Carabinieri geben ihr verlorene Brieftasche zurück

Pensionistin verliert gesamte abgehobene Rente

Samstag, 19. Dezember 2020 | 21:09 Uhr

Bozen – Die Carabinieribeamten von Bozen gaben am Samstag einer Rentnerin ihre am Vormittag verlorene Brieftasche zurück. Die Brieftasche enthielt die gesamte von ihr gerade erst abgehobene Rente.

Am Samstagmorgen gegen 8.40 Uhr waren zwei Verlobte, die beide im Krankenhaus von Bozen beschäftigt sind, mit dem Bus Nr. 8 auf dem Weg zur Arbeit. Sie bemerkten auf dem Boden eine rosa Brieftasche, die ein ganzes Bündel von 50-Euro-Scheinen enthielt. Das Paar war über die Entdeckung sehr besorgt. Da auch die anderen Fahrgäste den Besitz der Brieftasche verneinten, wandten sie sich an den Buslenker. Letzterer zog den Schaffner, der gerade eingestiegen war, hinzu.

Carabinieri Bozen

Die beiden Ärzte informierten daraufhin einen der Carabinieri, der dienstliche Beziehungen zu den an der Prävention von Covid-19 beteiligten Medizinern unterhält, über die Fund der Brieftasche. Während der Carabiniere gerade dabei war, den Buslenker und den Schaffner ausfindig zu machen, suchte die verzweifelte ältere Frau, die die Brieftasche mit der gesamten Rente und ihrer Identitätskarte verloren hatte, gegen 11.30 die Carabinieri auf.

In der Zwischenzeit rief der Carabiniere, der sich um die Angelegenheit kümmerte, einen Freund von ihm an, der ein Angestellter des Busbetriebs war, um von ihm Hilfe zu erhalten. Zu seiner Überraschung fand er heraus, dass genau sein Freund jener Busschaffner war, der die Brieftasche entgegengenommen hatte. Nach seinem Dienst begab er sich sofort zur Kaserne der Carabinieri, die er gegen Mittag erreichte. Allerdings war die Frau bereits fort.

Carabinieri Bozen

Nachdem die Carabinieri die Frau über den Fund ihrer Brieftasche verständigt hatten, konnte die überglückliche Frau, die bereits ihre gesamte Rente verloren geglaubt hatte, am Nachmittag ihre rosa Brieftasche mit der Rente und den Ausweispapieren aus den Händen der Carabinieri entgegennehmen.

Ende gut, alles gut. So nahm diese Geschichte ein glückliches Ende. Sie bringt ein bisschen Freude in diese schwierigen Zeiten, die uns aber die wichtigen Werte nicht vergessen lassen sollten.

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Pensionistin verliert gesamte abgehobene Rente"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Es gibt sie doch noch, die schönen Nachrichten von ehrlichen Menschen und einer glücklichen Frau, die nun frohen Herzens Weihnachten feiern kann! Ein grosses Kompliment und alle guten Wünsche für alle Beteiligten!

giovanocci
giovanocci
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Schön dass es noch ehrliche Menschen gibt in dieser versauten Welt…

freue mich für die beteiligten

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 7 Tage

Freue mich für die Rentnerin!

pingoballino1955
1 Monat 6 Tage

Ein grosser Dank,den ehrlichen Findern,dies sollte auch mal erwähnt werden,ist leider nicht selbstverständlich.Hochachtung vor diesen beiden”Menschen” !!!

inni
inni
Superredner
1 Monat 7 Tage

Glück gehabt die Frau. Aber vernüftig ist das nicht, viel Bargeld mit sich zu tragen.

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 7 Tage

@ Inni, bei unseren miserablen Renten wird sie nicht so viel gehabt haben.Die reichen Rentner lassen sich die Rente ûberweissen und zahlen mit Kreditkarte.

inni
inni
Superredner
1 Monat 7 Tage

… es gibt auch kostenfreie Girokonten mit gratis-Bankomatkarte.

DerTourist
DerTourist
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Was hat diese Frau im Jahr 2020 (fast 2021) noch mit Bargeld zu tun? Wenn ich in einem Monat 10 € in bar bezahle, ist das viel. Man kann überall mit Bankkarte, Telefon oder Uhr bezahlen, aber einige Leute scheinen das Geld fühlen zu wollen, bevor sie es ausgeben…

Ars Vivendi
1 Monat 6 Tage

@DerTourist…👎 Tourist ist jede/r Reisende/r. Solltest du eine/r ohne !! italienischen Pass sein, dann danke 😡Einfach nur zum 🤮 diese Arroganz.

DerTourist
DerTourist
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Das hat nichts mit Arroganz zu tun, sondern mit der Realität.

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 6 Tage

@DerTourist, das ist nicht arrogant sondern richtig dumm. Weisst du wie alt die Frau ist?Glaubst du etwa alle über siebzig können mit dieser Technologischen Welt etwas anfangen? Geld spüren ? dass es dir nur einfällt so einen Schwachsinn zu schreiben. Respekt unseren Grosseltern und ihrer Art zu leben!

DerTourist
DerTourist
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Es mag schwer vorstellbar sein, aber es gibt auch Frauen über 80 Jahre, die Bankgeschäfte per Handy abwickeln, Geld über das Internet überweisen und kontaktlos bezahlen. Meine Mutter, Schwiegermutter und viele ihrer Altersgenossen tun das, wo ich wohne.

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 5 Tage

@wirst schon von Geschäftsfrauen umgeben sein.

Staenkerer
1 Monat 7 Tage

a erfreuliche weihnachtsgschicht de ven glück in unglück und ehrlichke it erzählt! danke den finder, den helfer, i freu mi mit der frau!

Ars Vivendi
1 Monat 6 Tage

Das ist die mit Abstand beste Nachricht der letzten Monate. Danke an die ehrlichen Finder und allen Beteiligten ein frohes Weihnachtsfest.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Man freut sich mit der Rentnerin und ist doch nachdenklich, dass bestimmte Ex Politiker mit ihren goldenen Renten immer wieder jammern. 🤔

tomsn
tomsn
Tratscher
1 Monat 6 Tage

620,00 euro Rente. Net zu glabn

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 6 Tage

mit 620 Euro kommst du nicht weit in Bozen!

Ziofungo
Ziofungo
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Ostia 600€ Rente, sem wersch a net fett 😂😂

wpDiscuz