Bei uns ist der Anteil am höchsten

Psychiatrische Patienten in Italien: Südtirol an der Spitze

Samstag, 07. Januar 2023 | 05:06 Uhr

Bozen – Südtirol führt wieder einmal eine Rangliste in Italien an. Doch der erste Platz stimmt in diesem Fall eher nachdenklich. Dem ministeriellen Bericht zur psychischen Gesundheit aus dem Jahr 2021 zufolge hat Südtirol am meisten psychiatrische Patienten gemessen an der Zahl der Einwohner.

In Südtirol ist die Zahl etwa dreimal so hoch wie vergleichsweise im Latium. Laut Statistik benötigen 363 Südtiroler auf 10.000 Einwohner psychiatrische Hilfe, während es im Latium 113 sind.

Die Palette reicht von Persönlichkeitsstörungen über Neurosen und Depressionen bis hin zum Missbrauch von Suchtmitteln.

Die psychische Gesundheit ist kostbar und sollte bereits von klein auf gepflegt werden. Auch mit negativen Emotionen kann man lernen, umzugehen – ebenso wie mit Stimmungsschwankungen im Wechsel der Jahreszeiten.

Tauchen negative Emotionen auf, sollten sie zunächst einmal angenommen und angeschaut werden, anstatt Zerstreuung zu suchen oder sie mit Alkohol und anderen Substanzen zu betäuben.

Wichtig ist es außerdem ein Netz an Beziehungen zu Menschen zu pflegen, die einem gut tun. Doch es gilt auch, sich selbst gut zuzuhören.

Eckstein, einer gesunden Persönlichkeit, ist außerdem Dankbarkeit, und zwar nicht nur jene aus Höflichkeit anderen gegenüber. Vielmehr geht es um die Wertschätzung dem Leben gegenüber und der schönen Dinge, die man erfährt, sowie der Gelegenheiten, sie sich einem bieten.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

115 Kommentare auf "Psychiatrische Patienten in Italien: Südtirol an der Spitze"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Nun ja
Nun ja
Neuling
25 Tage 12 h

in USA oder Asien kenne ich mich nicht aus, in Europa bin ich durchaus rumgekommen. In Südtirol bin ich seit 15 Jahren.
Mir ist vorher noch keine Gesellschaft begegnet, in der man sich derart brutal über Geld und materiellen Besitz definiert und in der derartig hart zwischen den Menschen darum gerungen wird.

diskret
diskret
Superredner
25 Tage 11 h

Dein Kommentar passt so gut zur Südtiroler Gesellschaft, Gierig nach Geld , die Bauern nie zufrieden , sonst Heilig am Sonntag sonst Falsch was nur geht .

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

@Nun ja
Ja dies haben mir schon mehrere “Zugewanderte” auch bestätigt.
Dies Mentalität ist nicht gut, besonders nicht beim Heranwachsen der neuen Generation.

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 10 h

Super erkannt und da du sozusagen von “aussen” und unvoreingenommen auf die Situation blicken kannst ist dein Urteil objektiv!
Der Foren Bereich ist ein Abbild dessen was du beschreibst. Man kanns jeden Tag hier lesen, besonders, die Meinung wer “mehr hat, ist was” GRINS

Tata
Tata
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@diskret la die Baurn?

Tata
Tata
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

@N. G. seit 15 Johr in Südtirol…sebm werscha fa AUSSEN nimma viel sechn….

xXx
xXx
Kinig
25 Tage 5 h

@N. G. sagt der, der immer mal wieder mit seinem hohen Einkommen hier einen auf Groß macht 🤣🤣🤣

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 5 h

@Tata Doch, denn man nimmt grundsätzliches Denken mit in die neue Heimat und dieses ändert sich nicht.
Die Geldgeilheit in Südtirol ist unbeschreiblich!

letzwetto
letzwetto
Tratscher
25 Tage 4 h

Der wohlstand, tourismus machts

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

@diskret als ob lei die bauern nia zufrieden sein… jammern tian OLLE nit lei bauern, die hem heart holt kuaner wias ausschaug

Staenkerer
25 Tage 4 h

@N. G. na, jo, gearsch nit grod du zu de de ständig damit ungebn das ihnen de teuerungen nit krotzn … man hots jo? und ständig olles mit an überheblichen “grins” untermauern?
i wett das du, vor viele ondre do de du ständig belehrsch, zum seelnklemmtner rennsch wenn dir amoll a stoandl im weg lig …..

