Almpflegeaktion auf der Bergalm in Toblach

„Pimp my Alm“

Dienstag, 29. Mai 2018 | 11:27 Uhr

Toblach – Am Samstag den 26. Mai haben das AVS-Referat für Natur und Umwelt und die AVS-Ortsstelle Toblach eine Almpflegeaktion bei der Bergalm in Toblach-Wahlen organisiert. Fachlich begleitet und tatkräftig unterstützt wurde die erstmals im Pustertal durchgeführte Aktion vom Forstinspektorat Welsberg, der Forststation Toblach und der Alminteressentschaft Toblach-Wahlen.  Mit diesem freiwilligen Arbeitseinsatz unterstreicht der Alpenverein seine Wertschätzung für die Berglandwirtschaft.

Das Interesse, sich für den praktischen Naturschutz einzusetzen, war sehr groß und so beteiligten sich rund 40 freiwillige Helfer aller Altersgruppen an der Almpflegeaktion des AVS. In drei Gruppen wurden die zuwachsenden Weideflächen von Zwergsträuchern und zu dichtem Baumbewuchs befreit, um die extensive Bewirtschaftung der Weideflächen zu ermöglichen. Die Teilnehmer haben Wissenswertes über die traditionelle Alm- und Landwirtschaft gelernt und diese unterstützt. „Wir schätzen den großen Arbeitsaufwand, den die Landwirte seit Jahren aufbringen, um mit ihrer fleißigen Arbeit unsere Kultur- und Naturlandschaft zu erhalten“, so der Tenor der beiden verantwortlichen Ehrenamtlichen im Alpenverein Martin Oberhofer und Rudi Rainer. „Uns ist bewusst, dass unsere Aktion nur ein minimaler Beitrag ist, aber sie ist eine wichtige Gelegenheit zum Austausch.

Die Alminteressentschaft Toblach-Wahlen revanchierte sich bei den freiwilligen Helfern des AVS sowie bei den Unterstützern der Aktion beim „Hofer“ in Kandellen mit einer Marende, vom AVS gab es als kleines Dankeschön-T-Shirts mit der Aufschrift „Olm dabei“. Alle Beteiligten waren vollauf zufrieden mit dem Geleisteten und eine Wiederholung im nächsten Jahr wurde von allen Seiten befürwortet.

Neben dieser Almpflegeaktion hat der AVS heuer bereits eine weitere auf den Altreier Lärchenwiesen organisiert. Für die nächste Almpflegeaktion am 2. Juni 2018 am Tanaser Dörferberg werden noch fleißige Helfer gesucht. Interessierte können sich innerhalb 31. Mai beim AVS-Referat für Natur und Umwelt melden (0471/303199 – office@alpenverein.it).

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz