Weiße Pracht angesagt

Neues Jahr beginnt mit Schnee

Freitag, 01. Januar 2021 | 12:01 Uhr

Bozen – Wie der Landesmeteorologe Dieter Peterlin auf Twitter berichtet, wird das neue Jahr mit Schneefall beginnen.

„Neues Jahr, neues (Schnee)glück. Von heute Nachmittag bis morgen Früh schneit es vor allem von Ulten übers untere Vinschgau bis Hinterpasseier, kaum dagegen im Eisacktal und Pustertal. Morgen Nachmittag verbreiteter, ein Schwerpunkt u.a. im Osten Südtirols“, so Dieter Peterlin auf Twitter.

Florian kommt auf seiner Wetterseite zu ähnlichen Prognosen. „Ein unbeständiges Wochenende steht uns bevor.
Am heutigen Neujahrstag überwiegen die Wolken. Etwas Sonnenschein ist entlang des Alpenhauptkamms und im Pustertal möglich, viel aber nicht. Gegen Mittag können auf den Bergen die ersten Schneeflocken fallen. Am Nachmittag und Abend breitet sich der Niederschlag aus und erreicht vermehrt auch die Täler. Am intensivsten schneit es im Bereich Ultental-Nonsberg und in der Texelgruppe, dort können bis Mitternacht bereits bis zu 20 cm Neuschnee fallen. Auch in Meran oder im Unterland wird es schneien (ein paar cm sind möglich – der Schnee ist feuchter als der letzte). Am wenigsten Schneeflocken fallen im Raum Brixen und Bruneck. Am Samstag dreht der Höhenwind auf Südost und von der Adria herauf ziehen im Tagesverlauf in Verbindung mit milderer Luft neue Niederschläge auf. Die Schneefallgrenze beginnt zu schwanken – zeitweise kann es bis rund 1000 m regnen. Am intensivsten ist der Niederschlag in den Nachmittags- und Abendstunden und zwar vor allem im Dolomitenraum entlang der Landesgrenze (Veneto-Osttirol) und im hinteren Ultental. Dort sind 20-30 cm Neuschnee möglich, in den Sextner Dolomiten ist ein halber Meter nicht ausgeschlossen. Nur wenig Neuschnee bekommt der Obervinschgau. Am Sonntag fällt kaum mehr Regen und Schnee, am ehesten kommen in den Dolomiten noch ein paar Zentimeter dazu. Wolken und Nebel bleiben allerdings zahlreich, die Chancen für längere sonnige Phasen sind nicht besonders hoch. In der neuen Woche ist kein stabiles Hoch in Sicht, viel Niederschlag ist aber nicht zu erwarten. Nach dem leichten Temperaturanstieg vom Wochenende gehen die Temperaturen im Laufe der Woche wieder zurück. Vor allem bei klaren Nächten gegen Ende der Woche wird es sehr kalt“, so Florian auf seiner Wetterseite.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Neues Jahr beginnt mit Schnee"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

i muan, dass es gonz normal isch, dass es im winter schneit

DerTom
DerTom
Tratscher
20 Tage 22 h

wehrn mir sechn …

Moritz P.
Moritz P.
Grünschnabel
20 Tage 14 h

Und i hon olm gmoant, es nuie Johr fong mit JÄNNER un!!!

Trina1
Trina1
Superredner
20 Tage 13 h

Eine wunderschöne Schneelandschaft, eine Freude vor allem für die Kinder!

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Tratscher
20 Tage 13 h

Der Winter ist endlich mal wieder wie es sein soll. Ich bin zufrieden!

Roger01
Roger01
Grünschnabel
20 Tage 14 h

So ein schöner Winter bis jetzt ( 100 Prozent Postkarten tauglich)leider kann man ihn nur zum Teil nutzen …..Schnee passt. Temperatur passt usw….

roodwitblauw
roodwitblauw
Neuling
20 Tage 11 h

Schon wieder Schnee. Habe mehr dann genug gehabt. Leider ist es noch zu früh für denn Frühling.

wpDiscuz