Auch Landesverwaltung, Sanität und Schule kritisch beäugt

Nicht nur das Vertrauen in die Politiker sinkt

Donnerstag, 04. Januar 2024 | 10:37 Uhr

Bozen – Das Landesinstitut für Statistik ASTAT veröffentlicht die Ergebnisse der jüngsten Erhebung der Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit den öffentlichen Diensten, mit besonderem Augenmerk auf die Dienste der Landesverwaltung.

Hier geht es zum PDF!

Im Allgemeinen sinken die Zufriedenheit und das Vertrauen, auch wenn der öffentliche Personenverkehr, die Lokalsender der RAI und die Gemeinden immer noch gute Ergebnisse einfahren.

Langsamkeit und eine übermäßige Bürokratie sind die meistgeäußerten Kritiken, doch sind die Gründe für diese Unzufriedenheit insgesamt eher unspezifisch.

Vor allem die Autonome Provinz Bozen verzeichnet im Vergleich zur letzten Ausgabe der Umfrage im Jahr 2018 einen deutlichen Rückgang und fällt von 78 Prozent positiver Antworten an den gesamten gültigen Angaben (d.h. mit Ausnahme der „weiß nicht“) auf 66 Prozent.

Ausschlaggebend sind aber auch der Studientitel (je höher der Bildungsgrad, desto größer das Vertrauen) und das Wohnen in der Stadt (unabhängig von der Sprachgruppe ist hier das Vertrauen in die Autonome Provinz Bozen größer).

Der italienische Staat und die EU holen hingegen auf: Ersterer klettert von 19 auf 28 Prozent.

Wie das Vertrauen in die Autonome Provinz Bozen sinkt auch jenes in die Südtiroler Politiker und Politikerinnen von 41 auf 31 Prozent. Auch die Priester verlieren zehn Prozentpunkte.

Der Umstand, dass das Vertrauen in alle öffentlichen Personen sinkt, lässt auf einen allgemeinen Rückgang des Optimismus oder der Zufriedenheit schließen. Eine Ausnahme bilden die italienischen Politiker und Politikerinnen, die allerdings bereits vorher einen Tiefststand erreicht hatten. Die meistgeschätzte Kategorie ist die Ärzteschaft mit 86 Prozent.

Das Vertrauen in die Landesangestellten spiegelt das Vertrauen in die Einrichtung wider. So ist auch hier das Vertrauen in der deutschen Sprachgruppe geringer und unabhängig von der Sprachgruppe unter den Personen mit einem höheren Bildungsstand und Wohnsitz in Bozen größer.

Was die Zufriedenheit mit dem gebotenen Dienst betrifft, sind die Antworten wahrscheinlich mehr durch direkte Erfahrungen bedingt. Bei allen Diensten überwiegen die zufriedenen Befragten, allerdings mit einer deutlichen Verschlechterung bei Landesverwaltung, Gesundheitsdienst und Schule.

Auch die Post verzeichnet einen niedrigen Zufriedenheitsgrad, der allerdings zuvor schon tief war. Die besten Ergebnisse verzeichnet der öffentliche Personennahverkehr, sowohl im Stadt- als auch im Überlandbereich.

Die häufigsten Kritiken an den Diensten des Landes, der Bezirksgemeinschaften und Gemeinden, des Gesundheitsdienstes und des NISF betreffen vor allem die Langsamkeit und mangelnde Effizienz: Häufig genannt wurden „zu lange Wartezeiten“, „man muss die Ämter mehrmals aufsuchen“, „es werden zu viele Dokumente verlangt“ und „zu lange Warteschlangen“. So mancher kritisiert auch die mangelnde Transparenz oder die unzureichende Zweisprachigkeit.

Im Allgemeinen unterscheiden sich die Kritiken an den einzelnen Einrichtungen nicht besonders; nur in Bezug auf die Langsamkeit des Dienstes sticht der Gesundheitsdienst negativ hervor.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

51 Kommentare auf "Nicht nur das Vertrauen in die Politiker sinkt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Wen wunderts. Das Leben wird immer teurere, Dinge funktionieren nicht oder immer schlechter. Die Politik tut – nichts. Es wird viel geredet, aber konkrete Maßnahmen gibt es so gut wie keine. Der Politiker der sich über Politikverdruss beschwert sollte sich an die eigene Nase fassen. Das Problem beginnt dort. Die Politik geht an den Bedürfnissen und wahre Problemen der Menschen vorbei. Hoch im Kurs stehen teils unnütze Dinge, welche “politisch korrekt” sein mögen, aber den Menschen überhaupt nicht helfen, im Gegenteil. 

