Alkoholtest war positiv

Mutmaßlicher Unfallfahrer von Glurns ausgeforscht

Samstag, 03. November 2018 | 09:37 Uhr

Taufers im Münstertal/Glurns – Die Carabinieri haben am Samstag einen 23-jährigen Mann aus Taufers im Münstertal festgenommen. Dabei soll es sich um jenen Lenker handeln, der am Freitagabend in Glurns bei einem Verkehrsunfall Fahrerflucht begangen hatte. Drei Jugendliche waren von einem Auto angefahren worden, einer davon trug schwere Verletzungen davon.

Der junge Mann wurde in seiner Wohnung aufgefunden, nachdem die Carabinieri von Schlanders, Schluderns und Mals gemeinsam mit der Ortspolizei von Schlanders den Wagen ausgeforscht hatten, der für den Unfall gegen 19.00 Uhr verantwortlich war.

Während eine 19-Jährige und ein 20-Jähriger mit leichten Verletzungen davonkamen und ins Krankenhaus von Schlanders gebracht wurden, musste ein weiterer junger Mann im Alter von 19 Jahren mit dem Rettungshubschrauber ins Bozner Krankenhaus geflogen werden. Die Ärzte enthalten sich bislang einer Prognose.

Der Alkoholtest beim mutmaßlichen Lenker des Wagens fiel positiv aus. Sein Wagen wurde beschlagnahmt. De 23-Jährigen werden schwerste Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen. Er wurde in den Hausarrest überstellt.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

87 Kommentare auf "Mutmaßlicher Unfallfahrer von Glurns ausgeforscht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
horst
horst
Grünschnabel
12 Tage 2 h

hoffe auf lebenslangen führerscheinentzug, langer freiheitsstrafe und hohes schmerzensgeld dem opfer gegenüber. gute besserung den verletzten

m69
m69
Kinig
12 Tage 36 Min

5-10 Jahre Gefängnis würden reichen, und ein lebenslanges Verbot bzgl. Alkohol am Steuer, auch nicht die gesetzlichen 0,5 pro mille! 😎

Aurelius
Aurelius
Superredner
12 Tage 3 Min

horst
der Führerschein wird ihm sowieso für eine Weile entzogen. die Geldstrafen sind auch hoch. aber eine hohe Gefänisstrafe geht doch ein wenig zu weit. Was müsste man dann mit all den Mördern, Sexualverbrecher und Kinderschänder machen? Außerdem muss er selber mit dem Geschehenen selbst zurecht kommen und das ist auch nicht einfach

Smiley
Smiley
Neuling
11 Tage 23 h

@Aurelius
Mecht i schaugn ob du deine Meinung ändersch wenns dein Kind getroffn hätt.. wenn dein Kind wegn so an Tepp a Leben long leiden muas?! I wünsch sel logisch in niamend, ober i glab wenn mans fa dear Sicht sig, denkt man onderscht.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

@horst
würdest du solch hohe Strafen auch fordern, wenn dein Sohn dieser Unglücksfahrer gewesen wäre?

Aurelius
Aurelius
Superredner
11 Tage 20 h

@Smiley
deswegen wird mein Kind auch nicht wieder lebendig oder es wird besser. Es ändert sich daran nichts. der Täter ist gestraft genug…man muss es akzeptieren oder man geht drauf..glaub mir

ma che
ma che
Grünschnabel
11 Tage 19 h

@Aurelius
Er hat seine Lehren sicher daraus gezogen. Es geht aber darum diejenigen abzuschrecken, die behaupten: “Mit a por Glaslen passiert mir eh nix, i hon olls unto Kontrolle”. Denn davon gibts viel zu viele, vor allem hier in Südtirol!
Oder soll jeder dieser Personen erst jemendem auf dem Gewissen haben um das zu verstehn?!

ma che
ma che
Grünschnabel
11 Tage 19 h

@Dagobert
Umgekehrte Frage: würden Sie eine geringe Strafe verlangen wenn das Opfer einer ihrer Liebsten wäre?!

Staenkerer
11 Tage 19 h

nit übertreibn! des wor ollm no a unfoll und koan beobsichtigter moedanschlag!
ohnständig, dem vergehen gerecht besteofn, jo, ober nit höher wie geziehlte, beobsichtigte messerstiche, zuaschlogn mit krüge oder dloschn oder a lei fausthiebe, de a tödlich sein kennen, oder meist kaum gstroft wern!

Mastermind
Mastermind
Superredner
11 Tage 19 h
@Dagobert Wenn ich ehrlich bin, würde ich einen erwachsenen Sohn haben der Drogen nimmt oder sauft und sich dann hinter das Steuer setzt, würde ich mich selbst fragen, was alles schief gelaufen ist und ob man als Vorbild selbst ein Totalversager war, Anmerkung trinke das ganze Jahr keinen Tropfen Alkohol und wird auch so bleiben. Saufen und dann hinter das Steuer, weiß ich gut als Vinschgauer ist hier Tradition, der Vater meines Freundes hat durch einen betrunkenen Fahrer das Leben verloren und mich hätte auch einer, wo ich weiß das er ein Alkifahrer fast samt Motorrad überrollt. Mein Leben ist… Weiterlesen »
falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 18 h

@Dagobert dreh den spieß einmal um…..wenn dein sohn das opfer gewesen wäre….außerdem kann die rolle des täters nicht in einen topf mit dem opfer geworfen werden….täter bleibt täter auch wenn es der sohn wäre!

ma che
ma che
Grünschnabel
11 Tage 17 h

@Staenkerer
Es ist aber zumindest fahrlässige Tötung, denn jeder weiß, dass Alkohol die Reaktionszeit und Wahrnehmung verringert.

Aurelius
Aurelius
Superredner
11 Tage 16 h

Moralapostel und Richter spielen bringt hier gar nichts. es bleibt ein tragischer Unfall

m69
m69
Kinig
11 Tage 15 h

Mastermind @

Gute Aussage! 😎

m69
m69
Kinig
11 Tage 15 h

Dagobert @

Wenn man den eigenen Sohn einigermaßen richtig “erzogen” hat, dann bleibt dieser wenn er einen Unfall verursacht hat, in einem nüchternen Zustand stehen, und leistet Erste Hilfe, Punkt! 😎

Aurelius
Aurelius
Superredner
11 Tage 14 h

@Mastermind
es war finster, die Jugendliche haben schwarze Kleidung da hast du nüchtern keine Chance….

Norbi
Norbi
Superredner
11 Tage 12 h

@m69
ja in einem nüchteren Zustand ansonsten kann sich auch dein Sohn schon mal in die Hose machen und abhauen “obwohl du meinst ihn gut erzogen zu haben” egal hoffen wir dass es am ende nicht so schlimm ist wie zur Zeit gesagt wird

Staenkerer
11 Tage 10 h
@Mastermind i kenn zwor de stroß, woaß ober nit ob de jugendlichen brav, im gänzemarsch, hintranonder und gonz am rond gongen sein, oder nit? i woaß a nit wie es wetter wor und de sicht, ober i konn mir nit verstelln das der fohrer an hauch von obsicht ghob hot den buabn eppas zu tien! jo, er hot unrecht auf sich gelodn, er hat holtn gemiet, ober es bleib trotzdem a tragischer unfoll der nit wie wie versuchter mord verurteilt wern soll! man muaß unterscheidn kennen ob jemand bewusst und gezielt jemand tätlich ungreift oder obs unbeabsichtigt, wor, a wenn… Weiterlesen »
giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
11 Tage 8 h

@Smiley 
es konnt a dein kind passieren ,dass er alkohol im blut hat 
und …..

george
george
Tratscher
11 Tage 7 h

@m69 nehme an du hast keine Kinder. ..

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

@Aurelius
Ich gehe davon aus, dass du nicht dabei warst, deshalb macht es wenig Sinn etwas zu rechtfertigen.

m. 323.
m. 323.
Superredner
11 Tage 4 h

@Aurelius… leider ist es mir auch schon passiert….Jugendliche spielen den starken Mann auf der Straße..gehen nicht auf dem Gehweg.. …sicher gib daß den Fahrer nicht daß Recht einfach abzuhauen….