Tata
Tata
Universalgelehrter
25 Tage 3 h

@N. G. konn sein…obo mittlerweile ischa selbo a Südtirola😏 und gonz sicho nimma unvoreingenommen…

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 37 Min

@letzwetto aber nur wenn Menschen nicht mit Wohlstand umgehn können,Höhenflug bekommen u die Gier ins unermessliche steigt.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 29 Min

@xXx….Wer wie ich das SN Forum und seine Kommentare als Teil seines “Unterhaltungsprogramms” nutzt, schreibt über Einkommen, Wohnungen, Autos, Reisen etc., um sich an den Reaktionen der NHMler zu belustigen….

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
24 Tage 23 h

Belustigung vor allem deswegen, weil man weiß dass alles erfunden ist

c2or9on1a
c2or9on1a
Grünschnabel
25 Tage 13 h

Wenn Südtirol mit der registrierten Patientenzahl der psychisch Kranken an der Spitze ist, heißt das, dass die Patienten in guten Händen sind um diese Krankheit zu überwinden. Das finde ich positiv.
Die Dunkelziffer ist hier ausgenommen. Vielleicht würden sich im übrigen Italien auch die Zahlen ändern wenn sich die Leute helfen lassen würden. Die vielen Femizide sind nur ein Beispiel.

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 10 h

Leider stimmt das absolut nicht. Du gehst davon aus, dass die Zahlen hierzulande höher sind weils sich die Menschenrechte melden und helfen lassen. Das ist ein glattes Fehlurteil!

Evi
Evi
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

genau! Wobei nicht nur Femizide…denken wir an den jungen Mann, der sich an den Baum gefahren hat, weil er der Last des Druckes nicht mehr standhalten konnte, in der Uni “versagt” zu haben. Wenn der Student psychologische Hilfe gehabt hätte, würde er noch leben.
Denke Mal, dass hier eher Hilfe gesucht wird als im Rest Italiens. Deshalb auch die höheren Zahlen.

Lex
Lex
Superredner
25 Tage 5 h

@c2or9on1a Das sehe ich genauso! Es ist ein gutes Zeichen, dass es Anlaufstellen gibt und diese von den Menschen in Anspruch genommen werden.

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 5 h

@Evi Femizide haben an sich nichts mit psychischen Störungen zu tun.

Staenkerer
25 Tage 3 h

do bin i nit gonz deiner meinung, i glab eher das in ins zuviel deutsche gründlichkeit und strebsomkeit und weitsichtige planung steckt während sich der italiener mit seiner “oggi ho mangiato, domani si vedrà” mentalität leichter tuat!

Leonor
Leonor
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

N.G.

Nicht? Erkläre mir mal genauer!

Evi
Evi
Universalgelehrter
24 Tage 23 h

@N. G. auch nicht die der Täter?

Dagobert
Dagobert
Kinig
25 Tage 8 h

Moll a bissl zufriedn sein, mit den wos man hot, waret es Gebot der Stunde! Und nit ollm mehr mehr mehr ..
Möcht nit wissn, wieviele ihrn “Reichtum” lei auf Pump vorgaukeln und wennses nimmr derzohln, donn durchdrahnen!

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 7 h

Wir reden hier von psychischen Erkrankungen. Mag sein, dass die Gesellschaft und das System dies fördert, bin ich such überzeugt aber nur “mehr Zufriedenheit und Demut” löst das Problem nicht.

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 7 h

Trotzdem von mir ein Like!

Dagobert
Dagobert
Kinig
25 Tage 7 h

@N. G.
Danke 😁

Dagobert
Dagobert
Kinig
25 Tage 7 h

@N. G.
Jo Schulden bis über die Ohren, können woll psychische Probleme hervorruefn?