Blitz
Blitz
Kinig
1 Monat 27 Tage

Mein Vertrauen in der Politik, ist unbefriedigend und das Vertrauen in der SVP und seinen Vorderleuten ist gleich null komma null.

Nutzling
Nutzling
Neuling
1 Monat 27 Tage

Trifft den Nagel auf dem Kopf

Skye
Skye
Tratscher
1 Monat 27 Tage

@Blitz …dann kandidiere das nächste Mal auf einer Liste, überzeuge deine Wähler und mach es besser!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

@Blitz gons deiner meinung

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Skye: Der ganz falsche Denkansatz. Politiker sind gewählte Volksvertreter. Vereinfacht gesagt sie sind Spezialisten (oder sollten es zumindest sein) und haben einen, ihren Job zu erfüllen, so wie jeder von uns. Von einem Feuerwehrmann erwarte ich mir das er ein Feuer löscht, ob ich das kann oder nicht tut nichts zur Sache. Gleiches gilt für Bäcker, Ärzte usw. Wenn jeder einzelne den Job jedes anderen besser machen könnte, bräuchten wir keine Spezialisten.

Blitz
Blitz
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Paladin Spezialisten !! do locht sogor dr Spezialist, selbr .

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Skye schlechter kannsts fast nicht machen.Ich sage nur Sanität,Soziales.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage
@ Paladin Wir Bürger haben in der letzten Zeit die völlig falsche Einstellung entwickelt. Wir wollen immer alles, es soll bestens funktionieren und nichts kosten. Die Politik ist sicher nicht das Problem. Das Problem sind all die Forderungen. Jeder zieht an diesem viel zu kurzen Tischtuch und wundert sich dann wenn teile vom Tisch ohne Tischtuch bleiben. Das Personal soll mehr verdienen – richtig. Man muss aber auch sagen wo man diese Summen einsparen will. Die Sanität soll besser werden was sicherlich mehr kostet – wo streichen sie dann die Kosten dafür. Wir wollen wollen alle weniger Steuern zahlen aber… Weiterlesen »
Privatmeinung
Privatmeinung
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Das Vertrauen in die Politik sinkt nicht, in die momentane Landesregierung sinkt das Vertrauen. Man denke nur an den Schwachsinn – Hunde DNA… den es sonst nirgends gibt.

Oracle
Oracle
Kinig
1 Monat 27 Tage

@Privatmeinung… man stelle sich vor, man hätte auf grünlinks gesetzt…. siehe nach Deutschland, was diese grünen Genossen für ein Chaos veranstalten…

Faktenchecker
1 Monat 27 Tage

Ich habe kein Vertrauen in das Pressemonopol.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Faktenchecker Das Vertrauen in NTv verloren? Grins

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Oracle Man siehe sich Italien an. Noch nie ne Regierung mit Beteiligung der Grünen und wir stehen wir da? Die Looser Europas.
Fragenmich vin welchen Chaos du redest. Es ist nur gefühlt, denn nachweislich haben sie mehr umgesetzt als alle Regierungen vorher in der selben Zeit.

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@N. G. Da ist eohl jemand zu grün im Kopf

Caligula
Caligula
Tratscher
1 Monat 26 Tage

@N. G.

um Gottes Willen…eine Beteiligung der Grünen in der Regierung in Italien??!! Oh Maria hilf!!!
😱😱😱😱😱

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 27 Tage

2024 hota gsog wert scheinz ols bessa😂 De gonzn Probleme wos mir hobm, intressiert die Politk an Sch@iss…. Wichtig isch, dass ba ihman do Klingelbeitl klingelt… und i hons olbm gsog, wählen ist für die Tonne, zuviele glauben halt immer noch, dass sich was ändert…

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 27 Tage

“Wohlstand”; bringt die Jammerer auf den Plan ?
Was ist in anderen Ländern, alles so viel besser ?
.