Aurelius
Aurelius
Superredner
11 Tage 2 h

@Eppendorf
da täusch dich mal lieber nicht…aber das ist wichtig. Alkohol ist nicht zu entschuldigen. aber als Autofahrer weiss man nur zu genau wie schwer man oft Fußgänger sieht überhaupt bei Dämmerung und diffusen Licht. da bist du mit 30 kmh zu schnell

Rocky
Rocky
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Wenn ma bsoffn fohrt und epas passiert ischas wia vorsetzlicher Mord denn das Auto wird zur Mordwaffe

Rocky
Rocky
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Die gerechte die ihm zusteht ohne wenn und aber

Rocky
Rocky
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Es haist schon in der Fahrschule so ich muss zu jeder Zeit anhalten können aber mit Alkohol und dann den dazukommenden Tunnelblick kann ich die natürlich nicht sehen

Norbi
Norbi
Superredner
10 Tage 13 h

@Staenkerer
Genau richtig und was mich am meisten stört sind die Richter hier die aber von a bis z nicht wissen was wirklich passiert ist. Und alles was so schnell von den auch unwissenden Reporter geschriebn wird.

Andreas
Andreas
Superredner
12 Tage 2 h

bei de strofen wos man unter alk kriag isch kuan wunder das der uane oder ondere ohaut…
ober sel entschuldigt a fohrerflucht nia.

ma che
ma che
Grünschnabel
12 Tage 14 Min

Di Strofn sein genau richtig! Wenn da amol a eigenes Familienmitglied vorliarsch wegn so uan nor wearsches earsch vostian.
Dei poor Glaslen tian jo nix?!? Des isch vorsätzlich in kaf zu nemmen jemendn zu tötn! Sowos kearat nu viel härtr gstroft!

falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 21 h

spinn i….drei jugendliche überfohrn und es findet so eine aussage auch noch guat…wenn uaner alkoholisiert isch hot er am steuer nix verloren oder hobt es olle ein schlechtes gewissen….die strofe solln die richter bestimmen

falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 21 h

@ma che de roaten tipper sollen lai 1 minut nochdenkn sie selber oder ihr kind war überfohrn gwort….do hosch du vollkommen recht!

Aurelius
Aurelius
Superredner
11 Tage 20 h

@falschauer
forderst du diese harten Strafen auch wenn fein Sohn der Täter ist…Du bist kein Richter. er wird die Strafe bekommen

falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 18 h

@Aurelius les wos i gschriebn hon die strofe solln die richter verhängen!!!

m69
m69
Kinig
11 Tage 15 h

Andreas @

Was hat das mit den Strafen zu tun?
Wenn man in einem Unfall involviert ist unabhängig ob man jetzt schuld hat oder nicht, man muss Hilfe leisten Punkt.

Andreas
Andreas
Superredner
11 Tage 14 h

@m69 um sou härter die strof isch um sou mehr versuacht man in der strof auszustellen.

logisch muass man hilfe leisten, ober unter schock und alk passieren schun oft sochen wos nit gian…

Storch24
Storch24
Superredner
12 Tage 2 h

Was nützt Hausarrest. Hinter Gitter mit solchen Leuten. Ein Unfall kann immer passieren, aber wenn du Alkohol trinkst, darf sich niemand mehr ans Steuer setzen

OrB
OrB
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

@storch24,
bei den ganzen Minusdrückern sieht man wie verbreitet in Südtirol das Autofahren im betrunken Zustand ist!

traktor
traktor
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

wie wollen die wissen ob der junge mann bei der fahrt alkoholisiert war?
wer sagt das er sich nicht aus frust und scham zuhause betrunken hat?
rechtfertigt natürlich nicht die fahrerflucht

m69
m69
Kinig
11 Tage 20 h

🚜 @

… Also “quasi” ein Held, in ihren Augen?!

..Ich weiß ist etwas überspitzt dargestellt.. 😄

Rocky
Rocky
Grünschnabel
11 Tage 19 h

Kann man heute genau berechnen wann er getruncken hat

traktor
traktor
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

@m69
sachlich bleiben mein freund.
ich schreibe fakten da ich von so einem fall weiss!

m69
m69
Kinig
11 Tage 15 h

🚜 @

Na hoffentlich haben die Behörden den richtigen gestellt, nicht das ihr bekannter / Freund nur zu Hause noch einen Schluck von der Pulle genommen hat, als die Behörden nei der Haustür geklingelt haben. 😅😓

Rocky
Rocky
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Dann waist nicht wiel

ma che
ma che
Grünschnabel
11 Tage 21 h

Es ist trauerig wie viele hier einen betrunkenen Fahrer (durch Minusdrücken) verteidigen, der vorsätzlich betrunken gefahren ist, einen Unfall mit einem Schwerverletztem verursacht hat und dabei Fahrerfluchr begangen hat.
Was würdet ihr denn sagen, wenn es einen von euren Liebsten getroffen hätte? Währt ihr dann immer noch dafür dass man mit Alkohol im Blut andere Leute das Leben ruinieren kann?

