Manche erleben Abfahrt auf allen vieren

Nach Après-Ski: Pures Chaos auf der Piste in Ischgl – VIDEO

Donnerstag, 01. Februar 2024 | 11:32 Uhr

Ischgl – Ischgl gilt als Ski-Hotspot in Tirol – vor allem, wenn man Après-Ski mag. Oft fließt im Schnee und abseits davon Alkohol in Strömen. Ein Video, das derzeit auf Instagram kursiert, zeigt nun, wie sich solche Partys auf der Piste auswirken.

Ein User veröffentlichte den Clip und schrieb zu seinem Post vom 30. Jänner nur: „Ischgl Après Après-Ski.“ Das Video zeigt offenbar eine Talabfahrt im Ort. Massenweise Ski- und Snowboardfahrer tummeln sich auf der Piste. Währen einige wenige noch recht sauber und kontrolliert ihre Schwünge ziehen, haben die meisten der Ski- und Snowboardfahrer offensichtlich massive Probleme, eine sichere Abfahrt hinzubekommen.

Einerseits sticht die schiere Menschenmenge ins Auge. Andererseits sind wohl auch die Auswirkungen vom vorherigen Alokoholkonsum deutlich zu erkennen. Viele fallen, kriechen oder rutschen auf allen vieren die Skipiste hinunter. Teilweise bringen sich die Ski- und Snowboardfahrer auch gegenseitig zu Fall. Manche kehren dem Unterfangen völlig den Rücken und versuchen, den Rest des Weges lieber zu Fuß zurückzulegen.

Das Chaos auf der Skipiste versah der User auf Instagram mit entsprechenden Hashtag, die unter anderem auf #saufen, #drunk, #afterparty, #alcohol oder #crash lauten. Offenbar wurde das Video im Jänner 2024 aufgenommen, wie ein weiterer Hashtag verrät.

Im Kommentarbereich wechselten sich Staunen und Heiterkeit ab. „Seit wann gibt es Leute, die sich auf der Piste festkleben?“, fragte etwa ein User. Ein weiterer schrieb von „Zombies im Skiurlaub“. Wie ein Nutzer erklärte, handelt es sich offenbar um die letzte Abfahrt. „Das ist kein Skifahren. Das ist Überlebenstraining“, urteilte ein anderer Instagram-User.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Nach Après-Ski: Pures Chaos auf der Piste in Ischgl – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Es ist nicht neu, daß Alkoholexzesse in Ischgl zum Geschäftsmodell gehören. Wer es braucht … Die Geldgier der dortigen Unternehmerschaft ist bekannt, Verdienst um jeden Preis.
Ein wenig Ekel und Schadenfreude darf ruhig sein, sind ja Alle freiwillig dort.

Muggi
Muggi
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Kleiner Aufwand – großes Vergnügen, das nenn ich nachhaltig! Man muss gar nicht nach Mallorca fliegen um sich zu besaufen…

Faktenchecker
1 Monat 3 Tage

Hurra, die Alpen sind der neue Ballermann?

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Da sieht man wieder, dass das Netz nichts vergisst und wenn man den gleichen Scheiß nach einem Jahr wieder bringt, erinnert sich eh fast niemand mehr. So wie das Video mit dem Bär der über die Piste läuft und zwischen Obereggen und Vail beansprucht jeder den Bär für sich.

bon jour
bon jour
Kinig
1 Monat 3 Tage

Ist das Video neu?

Nera
Nera
Tratscher
1 Monat 3 Tage

nö, ich glaub nicht, daßs geistert schon seit Jahren durchs Netz

Nera
Nera
Tratscher
1 Monat 3 Tage

obwohl, wahrscheinlich siehts da jedes Jahr so aus.

Faktenchecker
1 Monat 3 Tage

Das hat bald ein Ende. in Glacier 3000 ist die Piste gerissen. Das Klima wehrt sich erfolgreich.

Faktenchecker
1 Monat 3 Tage

@ hoilala
iatz-reichts
olm-sgleiche
algunder
sou-ischs

Andere Informationen?

“Glacier3000-Pistenchef: «In 30 Jahren noch nie erlebt»
Steilste Piste der Schweiz geschlossen – weil sie wegbricht
Das Glacier3000-Skigebiet musste am Dienstag eine Piste schliessen, weil sich ein riesiger Riss durch sie zog. Der Grund dafür: warmes Wetter und nasser Schnee.”

https://www.blick.ch/schweiz/westschweiz/waadt/glacier3000-pistenchef-in-30-jahren-noch-nie-erlebt-steilste-piste-der-schweiz-geschlossen-weil-sie-wegbricht-id19388532.html

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 3 Tage

Wenn eine Wiese nicht mehr gemäht wird, erleichtert das im Winter einen Pistenriß und in Folge besteht hohe Wahrscheinlichkeit für eine Lawine. Das plattgedrückte, hohe Gras wirkt wie eine Seifenschicht – sogar bei gefrorenem Boden.

Oldwest
Oldwest
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Auf Malorka gibt es Kübelsaufen in den Alpen Apreski und besoffen macht es doppelt Spas das war schon immer so.

Ex Queen
Ex Queen
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wo ist malorka und wo macht es Spas?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 2 Tage

Find ich auch und keine Ahnung aber genau das gabs bei und schon vor 30 Jahren. Oder waren da ALLE besoffen das es niemandem aufgefallen ist!? Unterschied zu heute, damals sind die nacher noch alle ins Auto gestiegen und damit nach Hause gefahren. GRINS.
Da muss man nicht mit den Finger auf andere zeigen.

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wer amol in Ischgl wor , woass dass de Pischte sehr steil und eng isch und jedn Tog so voll isch…… net leicht oizukemmen. I bin mitn Lift gfohrn. Hat mi net getraut oizufohrn mit de gonzn Leit……

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Uralte Szenen eigentlich. So läuft das in Ischgl und St. Anton seit Jahrzehnten den ganzen Winter lang. Kaum eine Nachricht wert…

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Bravo reich und schön auf den Pisten kein einziger einheimischer der Skifahren kann auf den Pisten. Das ist das zukünftige Skifahren🤷‍♂️

wpDiscuz