Keine Verletzten

Pflersch: Schneebrett trifft Bus und Einfamilienhaus

Samstag, 02. Februar 2019 | 13:30 Uhr

Pflersch – Lawinenabgänge gab es auch in Pflersch: Dort geriet in den Morgenstunden auf der Landesstraße vor St. Anton ein Linienbus in eine kleinere Lawine.

Das Fahrzeug, in dem sich noch keine Fahrgäste befanden, musste von den Einsatzkräften aus den Schneemassen befreit werden. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Pflersch und die Bergrettung Pflersch.

Unmittelbar neben diesem Einsatzort ist ein Schneebrett auf ein Einfamilienhaus abgegangen. Die nicht verletzten jedoch eingeschlossenen Bewohner wurden von den Feuerwehrmännern freigeschaufelt und sind mittlerweile bei Nachbarn in Sicherheit gebracht worden.

Am heutigen Samstag, 02.02.2019 wurde die F.F. Pflersch kurz nach 07.30 Uhr zu gleich 3 Einsätzen alarmiert. 2 kleinere…

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr Pflersch su Sabato 2 febbraio 2019

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Pflersch: Schneebrett trifft Bus und Einfamilienhaus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Guri
Guri
Tratscher
13 Tage 10 h

das Leben in den Tälern bei uns in Südtirol ist oft von wiedringen Bedingungen begleitet , es ist teuer , Schneemassen , Muhren usw

genau
genau
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

Was soll den bitte teurer sein??

Steinbock 1
Steinbock 1
Grünschnabel
13 Tage 6 h

und und die städte ist die gefahr wegen überschwemmunge

wpDiscuz