Wolke
Wolke
Tratscher
11 Tage 19 h
Ich würde mal sagen, dass es wohl kaum jemandem darum geht, den Fahrer zu verteidigen, aber Lunchjustiz finde ich doch genauso fehl am Platz. Ich glaube kaum, dass so ein 23-jähriger das Geschehen leicht wegsteckt – mit so etwas muss man erst mal weiterleben lernen und ich kenne kaum Menschen, die das anschließend auf die zu leichte Schulter nehmen würden. Was bringt es, hier noch ordentlich auf ihn einzuschlagen? Es geht nicht darum, etwas zu verteidigen. Was wäre denn, wenn umgekehrt einer deiner Liebsten in einem Anflug von jungem Leichtsinn jemand anderem Schaden zufügt? Würdest du ihn dann auch öffentlich an den… Weiterlesen »
Wolke
Wolke
Tratscher
11 Tage 19 h

Und nur zur Klarstellung: Ich war in meinem engsten Umfeld bisher zum Glück weder mit der Täter- noch mit der Opferrolle konfrontiert und in meinem Fall handelt es sich auch nicht um die Rechtfertigung des eigenen Tuns, denn ich war in meinem langen Leben nicht ein einziges mal betrunken, habe nie Alkohol getrunken, eher damals in jungen Jahren andere nach Hause gefahren, damit sie sicher ankommen.

ma che
ma che
Grünschnabel
11 Tage 19 h
@Wolke Ich habe aufgrund meines Berufes leider auch schon Kinder sterben sehn, wegen betrunkener Fahrer. Wenn die Mutter in die erste Hilfe kommt und zusieht wie man versucht ihr Kind wiederzubeleben und man dann aufgeben muss, das hinterlässt Spuren! Habe selbst auch schon die Polizei bei meinem eigenen Onkel gerufen nach nem Wattturnier: “eh nur 10Minuten, dei poor Glaslen Wein, sem homr schun schlimmrs mitgmocht”! Da kenn ich absolut nichts! Es wird in Südtirol leider immer noch auf die leichte Schulter genommen und das einzige was hilft sind hohe Strafen, um “Nachahmer” abzuschrecken. Ja dieser Junge wird dran glauben müssen,… Weiterlesen »
Wolke
Wolke
Tratscher
11 Tage 17 h
@ma che , nun, ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass hohe Strafen bei den jedes Jahr neu nachkommenden jungen Autofahrern wirklich präventiv etwas ändert. Der Unfall ändert mit Sicherheit in seinem Kollegenkreis etwas, aber nicht in erster Linie wegen der Strafen, sondern weil ihnen real bewusst wird, was es menschlich bedeutet, solche Schuld tragen zu müssen. Aber die heute 15-jährigen werden mit Sicherheit in 3 Jahren, wenn sie selbst “endlich” hinters Steuer dürfen, nicht daran denken, selbst wenn die Täter von heute dann lebenslang hinter Gittern sitzen würden. Wie schon in einem eigenen Post geschrieben, glaube ich eher, dass es Wirkung hätte, wenn zu der Fahrschule ein… Weiterlesen »
ma che
ma che
Grünschnabel
11 Tage 3 h
@Wolke Ich kann mich erinnern, dass in meiner Jugend so gut wie jeder betrunken nach Hause gefahren ist. Da gab es fast kein Wochenende ohne solcher Unfälle. Dann wurde mehr kontrolliert und die Strafen erhöht und siehe da; immer mehr Leute sagten: “Na in Fiarerschein riskier i nit.” Leider immer noch das falsche Denken, aber es hat zumindest was gebracht. Die jungen Leute sehen sich heutzutage im Internet Videos an wo Menschen live hingerichtet werden. Oder man sieht mittlerweile jeden Tag im Fernsehn Bilder von Anschlägen oder verhungernden Kindern und niemand interessierts mehr. Die Hemmschwelle ist leider sehr gering, und… Weiterlesen »
Rocky
Rocky
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Ich wais nicht ob die minus drücker hier selbst Alkoholfahrer sind sieht vadt so aus

falschauer
falschauer
Grünschnabel
9 Tage 14 h

@Rocky das finde ich auch….die fühln sich indirekt angesprochen

m69
m69
Kinig
12 Tage 38 Min

Sollte es dieser junge Mann tatsächlich gewesen sein, soll er vor Gericht gestellt werden und alles bis zum letzten Cent bezahlen, sonst lernen es diese Herrschaften nie!
Ein Unfall kann immer passieren, aber dabei noch trinken und abhauen, das geht gar nicht.
Ich hoffe, dass er die nächsten 5 – 10 Jahre im Gefängnis nachdenken darf!!!
😎

