Scheibe eingeschlagen

Pkw in Naturns bei Fußballspiel geplündert

Donnerstag, 22. Februar 2024 | 10:57 Uhr

Naturns – Am Sonntag ist in der Nähe vom Sportplatz in Naturns ein Auto aufgebrochen worden. Als die Unbekannten zuschlugen, schaute sich der 53-jährige Besitzer gerade ein Amateurfußballspiel an. Die Geldtasche und die Schlüssel befanden sich im Handschuhfach.

Der Pkw stand rund 100 Meter vom Fußballplatz entfernt – dort, wo mindestens 20 weitere Fahrzeuge geparkt waren. Dass ausgerechnet sein Auto das Interesse der Diebe geweckt hat, könnte dem Besitzer zufolge am Rucksack mit der Kegelausrüstung liegen, der sich auf dem Rücksitz befand.

Ein Paar, das vorbeispaziert ist, bemerkte, dass die Fensterscheibe eingeschlagen war. In der Brieftasche befanden sich neben 750 Euro in bar auch die Dokumente des Mannes sowie Kredit- und Bankomatkarte.

Der 53-Jährige hat Anzeige bei den Carabinieri erstattet. Wie Bürgermeister Zeno Christanell gegenüber Südtirol News erklärt, ist es in der letzten Zeit an besagter Stelle zu keinen ähnlichen Vorfällen gekommen.

Trotzdem hat der Gemeinderat im vergangenen Jahr beschlossen, dass mehrere Überwachungskameras im Ortskern installiert werden. „Die Standorte sind vom Präfekten bereits genehmigt“, betont der Bürgermeister. Die Maßnahme soll vor allem der Abschreckung dienen – etwa vor illegaler Müllablagerung und Vandalismus, aber auch vor Einbrüchen.

Zudem werden Kameras entlang der Straße in Zusammenarbeit mit der Bezirksgemeinschaft und dem Landesstraßendienst in mehreren Ortschaften aufgestellt. Da die Ortspolizei im Vinschgau übergemeindlich organisiert ist, haben Beamte zu Aufnahmen aus anderen Gemeinden leichter Zugriff. „Das ist zum Beispiel von Vorteil, wenn ein verdächtiges Auto gemeldet wird“, erklärt Christanell.

Ähnliche Maßnahmen im Burggrafenamt seien bereits erprobt. Auch hier gehe es vor allem um die deeskalierende Wirkung, betont der Bürgermeister.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Pkw in Naturns bei Fußballspiel geplündert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Plusminus
Plusminus
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Warum haben manche immer noch so viel Bargeld in der Brieftasche und dann noch im Auto liegen lassen, so haben die Diebe immer wieder ein gutes Motiv Autos aufzubrechen, wär nichts zu holen, würde sie‘s vielleicht irgendwann lassen.

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Naturns wird auch langsam zum Bozen
2punkt 0.
Schade wär ne schöne Gegend eigentlich.Bin oft auf Besuch,aber so muss man es sich dann doch zweimal überlegen….schade,man ist bald nirgends mehr sicher!

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

Das gab es schon vor hundert Jahren mit den Kutschen.

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

…den Minusdrückern gefällt es wohl wenn Autos aufgebrochen werden!

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

… der Hundeseele gefällt es Unsicherheitsgefühl zu verbreiten.

fingerzeig
fingerzeig
Superredner
1 Monat 22 Tage

@Faktenchecker
und ihnen, ein falsches sicherheitsgefühl.

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage

@fingerzeig … gefällt es auch Unsicherheitsgefühl zu verbreiten, indem er Falschbehauptungen aufstellt.

laxmi
laxmi
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

wia oft muaa men sogn, nix im Auto lossn

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 22 Tage

Das selbe Problem mit Einbrüchen in Häuser und Wohnungen. Wie oft muss man sagen, bewahrt keine Wertsachen und Geld zu Hause auf. Würden sich alle daran halten, wäre es für Einbrecher nicht mehr lukrativ.

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage

@N. G. Es kann nicht das selbe Problem sein.

duden.de

Aurelius
Aurelius
Kinig
1 Monat 22 Tage

Willkommen in Neapel und Sizilien

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 22 Tage

Brieftasche und Schlüssel gehören nicht ins Handschuhfach, trotzdem traurig , daß nichts mehr sicher ist.

Plusminus
Plusminus
Tratscher
1 Monat 22 Tage

Autos wurden immer schon aufgebrochen, die Menschen sind leider nicht schauer geworden.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@Plusminus
Stimmt nicht. Vor ca.40 Jahren habe ich mein Auto nicht einmal zugesperrt und mir wurde nix gestohlen.

Hustinettenbaer
1 Monat 22 Tage

@der echte Aaron
Kam schon im letzten Jahrtausend drauf an, wo das Auto stand und welche Kiste man fuhr. Ein spanischer Studienkollege stellte sein (altes) Auto in Barcelona immer so ab: Innen-, Kofferraum und Handschuhfach offen.
Das mit dem Handschuhfach hab ich mir gemerkt und halt es auch so.

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

“könnte dem Besitzer zufolge am Rucksack mit der Kegelausrüstung liegen, der sich auf dem Rücksitz befand.”

Kopfschütteln…

Hoffe der hat die Lektion gelernt.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

der Überwachungsstaat lässt grüßen. Überall will die Politik Kameras installieren, aber nicht um die Verbrecher zu erwischen, sondern um die brave Bevölkerung zu kontrollieren…… für das Andere braucht es nur anderen Gesetze

wpDiscuz