Er brach bei einer Wanderung zusammen

Mühlwald: 68-Jähriger erleidet Infarkt – tot

Freitag, 09. September 2016 | 12:03 Uhr

Mühlwald – Die Bergrettung Sand in Taufers wurde am Donnerstag zu einem Einsatz ins Mühlwalder Tal gerufen.

Laut einem Bericht des Tagblatts Dolomiten sind zwei einheimische Wanderer am Neves-Höhenweg auf einen bewusstlos am Boden liegenden Mann gestoßen. Sie versuchten den Mann zu reanimieren und verständigten sofort die Landesnotrufzentrale.

Der Rettungshubschrauber Pelikan 2 wurde direkt zum Einsatzort geschickt. Allerdings konnte der Notarzt für den Betroffenen nichts mehr tun. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den 68-jähriger Brixner P. G., der alleine am Höhenweg zwischen Edelrauthütte und Chemnitzerhütte unterwegs war.

Der Leichnam wurde ins Tal geflogen, wo er von der Bergrettung in die Leichenkapelle von Lappach gebracht wurde. Im Einsatz waren auch die Notfallseelsorge und die Carabinieri.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz