45-jähriger Italiener in U-Haft

Mutmaßlicher Täter nach Raubüberfall in Bozen gefasst

Dienstag, 20. August 2019 | 15:10 Uhr

Bozen – Der Überfall auf das Juweliergeschäft “Doriguzzi” in Bozen vom 31. Juli ist laut Angaben der Quästur aufgeklärt.

Im Laufe des gestrigen Montags haben die Ermittler auf Anweisung des Gerichts einen 45-jährigen Italiener festgenommen und in Untersuchungshaft überstellt.

Zeugenaussagen und Material von Überwachungskameras belasten den Mann schwer, heißt es vonseiten der Behörden. Die erbeuteten Gegenstände sowie die verwendete Pistole konnten jedoch bislang nicht sichergestellt werden.

Alto Adige

Gegen den Italiener liegen zahlreiche Vorstrafen vor. Er sitzt derzeit im Bozner Gefängnis ein.

Der Raubüberfall trug sich am späten Nachmittag des 31. Juli zu. Der vermummte Täter kam zu der 83-jährigen Geschäftsinhaberin in den Laden und hielt ihr eine Pistole vor die Nase. Er forderte auf akzentfreiem Italienisch die Herausgabe von Schmuckstücken und Zugang zum Tresor.

Am Ende konnte er mit diversen Schmuckstücken das Weite suchen und hinterließ die betagte Frau mit einem Schock.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Mutmaßlicher Täter nach Raubüberfall in Bozen gefasst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
overmaltina
overmaltina
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

ein Italiener? Aber die Italiener können doch nicht unmenschlich und brutal sein…..

lauch
lauch
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

af olla fälle koan migrant sischt warn schu mea kommentare

Anderrrr
Anderrrr
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Zun glück gefasst👍

klinge83
klinge83
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Wos sog eper dor salvini dorzua?

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

20 Jahre Steinbruch und Problem gelöst.

wpDiscuz