Freiheit
Freiheit
Grünschnabel
11 Tage 3 h

desmol ohne Punkt?

aristoteles
aristoteles
Superredner
11 Tage 22 h

mir tuat der fohrer a load, weil des hot er sicher net gewellt.

m69
m69
Kinig
11 Tage 19 h

Aristoteles @

Sorry, ich schätze deine Posts generell, hier aber hast Du Schiffbruch erlitten.

Niemand will/ möchte jemals so einen Unfall verursachen, aber Saufen und Fahren, diese 2 Komponenten bringen meistens nichts Gutes am Ende.

Mike09
Mike09
Neuling
11 Tage 19 h

Obgsechn dass dr Fohrer getrunkn kob hot (wos bestroft wearn soll) hat des jedn kennt passiern gester…leit de stock betrunkn sein, mittlt af dr Stroß marschiern und nu schworz oungleg sein, kuan liacht….Tuat mr load de konn a “nüchterner” Mensch a kaum sechn!!!!!! Di Veronstolter hattn mea hirn gmiast hobm und des maschiern fu de betrunkenen mittlt af dr Stroß vrbietn gsollt!!!!!! 

falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 17 h

na guat in spieß umdrehn isch echt es leschte….👎

Aurelius
Aurelius
Superredner
11 Tage 13 h

@falschauer
er sieht es von der du von der anderen Seite….man muss beide Seiten sehen…ob’s einem passt oder nicht

Apollon
Apollon
Tratscher
11 Tage 2 h

So a Blödsinn, iats war der Veranstalter Schuld! Mitten af dr Stross gean isch olm verboten, das sollte alle klar sein. Besser wäre das Hirn einschalten bevor man jetzt den Veranstalter die Schuld gibt!

idenk
idenk
Grünschnabel
12 Tage 45 Min

Tragisch für alle Beteiligten & Betroffenen.

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
11 Tage 19 h

Ein junger Mensch macht einen folgenschweren Fehler.Er wird sein ganzes Leben daran zu beissen haben,das ist wirklich schlimm und lässt sich auch nicht wieder gutmachen.Alle beteiligen haben darunter zu leiden und sind zu bedauern,was aber sicher niemand hilft sind oberschlaue Möchtegern Richter die nur ihre Sicht der Dinge darstellen und schon fast die Todesstrafe fordern ohne auch nur einen blassen Schimmer von den wirklichen Umständen zu haben

Wolke
Wolke
Tratscher
11 Tage 22 h
Es wäre gut, wenn in die Fahrschule auch ein Modul eingebaut wird, wo die zukünftigen Autofahrer mit einem oder mehreren Menschen in Kontakt kommen, die mit lebenslangen Folgen wegen eines Unfalles zurechtkommen müssen und auch mit einem oder mehreren “Unfall-Tätern”, wenn es einen Kandidaten mit genügend Persönlichkeitsstärke und Mut gibt, der ihnen erzählen kann, was es rein menschlich bedeutet, mit solch einem Gewissen weiterleben zu müssen. Nur das Aufzählen der Gesetzte und die möglichen strafrechtlichen Folgen erreicht das Bewusstsein der allermeisten nicht wirklich und nur anschließend hier auf Betroffene eines bereits geschehenen Unfalls einzudreschen, das dient auch nur dem Ego der Kommentarschreiber.… Weiterlesen »
unter uns
unter uns
Grünschnabel
12 Tage 32 Min

@horst…… wie bringst du “lange Haftstrafe” und hohes Schmerzensgeld” unter einen Hut ??

Aleo
Aleo
Neuling
11 Tage 18 h

Kaum zu glauben einige Kommentare hier.
Es handelt sich nicht um einen Fehler…jeder weiß dass man nicht trinkt und fährt und wenn aus diesem Grund ein Mensch (hoffen wir in diesen Fall nicht) sein Leben lassen muß, dann ist eine Haftstrafe doch das mindeste !!! So wie es auch vorgesehen ist “omicidio stradale”

falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 14 h
die angesprochenen kommentare stammen offensichtlich von menschen welche damit ein problem habe, dass man im betrunkenen zustand nicht auto fahren sollte und für dieses verhalten durch ihre äußerungen verständnis aufbringen….anders kann ich mir ihre bemerkungen nicht erklären…..fakt ist dass sich im betrunkenen zustand hinters steuer zu setzten ein schwerwiegendes fahrlässiges vergehen ist durch welches man das eigene leben und vor allem jenes anderer menschen aufs spiel setzt…die fadenscheinigen argumente vom eigenen sohn in so einer situation, können niemals entschuldigend sein, sind bei den haaren herbeigezogen und ändern nichts an der tatsache der tragischen folgen welche so ein verantwortungsloses verhalten habe… Weiterlesen »
Aurelius
Aurelius
Superredner
11 Tage 13 h

@falschauer
Du hast anscheinend noch nie einen Fehler begannen…klar es sollte nicht passieren, aber es ist schon passiert und es wird immer passieren. in deinen Augen ist der Fahrer ein Mörder mit Vorsatz. aber niemand fährt in so einer Situation einen vorsätzlich nieder

Aurelius
Aurelius
Superredner
11 Tage 13 h

Aleo
die Haftstrafe das mindeste? was ist dann bei dir Höchstsstrafe?

rammli
rammli
Neuling
11 Tage 1 h

@Aurelius
es geht nicht darum, dass man selbst nie einen Fehler macht. Aber ab 0,8 Promille spricht man von einer strafrechtlichen Handlung. Also hör auf das als einfachen Fehler hinzustellen. Er sollte ganz normal bestraft werden und kein Exempel an im statuiert werden, wie manche hier fordern, aber zu sagen, dass es nur ein Fehler ist, ist einfach nicht korrekt und wird auch den Opfern gegenüber nicht gerecht.

falschauer
falschauer
Grünschnabel
10 Tage 17 h

@Aurelius gemordet wird mit absicht und das habe ich niemanden unterstellt…..ich habe von einer fahrlässigen verhaltensweise gesprochen und das ist ein großer unterschied…tut mir leid autofahren im betrunkenen zustand ist inakzeptabel und auch nicht zu entschuldigen, wenn dem fahrer bewusst gewesen wäre was er anrichten kann, wäre er sicher nicht ins auto gestiegen insofern unterstelle ich ihm auch keine absicht, es war ein unfall welcher zu verhindern gewesen wäre

Mastermind
Mastermind
Superredner
11 Tage 20 h

Habe nie Alkohol getrunken, habe aber auch fast einen zusammengefahren, weil er nachts per Anhalter mitwollte und mir direkt vors Auto gesprungen ist. Ich hätte aber, wenn ich nicht den Wagen zum Stehen gebracht hätte, so oder anders die Pflicht mich zu versichern, dass derjenige sich nichts getan hat oder Hilfe leisten muss. Fahrerflucht ist echt das Letzte, überhaupt weil einer der 3 Verletzten, hätte gut möglich auf der Stelle tot sein können!

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
11 Tage 15 h

Guate Besserung in die 3 Buabm

falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 14 h

dem schließe ich mich an!

Server
Server
Grünschnabel
10 Tage 3 h

@der Vinschger. Worn’s net a Madl und zwoa Buabm? Sorry, wollt net stenkern, obr es steat “eine” 19Jährige und zwei 20Jährige.

Server
Server
Grünschnabel
10 Tage 3 h

@der Vinschger. Tschuldigung, iatz hon i mi selber verlesen: uaner vun de zwoa Buabm isch a nou 19! Isch in grund gnommen a unwichtig, hoffentlich es geat imene olle wieder guat!

Johannes
Johannes
Grünschnabel
11 Tage 15 h

Keine Strafe der Welt kann das Geschehene ungeschen machen! Dem jungen Mann wird dieser Tag für immer im Gedächtnis bleiben. Er allein muss damit leben, einem anderen jungen Mann vlt. alle Zukunft genommen zu haben! Dies sollte Strafe genug sein!
Jede Entscheidung die wir trefffen hat eine positive oder negative Konsequenz!

falschauer
falschauer
Grünschnabel
11 Tage 14 h

mir geht’s auch nicht um bestrafung oder schuldzuweisung, das muss jeder mit sich selbst ausmachen, sondern um die tatsache, dass man durch sein verhalten das wertvollste gut, DAS LEBEN, nicht aufs spiel setzten sollte!