Homelander
Homelander
Superredner
1 Monat 26 Tage

josef.t@ das hat nichts mit Wohlstand zu tun, aber es funktioniert einfach nichts mehr… was früher funktionierte, funktioniert heute nicht mehr! in den Ämtern funktioniert nichts, Bürokratie ohne Ende, dass sich die Angestellten mehr auskennen was richtig und falsch ist! Wenns schneit werden in gewissen orten nicht mal die Strassen geräumt, Nahverkehr, Wartezeiten KH, Wohnungen nicht mehr leistbar, Lebensmittel und alles was man zum Leben braucht viel zu teuer usw und so fort….

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 26 Tage

@josef.t Kompliment! Dein Kommentar ist hier der einzige vernünftige! Beim Rest schweigen, populistisches unsachliches und oberflächliches Geschwafel.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@N. G. unsachlich un oberflächlich erinnert an die meisten deiner beiträge

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 26 Tage

Senioren erinnern sich sicher noch an die “Stille Hilfe” ?
Das “Wichtigste” damals war, dass im Teller was drin war !
Heute; ob bei uns jemand arbeitet oder nicht, was er zum
leben braucht, hat er trotzt dem….

TirolerSued
TirolerSued
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Homelander Danke SVP

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

@josef.t A l l e s .Wenn Dich nicht mit den Schlechtesten vergleichst!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

@josef.t Es gibt Kranke Menschen Die es nicht schaffen jahrelang nur rumgeschickt zu werden um am Ende in unzumutbaren Lebensumständen aus zu harren !Nehmen Wir mal das Beispiel Marling.Wann wurden dort die Letzten Sozialwohnungen errichtet?

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@ josef.t

Ja, die die hier stets kommentieren und jammern wissen nicht wie Südtirol vor 40 Jahren ausgeschaut hat, wie das Leben in den Tälern war. Jeder musste weg wenn er leben wollte, jeder Bauernhof war verlassen, usw.
Heute ärgert man sich dort wenn der Mercedes nicht pünktlich geliefert wird. Viele unserer Landsleute mussten als Hilfsarbeiter ins Ausland arbeiten gehen, heute können sie als Fachkräfte ins Ausland arbeiten gehen. Die Stille Hilfe für Südtirol hatte damals viele “Teller gefüllt”. Aber daran erinnert sich niemand mehr.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

das vertrauen sinkt weil die personen denen man es schenken sollte nicht vertrauenswürdig sind. wer an politkerpensionen und gehälter denkt, ihre ansuchen um beiträge die zwar legal sein mögen aber im verhälnis mit ihren verdienst einfach brechreiz verursachen, gesetze wie hunde dna die einheimische zur kasse bitten ohne sinn und alle die von außerhalb herkommen lachen sich krumm….

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 26 Tage

Ist dein Chef nicht vertrauenswürdig weil er zu viel verdient?

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@N. G. dass du einer der wenigen bist der meine worte nicht versteht oder es einfach nicht wil, wundert wohl kaum jemanden.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

jochgei.. ohne Sinn?Wenn die Menschen keine Verantwortung übernehmen wollen,egoistisch bis zum geht nicht mehr Sind ist diese DNA notwendig.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@s.. der sinn eines gesetzes ist nur gegeben wenn es alle betrifft. etwas nur für einheimische zu verordnen und alle anderen machen zu lassen ist unsinn.

Savonarola
1 Monat 27 Tage

Unwort des Jahrhunderts: ENTBÜROKRATISIERUNG DURCH DIGITALISIERUNG…

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 27 Tage

Das sind 3 Worte

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 27 Tage

Was nun ? Bei den 600€ griffen die zu, die es am wenigstens
brauchten, also muss doch immer geregelt und kontrolliert
werden und das ist dann die Bürokratie ?

Savonarola
1 Monat 26 Tage

@ivo815

ok, dann Entbürokratisierungsdigitalisierung.

TirolerSued
TirolerSued
Superredner
1 Monat 26 Tage

1 Zettel weg und 2 dazu

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 26 Tage

@josef.t Wenn Die aber ungerecht ist?

diskret
diskret
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

Das sind heute keine Politiker mehr egal auf Gemeindeebene , der richtige ehrliche war der Herr Magnago

marher
marher
Kinig
1 Monat 27 Tage

Wie soll man nach all den Skandalen noch Vertrauen in die Politik haben. Am meisten enteuscht bin ich von der SVP, die nur mehr intern zanken und ansonsten rein gar nix mehr auf die Reihe bekommen. Oft fehlt einfach das logische Denken.

