Zahlung von 325.000 Euro Schadensersatz

Mordfall Mocanu: Mecja zu 24 Jahren Haft verurteilt

Mittwoch, 27. März 2024 | 14:39 Uhr

Von: luk

Bozen – Avni Mecja wurde zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt, der geständige Angeklagte im Prozess um den Femizid von Alexandra Elena Mocanu, die am Abend des 22. Oktober 2022 in ihrem Haus in der Trieststraße in Bozen erschlagen wurde. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 29-Jährige dafür verantwortlich ist.

Es hat mildernde Umstände als gleichwertig mit den erschwerenden Umständen anerkannt.

Wie Alto Adige online berichtet, muss Mecja auch 320.000 Euro Schadensersatz an den Sohn und 5.000 Euro an den Ehemann des Opfers zahlen.

Das Urteil wurde vom Schwurgericht in Bozen gefällt.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Mordfall Mocanu: Mecja zu 24 Jahren Haft verurteilt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PJNY
PJNY
Neuling
1 Monat 26 Tage

325000€ Schadenersatz ?
Den bezahlt er bestimmt !!
Vom Gefängnis aus

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Die zahlt wohl der heilge Geist?

latteguschtl
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

24 jahre abzüglich Geständigkeit ergibt bei 25 % Rabatt eine Haftlänge von 18 Jahren minus kein Widerspruch ergibt 12 Jahre, gute Führung minus 4 Jahre ergibt 8 Jahre, Sonderrabatt zum Sommerschlußverkauf ergibt 5 Jahre………siehe deutsche Rechtsprechung….

Tata
Tata
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

dou setzsche di Latte wollawin hoach ha?

wpDiscuz