Kostenlose Beratungen

Pilze mit Vorsicht genießen!

Donnerstag, 28. Juni 2018 | 11:16 Uhr

Bozen – Die Pilzsaison beginnt und auch heuer stehen Expertinnen und Experten der Mykologischen Kontrollstellen der Dienste für Hygiene und öffentliche Gesundheit allen Pilzbegeisterten für kostenlose Beratungen zur Verfügung.

Die Mykologischen Kontrollstellen stellen auch Bescheinigungen für den Verkauf von frischen Pilzen aus und führen Eignungsprüfungen zum Pilzhandel und -verkauf durch.

Hier die Adressen, Termine und Uhrzeiten der Beratungen:

• Gesundheitsbezirk Bozen
02. Juli – 30. Juli
Jeden Montag von 16.30 bis 17.30 Uhr
02. August – 02. November
Jeden Montag und an geraden Kalendertagen von 16.30 bis 17.30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen bleibt die Kontrollstelle geschlossen.
Informationen: Mykologische Kontrollstelle des Dienstes für Hygiene und öffentliche Gesundheit, Amba-Alagi-Straße 33, Bozen, Tel. 0471 909223

• Gesundheitsbezirk Brixen
9. Juli – 31. Oktober
Jeden Montag und Mittwoch von 15.30 bis 16.30 Uhr, jeden Freitag von 11.00 bis 12.00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen bleibt die Kontrollstelle geschlossen.
Die Bescheinigungen für Pilze, welche für den Handel bestimmt sind, werden von Montag bis Freitag von 8.00 bis 9.00 Uhr ausgestellt (Feiertage ausgenommen).
Informationen: Mykologische Beratungsstelle, Dantestraße 51, Gebäude C, II Stock,
Tel. 0472 812480

• Gesundheitsbezirk Meran
Ab sofort bis 30. Oktober
Jeden Montag und an geraden Kalendertagen von 14.30 bis 16.00 Uhr; freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr, sowie an allen Tagen nach Feiertag.
Samstag, Sonntag und an Feiertagen bleibt die Kontrollstelle geschlossen.
Informationen: Dienst für Hygiene und Öffentliche Gesundheit, Goethestr. 7, Tel. 0473 251811

• Gesundheitsbezirk Bruneck
02. Juli – 28. September
Jeden Montag und an geraden Kalendertagen von 17.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen bleibt die Kontrollstelle geschlossen.
Informationen: Dienst für Hygiene und Öffentliche Gesundheit, Paternsteig 3, Bruneck, Tel. 0474 586530

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Pilze mit Vorsicht genießen!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Martha
Martha
Grünschnabel
21 Tage 19 h

die größte Gefahr des Pilzesammlers ist der Wolf🙄

sitting bull
sitting bull
Tratscher
21 Tage 18 h

in Bär net vergessen 😊

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
21 Tage 18 h

Noa pass la au, dass er die net beisst!

Martha
Martha
Grünschnabel
21 Tage 17 h

@Orschgeige Lei beisen ginge noch,der frißt di au !!😭

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
21 Tage 19 h

Jeder Pilz kann gegessen werden . . ok, mancher evtl. nur einmal im Leben 🙂

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
21 Tage 17 h

Geldverschwendung, pilze sollte man auf EIGENE gefahr sammeln. Kenn ich mich nicht aus, lass ich es.

Gescheide
Gescheide
Grünschnabel
21 Tage 16 h

Bin ich auch der Meinung… niemand wird dazu gezwungen diese zu essen.

Norbi
Norbi
Superredner
21 Tage 15 h

@ Vieldenker
ganz genau und auch das zertreten der pilse die ich nicht kenne finde ich als schlechtes benehmen um nicht das zu schreiben was ich wirklich denke.

wpDiscuz