Bürgermeister Caramaschi spricht sich gegen Demonstration aus

“Protest-Spaziergänge” in Bozen

Samstag, 03. April 2021 | 11:57 Uhr

Bozen – Die No Mask Demonstranten sind heute wieder in Südtirol auf der Straße. Nach der Demonstration in Bruneck am vergangenen Sonntag werden die “Protest-Spaziergänge” am heutigen Samstag auf Bozen, Meran, Sterzing, Schlanders und in Sand in Taufers ausgeweitet.

In Bozen wurde die Talstation der Seilbahn Jenesien als Treffpunkt und Ausgangspunkt für die Demonstrationen auserkoren, wo sich die Sympathisanten des Freien-Netzes Südtirol um 15.00 Uhr treffen werden. Die Stadtpolizei hat bereits im Vorfeld erklärt, dass man für das Einhalten der Anti-Covid-Regeln sorgen werde, so berichtet Alto Adige online.

Bürgermeister Renzo Caramaschi sprach sich bereits gegen die Protestaktion aus: “Ich bin mit dieser Art von Demonstration nicht einverstanden, ich verstehe sie nicht. Ich verstehe natürlich, dass die Leute müde sind, aber man kann laufen, nur eben mit einer Maske. Ich bitte Sie, die Regeln zu respektieren.”

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

68 Kommentare auf "“Protest-Spaziergänge” in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tanne
Tanne
Universalgelehrter
13 Tage 10 h

Herr Karamaschi, lange hat die Politik die Bürger Ignoriert, jetzt Ignorieren die Bürger mal die Politiker.

falschauer
13 Tage 10 h

sinnlose phrasen

Chrys
Chrys
Tratscher
13 Tage 9 h

und dann, wenn die Strafen kommen wird wieder protestiert.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

Tanne, mein Interesse gilt nicht Herrn Charamaschi, sondern den Kindern!

Anja
Anja
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

bei nicht genehmigten Demonstrationen sind die Strafen dann aber auch hinzunehmen! zumindest kann dieses Geld dann sinnvollen Zwecken zukommen

sarnarle
sarnarle
Superredner
13 Tage 9 h

@Chrys Ich bringe die Strafen meinem Rechtsanwalt.

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

@falschauer Du musst weder deren Meinung, noch sonst was teilen – aber ein Recht akzeptieren auf alle Fälle

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
13 Tage 7 h

Politiker sind nicht dazu da, jedem schreier einen gefallen zu tun, sondern in der situation das bestmögliche für alle zu tun, auch wenn es ein paar leuten nicht passt

ivo815
ivo815
Kinig
13 Tage 7 h

Falsch! Die Hohlbirnen ignorieren Wissenschaft und Logik, bringen andere in Gefahr und tragen dazu bei, dass diese Situation unnötig in die Länge gezogen wird.

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

@Tanne
gewisse Politiker/innen ignoriere ich bei den Wahlen.

Nichname
Nichname
Tratscher
13 Tage 6 h

Bürger sollen Politiker nicht ignorieren, sondern wählen. Wenn sie die falschen wählen, dürfen sie sich nicht beschweren.

falschauer
13 Tage 4 h

@Nichname 👍👏

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

Leider kann man nicht “die falschen” wählen. Erst wird versprochen, ob im nachhinein das auch eingehalten wird kann man nicht sagen, aber dort ist es schon zu spät

info
info
Tratscher
13 Tage 10 h

Kann man dieser lauten Minderheit nicht irgendeinen Talschluss anbieten, wo sie sich ausleben können, bis die Pandemie vorbei ist?

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

@info

Jo, i täte Durnholz vorschlogn, do kennense vo mir aus Wochenlong ummen See ummerspaziern. 😂

Lana2791
Lana2791
Tratscher
13 Tage 8 h

@Info
ahh ….”lauten Minderheit ” nennt man des ! Wiesou seg es do olle a Problem, wiesou muaß i im freien a Maske aufsetzen , sicher do afn Foto sein die Leit gleim beinonder ober wenn mir in Obstond inholten nor isch des olls kuan Problem! Es werd der Tog kemmen wou genau zu de Personen aigschaug werd, und de für Ihr durchholtn und Kritik einstecken noumol sehr respektiert werden!

ivo815
ivo815
Kinig
13 Tage 7 h

FB und YouTube abdrehen

Herri
Herri
Grünschnabel
13 Tage 7 h

Allen Protestteilnehmern eine einsame Insel anbieten und zwei drei Infizierte dabei.
Dann können sie am eigenen Leib das Ergebnis feststellen.

elvira
elvira
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

solongs sette lai wia die gib, de olles mit sich mochn lossn, nix hinterfrogen und nit selber denken wert de pandemie ewig weitergian

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

@info
Lampedusa wäre vielleicht das Richtige

FIRETIM
FIRETIM
Grünschnabel
13 Tage 6 h

👍👍👍Des warn olls Typen für a Waldkomune 😂😂😂🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

EuroSuedtirola77
EuroSuedtirola77
Grünschnabel
13 Tage 5 h

@Lana2791 de personen brauchn wg covid net ins kronknhaus kemmen! Weil des isch in Sanitätspersonal und in die Patienten und deren gehörigen insgsicht gspuckt- oanfoch lai beschämend und lai provokant!!

mazzisonni
mazzisonni
Neuling
13 Tage 10 h

Find i guit daumen hoch👍

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

Für sowas habe ich kein Verständnis. Ondere sein schun zehn Jahre im Krieg, siehe Syrien und de mochn so a Theater wegn a Maske und die Tests!

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Konnsch des vergleichen? Na, sell glab i nit. Es gib ollm eppas irgendwou und es gib ollm irgendweim dem es schlechter geat als dir. Desholb derf man sich decht für die oagenen Ziele einsetzten.
I find’s guat wenn Leit ihre Meinung sogen. In denn speziellen Foll bin i a bissl hin und hergrissen. Wenn dr Obstond stimmat nor verstand is nou, weil in Freien mit Obstond konn dr jo foscht nix passieren.

Unbekanter85
Unbekanter85
Grünschnabel
13 Tage 9 h

alle die heute mitmachen saftige Strafe und Gelder zurückzahlen auch in der Zukunft keine finanziellen Unterstützung mehr bekommen

freindlich_bleiben
freindlich_bleiben
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Sell mr des nor in Zukunft auf olle Gruppierungen ounwenden dei dr Ollgemeinheit nit passen?

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
13 Tage 8 h

Wir sind mit dem Bürgermeister auch nicht einverstanden

Mikeman
Mikeman
Kinig
13 Tage 5 h

@ Mezcalito
Eine Stadt wie Bozen leistet sich einen Bürgermeister der nicht mal perfekt beider Sprachen Herr ist,sowas ist vielmehr als erbärmlich und enspricht ehrlich gesagt vierter Welt Zustände,es haut einem regelrecht vom Stuhl bei solchem deutsch 😳.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

@Mikeman
Er wuret dir zur Ontwort gebm, siamo in Italia

Simba
Simba
Superredner
8 Tage 23 h

@Dagobert stimmt leider

giu_
giu_
Neuling
13 Tage 9 h

Gegen was protestieren die bitte? Masken, die wichtig sind um einen erneuten Anstieg zu verhindern. Wenn diese Menschen keinen gesundheitlichen Grund haben, die Maske nicht zu tragen, verstehe ich das ganze trallala nicht. Alles Bauerntrampel zu veranstalten mit dem Wunsch, dass sich dann etwas ändert, finde ich kindisch. Überlegt euch zuerst was ihr da macht, das ist verantwortungslos und respektlos!

andr
andr
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

Das geht so sie stecken sich gegenseitig an und verbreiten das Virus und wir können dann wieder zu Hause sitzen sehr intelligente Aktion alles dep….

PuggaNagga
13 Tage 5 h

Im Freien ist es nahezu unmöglich sich anzustecken.
Verstehe das Problem nicht, gerade mit Hinblick dass in anderen europäischen Ländern keine Maskenpflicht im Freien besteht.

magari
magari
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Kann ich mich auch draußen mit Corona infizieren?
Ja! “Im Freien finden so gut wie keine Infektionen durch Aerosolpartikel statt. Allerdings können Tröpfcheninfektionen auftreten, insbesondere in Menschenansammlungen, wenn Mindestabstände nicht eingehalten und/oder keine Masken getragen werden”, schreibt die Deutschen Gesellschaft für Aerosolforschung.

Offline
Offline
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

@PuggaNagga…nicht allein die verweigerten Masken sind das Problem. Wenn das Foto authentisch ist, schau dir mal die Abstände an. Zehntausende halten sich an die staatlichen Regeln und büßen für die Ignoranz einiger Unverbesserlicher.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
13 Tage 4 h

Stimmt so nicht ganz….. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar geringer, aber eine Ansteckung ist nicht gänzlich ausgeschlossen, wenn ein Infizierter sich in unmittelbarer Umgebung für bestimmte Zeit aufhält (z.B. nicht nur vorbeigeht). Und nein, warmes Wetter ist hier auch nicht förderlich! Bei Radfahrern z.B. geht sogar eine größere Ansteckungsgefahr aus. Da sieht man mal wieder ganz gut, wie wenig die Leute eigentlich informiert sind und sich deshalb fälschlicherweise in Sicherheit wähnen…. 🙄

PuggaNagga
13 Tage 2 h

@allesnurzimschein
Es ist noch kein Fall bekannt wo man sich im Freien angesteckt hat.
Die Wahrscheinlichkeit sich im Freien anzustecken geht gegen Null, nicht nur geringer, sondern gewaltig geringer.
Das sagen Experten und nicht ich. Ob das dann der Realität entspricht können dann die untereinander ausmachen.

PuggaNagga
13 Tage 2 h

Wenn wir schon bei Regeln sind: wie ist es zu erklären dass Bedienstete der Sanität und Ordnungskräfte in die Mensa dürfen und zig tausende Arbeiter auf der Baustelle und Fabriken kalte Brote essen müssen? Und mit Maske essen?… das schauhe ich mir an!
Ich gönne den Sanis und Polizei ihr warmes frisches Essen von Herzen gerne, aber hier wird wie immer mit zweierlei Maß gemessen.

Missx
Missx
Kinig
12 Tage 14 h

@pugganagga
Das nächste Problem: Klogang
Arbeitende Menschen haben unterwegs keine Möglichkeit auf Toilettengang. Momentan ist im besten Fall ein meistens schmutziges Dixiklo auf dem Bau verfügbar.
für die Frau am Bau war oft die einzige Möglichkeit während der Arbeitszeit ein sauberes Klo zu besuchen die Zeit der mittagspause im Restaurant.
Im Freien urinieren kostet 3000€ Strafe. Also was tun?

sepp52
sepp52
Grünschnabel
13 Tage 8 h

Komplett neben den Schuhen , sollen auswandern wenn es denen hier nicht passt.

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
13 Tage 9 h

der herr caramaschi ist mit *dieser* art von demonstration nicht einverstanden…wie wärs dann bitte mit einem vorschlag wie man effizienter demonstrieren könnte?

Nichname
Nichname
Tratscher
13 Tage 6 h

Vorschlag: Demonstrieren unter Einhaltung der Vorschriften (Maske, Abstand usw.) Dann würde man die Demonstranten Ernst nehmen und nicht als esoterische Spinner empfinden.

Mauler
Mauler
Superredner
13 Tage 9 h

Tiat lei weiter aso donn isch bis Juni olles zua!

halihalo
halihalo
Superredner
13 Tage 9 h

Caramaschi ist mit dieser Art von Protesten nicht einverstanden …viele von uns sind mit der derzeitigen Politik auch nicht einverstanden !

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
13 Tage 8 h

Auch Strafgelder füllen die Gemeindekassen und Strafen sind hier wohl angebracht 😂😂😂

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

Herr Caramadchi, niemand der Bozner hat die Meterregel verstanden und trotzdem musste man es akzeptieren.
Also ist auch zu akzeotieren dass jemand demonstriert denn es ist sein gutes Recht!
Die Regeln sind einzuhalten, sicherlich, aber etwas im vornherein schon verbieten ist doch wohl Diktatorisch

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
13 Tage 7 h

Es muss noch viel mehr gegen diese sinnlose Politik demonstriert werden.

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
13 Tage 6 h

Warum werden die Gesichter der Teilnehmer unkenntlich gemacht? Es dürfte für jeden Einzelnen doch kein Problem sein, sich öffentlich bei dieser lächerlichen Aktion zu zeigen. 

primetime
primetime
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

Privacygesetz

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

Wo sein do die 2 übereifrigen mutigen Stodtpolizisten, de so gern Strofn austoaln?

jack
jack
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

die sebm hobm sich im keldo vosteckt

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
13 Tage 5 h

Gut so, nur viel zu wenig. Das ganze Land muss aufwachen. Und wenn es nicht aufwacht, muss es geweckt werden.

Savonarola
13 Tage 9 h

ihr verschenkt 400€ pro Kopf.

xyz
xyz
Superredner
13 Tage 6 h

Ich finde die Proteste richten sich nicht an die Politik, sondern sind eine Verarxxxung all jener die sich an die Regeln halten…an jene, die einen schweren Verlauf durchgemacht haben und jetzt monatelange Reha machen müssen, an jene die einen Verwandten verloren haben…..an jene die sich nicht impfen lassen dürfen…gegen all jene richtet sich diese Demo….die ohne Maske und Abstand…wieder vieles aufs Spiel setzt…
Die Politik muss reagieren….sie hat das Virus nicht erfunden….

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
13 Tage 8 h

Wenn sie gegen die Schließungen der Betriebe und die Existenz Vernichtung demonstrieren täten, logisch mit Maske, fände ich es ok und auch für ganz Tages Maskenpflicht, zum Beispiel, für Verkäuferin. Aber nur mal die Maske kurz bei Menschenansammlungen (Straße)aufsetzen, dürfte wirklich kein Problem sein.    

Angi
Angi
Grünschnabel
13 Tage 6 h

Lai lächerlich mer.
I hon anit olm die Maske auf obor sette Lait mochn sich mit de Provokationen zum Vollkaspor!!!

Gustl64
Gustl64
Tratscher
13 Tage 7 h

Am besten wäre es diese Leute zu ignorieren. Wenn sie sich nur untereinander anstecken würden, wäre egal. Aber leider bringen sie das Virus auch zu den Menschen, die sich bewusst schützen wollen.

RS
RS
Grünschnabel
13 Tage 7 h

..verstehe nicht ganz weshalb die Menschen im Bild unerkennbar gemacht werden..wäre ja nett zu sehen, wer da alles voller Freude und Elan mitspatziert..

axe
axe
Neuling
13 Tage 8 h

Ich finde Demonstrationen im Grunde ja nicht schlecht, aber indem man leichtsinnig und bewusst gegen einfache Hygiene Regeln in einer Pandemie verstößt und somit das Risiko einer Verschlimmerung der Inzidenz und wirtschaftlichen Existenzen einiger Familien aufs Spiel setzt finde ich nur noch Dumm und Egoistisch. Scheint so als ginge es einigen Menschen immer noch viel zu gut. Das ist meine Meinung und damit schade ich wenigstens Niemanden, zumindest nicht Körperlich und Moralisch.

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
13 Tage 5 h

Her casramaschi
Wir sind mit dem umgang von der politik mit uns bürgern auch nicht einverstanden

kloando
kloando
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Naja. Was gibts da nicht zu verstehen. Die Maske an der frischen Luft hat absolut keine Wirkung. Es gibt nicht einen medizinischen Beweis dafür dass man sich draussen ansteckt wenn man sich normal verhält und einen Meter abstand hält.

kloando
kloando
Grünschnabel
13 Tage 5 h

Österreich hat keine Maskenpflicht an der frischen Luft

jack
jack
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

bin hait a spaziern gong af 2000 meto anfoch gewaltig
weit und breit ka sau umma😊

Orch-idee
Orch-idee
Neuling
13 Tage 4 h

Der Großteil der Senioren und Risikopatienten ist bereits geimpft, deshalb dürfte dieser Spaziergang nur in freien nicht viel ausmachen.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
12 Tage 4 h

Protestieren und die eigene Meinung kundtun darf man, man muss dabei nur die geltenden Benimmregeln beachten. Da braucht Karamasky gar nicht dagegen sein…

Buecherwurm
Buecherwurm
Neuling
6 Tage 1 h

Bisher konnten die Politiker sich damit ‘rausreden, die Coronamassnahmen gelten nur, bis alle geimpft sind und die Masse hat es geglaubt.

Nun wird sich zeigen, es funktioniert nicht, erstens das Impfen selber nicht, es wird getrödelt, was das Zeug hält und dann, dass der Impfschutz nicht funktioniert, es wird nur noch wenige schwere Verläufe geben und ansonsten bleibt alles beim Alten.

2022 sitzen wir Ostern wieder im Lock-Down, so viel ist sicher, die Begründung dafür müssen wir abwarten.

Buecherwurm
Buecherwurm
Neuling
5 Tage 23 h

In Deutschland machen die Coronamassnahmen noch Sinn, um mit möglichst vielen Pleiten neue Arbeitskräfte für die Industrie frei zu setzen, nachdem die Millionenfache Zuwanderung von Migranten sich als unbrauchbar erwiesen hat. In Südtirol macht das keinen Sinn, die Arbeitslosigkeit zu erhöhen führt nur zu einer allgemeinen Verelendung und Armut, ohne das irgendwer etwas davon hat.

In ROM kann man allenfalls hoffen, dass deutschsprachige, arbeitslose Südtiroler nach Österreich auswandern und dann ist Italien sie los.

wpDiscuz