Crash zwischen Motorrad und Pickup

Motorradunfall in Schlanders – 56-Jähriger tot

Sonntag, 16. September 2018 | 09:12 Uhr

Schlanders – Am Samstagabend ist es – wie berichtet – in Schlanders zu einem tragischen Motorradunfall gekommen.

Laut ersten Informationen ereignete sich der Motorradunfall gegen 20.00 Uhr auf der Vinschgauer Staatsstraße SS38 auf der Höhe der Eni-Tankstelle. Dabei wurden zwei Personen jeweils leicht und mittelschwere verletzt, eine dritte Person hingegen überlebte den Unfall nicht.

Laut einem Bericht des Alto Adige ist das graue Motorrad des Typs Suzuki gegen einen Pickup geprallt. Der genaue Unfallhergang wird noch von den Carabinieri ermittelt.

Feststeht, dass das Motorrad gegen die Vorderseite des Wagens gestoßen ist. Der Motorradfahrer wurde darauf in die Luft geschleudert.

Bei dem Todesopfer handelt es sich um einen 56-jährigen Touristen aus Deutschland. Mittelschwere Verletzungen hat die 54-jährige Beifahrerin davon getragen, die ebenfalls aus Deutschland stammt, während der Lenker des Pickups den Unfall nahezu unversehrt überstand.

Die beiden Verletzten wurden von den Rettungskräften erstversorgt und in das Krankenhaus von Schlanders gebracht.

Im Einsatz standen auch ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Rettungstransportwagen des Weißen Kreuzes, die Feuerwehr sowie die Notfallseelsorge.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Motorradunfall in Schlanders – 56-Jähriger tot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
charlybrown
charlybrown
Neuling
9 Tage 11 h

Südtirol hat riesige Probleme mit den Murmeltieren, den Tigermücken, den Bären, den Wölfen, der Hundescheiße. Anscheinend haben wir keine Probleme auf unseren Straßen, obwohl täglich schwere Unfälle mit Verletzten und Toten passieren. Dem Land Südtirol mit seinen Politikern, seinen verantwortlichen Beamten ist wohl nicht zu helfen. Sie sehen noch immer kein Sicherheitsproblem auf den Straßen Südtirols. Also darf das Töten auf unseren Straßen weitergehen. Für Kontrollen und scharfe Maßnahmen gegen die lärmende Raserei auf Südtirols Straßen scheint es keinen Handlungsbedarf zu geben. Dafür gibt es wohl auch keine Wählerstimmen zu ergattern!

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 10 h

charlybrown@

Nummerschild aufschreiben und den Behörden melden, bzgl. Lärmbelästigung von Autos und von Motorrädern!

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
9 Tage 9 h

jo, des problem hoben mir leider wirklich.
Am somsta bin i die kehren va reschen or gfohrn und i hon mi gwundert wiesou do sou viele motourradlen sein…
Nor hot mi uaner ba a kehre innen ibrhoult und nor obr hintr an LKW steckn blieben, semm ischer nor wia a norretr zick zack gfohren, und i hon mr semm schun denkt der isch lei do zum matschen.
Leider hon i recht kop, denn ban kreisvrkear am ende von den kehren ischr die runde gfohrn und wieder auwerts!

Dagobert
Dagobert
Superredner
8 Tage 23 h

@m69
Noch besser ist, wenn jeder auf sich selbst schaut.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
9 Tage 21 h

nimmt DAS denn gar kein Ende..dieses Sterben auf der Strasse.Er möge in Frieden Ruhn und Trost den Angehörigen …

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
9 Tage 14 h

Mein Beileid!!! 
Hoffe auf einer guten Genesung der Verletzten und viel Kraft!!  

wpDiscuz