Missx
Missx
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

Die Anzahl der Experten hier im Forum zu jedem Thema ist gewaltig.

Server
Server
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Unfälle sind immer für alle Beteiligten schwer. Der Unfalllenker hat wahrscheinlich unter Schock Fahrerflucht begangen. Das schlechte Gewissen wird ihn sicher ein
Leben lang begleiten und dies ist für mich die schlimmste Strafe überhaupt,
abgesehen von den üblichen Verwaltungs- und/oder Haftstrafen, die noch hinzukommen. Wünsche den drei Verletzten eine rasche und hoffentlich gute
Genesung und alles gute für die Zukunft.

OrB
OrB
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

Bin nach wie vor für ‰ am Steuer!
In diesem Fall 10 Jahre Führerscheinentzug und wöchentlich für ebenfalls 10 Jahre unvorangekündigten Alkoholtest!

Server
Server
Grünschnabel
9 Tage 3 h

@OrB. Dir die gleiche Antwort wie @Franzl und i hoff, Du trinksch nia a Glasl….

Tabernakel
11 Tage 13 h

Liebe Leute,
der bedauerliche Einzelfall wird doch Euren Glauben an die Südtiroler Weltherrschaft nicht erschüttern können?

Server
Server
Grünschnabel
10 Tage 3 h

@ Tabernakel. Einzelfall? Südtiroler Weltherrschaft? Was hat denn ein Unfall -den es übrigens überall auf der Welt gibt – mit dem Glauben an Südtirol zu tun. Zynismus ist in diesem Fall leider nicht angebracht

Franzl
Franzl
Neuling
11 Tage 3 h

i verstea net wia uaner sogn konn er versteat dass der okhaut isch, wegn die hoachn strofn usw. und dass die Stofn eh so hoach sein und dass er selber erst dormit zurecht kemmen muas… wenn a bisl bleder hergeat noar gibs an toatn oder mehrere.. und lei weil uaner is Auto net stian lossn konn…. er woas genau wia hoch die Strofn sein und hot Menschlebn afs Spiel gsetzt… für sel sein de Strofn olm no zu wianig

Server
Server
Grünschnabel
9 Tage 3 h

@Franzl. Lieber Franzl, Schock bleib Schock, ob mit oder ohne Alkohol. Ausserdem wissen mer gor nit, wieviel Promille der in Bluat ghob hot, ba an jungen bua – und je nich Gewicht – kennen kluane Mengen schun stork wirken.

OrB
OrB
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@Server
Genau deshalb ‰ beim Fahren

Einemama
Einemama
Neuling
9 Tage 15 h
Ich denke, dass niemand das recht hat, sei es über die fußgänger , noch über den fahrer zu urteilen. Einzig und allein die betroffenen und der fahrer haben das recht dazu, weil diese wissen oder wissen sollten, was geschehen ist. Schnell werden negative nachrichten verbreitet, der ruf und das leben durch worte zerstört. Nirgends steht geschrieben wieviel akohol fußgänger und fahrer hatten. Sind die fußgänger auf dem gehsteig gegangen? Dass jahrmarkt war, welcher bekannt ist für übermäßigen alkoholkonsum. Hat sich der fahrer selbst gestellt oder doch nicht? Weiß jemand, was er/sie macht, wenn ihm derartiges passiert? Fragen, die nur beteiligte… Weiterlesen »
Einemama
Einemama
Neuling
9 Tage 15 h
Weiter im text: Familien an den pranger stellen ist einfach, doch mit 23 jahren ist jeder selbst für sich verantwortlich, als elternteil kann man jedem kind nur das beste mit auf dem weg geben. In die lage von fußgänger und fahrer möchte ich mich nicht versetzen, denn das geschehene zu verarbeiten wird nicht leicht und beim einen oder anderen nie vollständig geschehen. Jedoch glaube ich nicht, dass sich jene/r autofahrer/in der/die in bruneck einen fußgänger angefahren hat, weniger schlecht fühlt als der junge mann aus taufers. Fakt ist, dass es ein trauriger abschnitt im leben beider parteien ist und man… Weiterlesen »
wpDiscuz