Beschwerde beim Kassationsgericht

Mord an Marianne Obrist: Anwälte pochen auf Psycho-Gutachten

Mittwoch, 01. Juli 2020 | 09:15 Uhr

Bozen/Brixen – Die Verteidiger von Badr Rabih haben das Kassationsgericht angerufen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Kernpunkt ihrer Beschwerde ist, dass ihr Mandant keinem psychiatrischen Gutachten unterzogen worden sei.

Badr Rabih ist in zwei Instanzen wegen Mord an seiner Lebensgefährtin Marianne Obrist in Brixen verurteilt worden.

Das Berufungsschwurgericht hatte im Dezember vorigen Jahres ein psychiatrisches Gutachten nicht als unerlässlich für die Urteilsfindung eingestuft.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Mord an Marianne Obrist: Anwälte pochen auf Psycho-Gutachten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
elmar
elmar
Superredner
6 Tage 15 h

Er hat ein Leben genommen und das auf einer Brutalen Weise es gibt keine Zweifel das er es war deswegen gehört er Lebenslang weggesperrt das sollte für jeden der einen Mord begeht so sein !!! ohne wen und aber

Methusalem
Methusalem
Grünschnabel
6 Tage 13 h

Mörder wollen immer eine „Entschuldigung“ aufgrund psychischer Ursachen erkämpfen anstatt die Verantwortung dafür zu übernehmen, was sie angerichtet haben. Das ist ebenso widerlich wie der Mord an sich.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
6 Tage 13 h

Ein bravo an die Anwälte, einen mutmaßlichen Mörder so schnell wie möglich Unter das Volk wieder lassen. Traurig. Denkt niemand von denen an die Hinterbliebenen ?

rantanplan
rantanplan
Grünschnabel
6 Tage 10 h

deswegen würde ich ungern anwalt sein….für einen offensichtlichen mörder alles erdenkliche zu finden damit er möglichst wenig strafe bekommt, damit hätte ich ein riesen problem

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
6 Tage 10 h

der hot an mensch umbrocht der brauch ausser schwedische gardienen gor nix mea.

andr
andr
Universalgelehrter
6 Tage 7 h

Diese brutalität diese brachiale gewalt muss eingesperrt bleiben und dieser Mörder darf nie mehr einer Frau etwas antun können das hat nichts mit traumatisierung oder harte kindheit oder was weis ich welche psychologischen entschuldigungen es noch gibt nichts mehr zu tun LEBENSLÄNGLICH bitte

wpDiscuz