir Steuerzahler terfn für seine Spesen mittrogn.

magg
magg
Superredner
16 Tage 2 h

Bei einer Wobi-Wohnung muss man einen mind. Grundmiete zahlen und die Kondominiumspesen muss man auch selber zahlen. Ob man als Wobi-Bewohner Zuschüsse vom Land für Miete und Kondominiumspesen bekommt, dass weiß ich nicht, aber gratis ist eine Wobi-Wohnung nicht. Ich kenne keinen, der gratis darin wohnen darf.
Aber bin selbst überrascht, dass ein solcher Individuum noch in einer Wobi-Wohnung leben darf, wenn man bedenkt, welche Anforderungen und Regeln für eine solche Wohnung gibt.

Doiger
Doiger
Tratscher
15 Tage 23 h

@magg sel isch a nia behaupten worden. Hon deswegen a bewusst von Spesen “mittrogen” gschrieben.
Je nochdem welche Beiträge und Förderungen jemand kriag, je nochdem wianig follt do eigene Beitrog aus.
Bedenkt man wie viel ban Ansuchen af a Wobi Wohnung oblitzen isch des ober schockierend.

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 23 h

@magg Nein , als WOBI Mieter bekommt man keine Zuschüsse mehr. Als Info!

N. G.
N. G.
Kinig
15 Tage 23 h

@magg Welche Anforderungen und Regeln? Die sind rein finanzieller Natur. Strafauszug brauchts dafür nicht. Am bestrn du hast ein Kind, alleinstehend, dann bist du drinnen und kannst tun und lassen was du willst. Grins

Doiger
Doiger
Tratscher
15 Tage 20 h

@N. G. Zuschüsse fürs wohnen selber net, sel stimmp.
Kindergeld und selche Beiträge ober sehr wohl.
Vielleicht a Auslegungssache wos man unter Zuschuss, Förderung oder Beitrag versteat.

Doiger
Doiger
Tratscher
15 Tage 20 h

@N. G. dem Kommentar gilt wenig hinzuzufügen.
Ausschlaggebend isch die finanzielle Lage mit Haupteinkommen, Eigentum und evtl. anderen Einkommen. Von sich ober a von Familienmitgliedern.
Dementsprechend hobm viele a keinen Anspruch af so a Wohnung.

wecker
wecker
Tratscher
15 Tage 3 h

Jedes Argument Überflüssig, Wahnsinnig, und ondere worten und worten und worten, worten, worten, …………………………………….

wecker
wecker
Tratscher
15 Tage 2 h

doiger, du bisch schun lustig, wia konnschn du dem Hr. N.G. so eppes unzweifeln, dass er des net genau woas, igetrauet mi net GRINS GRINS, Redaktion, wenns net passt, löschen

sophie
sophie
Kinig
16 Tage 3 h

Isch eigentlich schun komisch, dass sette Typ. Foscht olle a Wohnung van WOBI hobn, kenn einige Südtirola wossn noch mehrer Johr Ansuchn, koane Wohnung no hobn.

nikname
nikname
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

die Gesetze sind leider so ausgerichtet, der Mittelstand fällt immer mehr durch den Rost😱

magg
magg
Superredner
15 Tage 23 h

@nikname der Mittelstand würde auch dementsprechend Miete zahlen müssen, ob dann eine normale Mietwohnung nicht günstiger wäre, auf jede Fall gibt es bei einer normalen Mietwohnung weniger Bürokratie.

So ist das
16 Tage 1 h

…die Widerrufung seines Asylantenstatus angeregt…

Längst überfällig. 🤔

magg
magg
Superredner
15 Tage 23 h

Der hätte schon früher in einer Psychiatrie eingeliefert werden sollen.

Staenkerer
15 Tage 18 h

@magg jo, jo, natürlich psychiatrie ….
in die sell hot er schun ondre gebrocht!

user6
user6
Superredner
16 Tage 1 h

aber standepede nach süden, für immer

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
15 Tage 20 h

@user6
Als Iraker wohl bitte eher nach Süd – Osten abschieben….😆🤭😉

user6
user6
Superredner
15 Tage 3 h

@Roby74, ja stimmt, aber es ist eigentlich wurscht wohin seine reise geht

Schlaubi Schlumpf
Schlaubi Schlumpf
Grünschnabel
15 Tage 15 h

Wia kimp a 24 jähriger Iraker ohne Frau und Kinder zu a Wobiwohnung??
konn mir sel bitte jemand erklären?
isch boll laimear a Witz olls zom!!

traktor
traktor
Kinig
15 Tage 18 h

warum hat ein iraker schutzstatus? dort herscht frieden! also ab in die heimat! warscheinlich holt in dort die vergangenheit ein, weshalb er abgehauen ist…

traktor
traktor
Kinig
15 Tage 18 h

es ist krank das menschen schutzstatus erhalten, ohne das wir wissen das diese in ihrer heimat z.b. schwerverbrecher auf der flucht sind…

wpDiscuz