Volksschullehrer auf der Anklagebank

Pädophilie: Elf Familien lassen sich als Nebenkläger ein

Donnerstag, 21. März 2019 | 10:06 Uhr

Bozen – Elf Familien haben sich bei der gestrigen Vorverhandlung gegen einen Volksschullehrer aus Bozen als Nebenkläger in das Verfahren eingelassen.

Dem Mann wird Pädophilie vorgeworfen. Er soll seine Schüler im Alter von rund acht Jahren unsittlich berührt und begrapscht haben.

Die Position des Lehrers – der zunächst verhaftet und in den Hausarrest überstellt worden war – vor Gericht ist nicht rosig, denn es liegen Aufnahmen von Überwachungskameras vor, die nach den ersten Hinweisen von den Ermittlern im Klassenzimmer installiert worden waren.

Richter Emilio Schönsberg hat den Antrag des Verteidigers des Lehrers angenommen und die Verhandlung auf Juli vertagt. Die Verteidigung hat so Zeit – angesichts der vielen Nebenkläger – eine neue Strategie zu erarbeiten und eventuell ein abgekürztes Verfahren zu beantragen. Dies würde den Angeklagten eine Reduzierung des Strafmaßes um ein Drittel ermöglichen.

Bislang hat sich die Verteidigung laut der Tageszeitung Alto Adige noch nicht in die Karten blicken lassen. Möglich erscheint auch, dass eine Schadenersatzzahlung an die betroffenen Familien erwogen wird.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Pädophilie: Elf Familien lassen sich als Nebenkläger ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Sollte er schuldig sein, keine Gnade!
Lebenslang hoch 3!

Calimero
Calimero
Superredner
1 Monat 5 Tage

@ OrB

Ich verstehe deinen Zorn, so etwas macht man einfach nicht, unser Religionslehrer, damals ein Priester in Amt und Würden, hat im Klassenzimmer noch ganz anders gewütet.

silas1100101
silas1100101
Superredner
1 Monat 5 Tage

Du übertreibst sehr! Und was ist bei Abtreibungen(Säuglingstötung)?? Das sind dann die Guten???

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Keine gnade erfährt er am eigenen leib im knast!

Onkel
Onkel
Tratscher
1 Monat 4 Tage

silas1100101: sind ja nicht deine kinder oder ,und abtreibung ist eine andere Baustelle

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@silas1100101
Denk mal nach was du geschrieben hast!

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

wenn er schuldig isch soll er onständig gstroft wern und nochn knast koan kontakt mit kinder mehr hobn dürfn

Mutti
Mutti
Superredner
1 Monat 5 Tage

OrB@ bin deiner Meinung

silas1100101
silas1100101
Superredner
1 Monat 5 Tage

Dann ist Abtreibung(Säuglingstötung) besser als einmal ein falsches Verhalten einem Kind gegenüber??

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@silas1100101
Falsches Verhalten ist ein bisschen untertrieben. Aber es stimmt schon. Abtreibung ist immer die schlechteste Lösung.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 5 Tage

Pädophilie eine psychische Störung die nach derzeitiger Erkenntnis nicht heilbar ist. Das Problem, dass dessen Ausleben seelische Schäden bei wehrlosen Kindern auslöst. Dies vorausgeschickt, muss eine hervorragende Betreuung der Geschädigten Priorität haben und langfristig garantiert werden. Ein lebenslanges Verbot eine Tätigkeit mit Kindern auszuüben wird mit Sicherheit von Gericht entschieden.

Solbei
Solbei
Superredner
1 Monat 4 Tage

Bin mit dir und dazu auch noch chemische Kastration

wpDiscuz