TirolerSued
TirolerSued
Superredner
1 Monat 26 Tage

isch jo schun lange so. Bsunders die letzten Jahre

So ist das
1 Monat 27 Tage

Eben überall wo die SVP Politiker mitmischen 🤔

Tiroler25
Tiroler25
Tratscher
1 Monat 27 Tage

Politiker sind Lügner
Zuerst wurde angekündigt vor Weihnachten steht die neue LR
Dann hat es geheißen noch im Jahr 2023
Das Jahr ist aber vorbei U jetzt hört man nix mehr, fällt die neue LR vervor sie steht?

Savonarola
1 Monat 27 Tage

Verordnungen des Bürgermeisters, Gemeindeauschussbeschlüsse, Dekrete des Abteilungsdirektors, des Landesrates, der Landesregierung, des Landeshauptmannes und des Regionalpräsidenten, Landes- und Regionalgesetze und deren Durchführungsbestimmungen, Staatsgesetze, Gewohnheitsrecht, decreti legge und deren Umwandlungsgesetze meist mit Änderungen, decreti legislativi, Übergangsbestimmungen, rückwirkende Normen, Ministerialdekrete, Dekrete des Präsidenten der Republik, Verfassungsgesetze, Eu-Richtlinien und Verordnungen, internationale Abkommen und Staatsverträge, Erlässe der Garanten für Privacy, Rundfunk, Fernsehen, Aufsichtsbehörden für Banken, Versicherungen, Konkurrenz und Marktwirtschaft, habe ich was vergessen??

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 26 Tage

Viel Wind um gar nichts denn gerade Leute wie du sind dann die Genau darum haben wir den ganzen Mist doch. ersten die nach Kontrolle rufen.

Savonarola
1 Monat 27 Tage

dazu Urteile des Landesgerichts, des Oberlandesgerichts, des Kassationsgerichtshofes, des Verfassungsgerichtshofes, des Verwaltungsgerichtshofes, des Jugendgerichts, des Grundbuchrichters, des Vormundschaftsrichters, des Rechnungshofes, des Wassermagistrats und der Steuerkommission, des EU-Gerichtshofes, des Tribunals für Menschenrechte, des internationalen Strafgerichtshofes, des Militärgerichts, die Berichte der parlamentarischen Untersuchungskommission, die Maßnahmen der Höfekommission, die Umweltverträglichkeitsprüfung, der Bauleitplan, der Lärmkataster, die Gefahrenschutzzonen, die Forstbehörde auf Suche nach Hunde-DNA, der LEROP.Fehlt jemand?

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
1 Monat 27 Tage

Vertrauen in die Politik… wer hat uns denn die ganze Suppe eingebrockt und der Bürger soll sie auslöffeln.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

das wundert mich jetzt aber überhaupt nicht sondern bestätigt vielmehr meine Erfahrungen mit den öffentlichen Ämtern!
heute haben die Beamten Angst, irgendetwas falsch zu machen und machen lieber gar nichts…

gutergeist
gutergeist
Superredner
1 Monat 27 Tage

Jede-r Politiker-in sollte sich nach einiger Zeit anhören was er-sie gesagt und versprochen hat. Dann würde er-sie sogar das Vertrauen in sich selbst verlieren.

sixtus
sixtus
Tratscher
1 Monat 27 Tage

Mich wundert, dass die RAI relativ gut abschneidet. Mir fehlt der kritische Journalismus und nicht die Fragestellungen vorab übermitteln von denen nicht abgewichen darf.

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 27 Tage

Das mit den Priestern finde ich besonders tragisch

Kasknedel
Kasknedel
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Viele hier beklagen sich über das Gesetz bezüglich Hunde-DNA. Fragt euch mal was der Grund für dieses Gesetz ist. Leider leidet die Mehrheit der Hundebesitzer darunter, dass einige ihrer Kollegen die Hinterlassenschaften ihrer Tiere nicht beseitigen. Noch schlimmer finde ich diejenigen, die dann die Plastiktüten samt Inhalt in der Natur zurücklassen. Was bleibt der Politik den anderes übrig wenn man diese Unart ausrotten will? 
Ich bin mir sicher, wenn jemand eine bessere Lösung parat haben sollte, wäre jeder Politiker froh um einen entsprechenden Vorschlag.
 

wpDiscuz