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 6 h

Dagobert kriegen ja ALLES von den Eltern.Ich glaube die Generation 60iger Jahre wurde nicht verwöhnt und kaum Einer studierte da..aber bis vor Jahren gabs hier noch keine Hilfe und die Meisten lachen noch heute wenn Einer Probleme hatt.Andere wollen nichts zu tun haben mit Kranken..könnte ja das Eigene Ego ankratzen od.anstrengend werden.Wieder Andere glauben krank zu Sein und da gibts noch die Die glauben gute Ratschläge geben zu müssen.

Faktenchecker
25 Tage 4 h

Kannst Du Dein Problem lösen?

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 3 h

hel isch fix… jeder schaug lei afn ondern wos der oder de olls hot und muas logisch sell a hoben… mir zb isch wurscht ob mi uaner wegen mein olten Auto ungschaug als war i a holber Bettler, interessiert mi relativ wianig eos solche leit von mir denken, i bin zufrieden

Staenkerer
25 Tage 1 h

@So sig holt is do gib i dir recht, zufriedn sein hoaßt des zu schätzn wissn wos man (erreicht) hot und nit sell aus de augn verliern weil man jo auf des schielen muaß des ondre hobn!

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 34 Min

@N. G. exakt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 29 Min

@Dagobert nein,dass Sind Probleme aber keine psych.Erkrankung!Wenn Sich Einer das Leben nimmt geht nicht immer ein Leidensweg voraus sondern kann auch eine Spontane Entscheidung Sein.

N. G.
N. G.
Kinig
24 Tage 10 h

@Dagobert Darum geb ich dir teilweise ja auch Recht. Der ständige selbst auferlegte Druck mitmachen zu müssen macht krank. Viel schlimmer sind eigentlich die Leute, die das Ganze mit ihren Ausagen (mein Auto, mein Haus… und ihr seit Gosse und habt nichts zu sagen… ) fördern und die Menschen damit unter Druck setzen. Viele, wie du sagst, verschulden sich deshalb und wenns keinen Ausweg mehr gibt.. Das ist aber nur ein Grund von vielen!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
24 Tage 9 h

@Staenkerer na eben… lei weil dor uane vielleicht mear glück im bisherigen leben kopp hot, geerbt hot, klüger isch oder weiß der Kuckuck wos und deswegen a schians, groases auto hot muas i sel decht nit a hoben? und in ondere deren Besitz oder Aktivitäten wia zb urlaub usw nocheifern tian olleweil mear, wos i ober nit verstea… und in die jungen werrt brav via Instagram undso von a poor leit vorgelebt, wos sie olls hoben und tian kannten und nor fong die Sehnsucht schun un und schlog irgendwann in neid um wias ausschaug

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Superredner
25 Tage 10 h

Pa ins geatz in viele zu guat, und dor Leistungsdruck isch obo a dementsprechend hoach.. viele hebm haint zi tog a nimmo viel.. Schlussendlich kon mon sich la selbo helfn..

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 5 h

Der Leistungsdruck ist nur so hoch wie man es selbst zulässt! Man hat IMMER die Wahl sich zu wehren nur tun es die Wenigsten! Nein zu sagen ist für Viele ein Problem!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 3 h

bei die kinder a kuan wunder mear, wenn man sig wia verweichlicht die schual in die letzten 20 johr gworden isch…

Faktenchecker
25 Tage 3 h

SOsig AFD-Stammtischparolen.

Leonor
Leonor
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

So sig holt is

Meinst du? Die Lehrpersonal dürfen nicht alles bei den Kindern machen was sie wollen, sonst gibt es gleich eine Anklagebank von den Helikoptern Eltern!

L.G
L.G
Grünschnabel
25 Tage 6 Min

Du nein Sager. Ich muss lachen

L.G
L.G
Grünschnabel
24 Tage 23 h

Bist du nicht immer den Bequemen Weg gegangen?

genau
genau
Kinig
24 Tage 21 h

@Faktenchecker

Eindeutig ein Stammtischprolet!😄🤦

N. G.
N. G.
Kinig
24 Tage 10 h

@Faktenchecker Man könnte einen labilen Menschen mit Unwahrheiten und Unterstellungen auf Dauer auch in psychische Bedrängnis bringen. Das ist dir schon klar? Es ist Mobbing! Was Mobbing auslösen kann, weiss man inzwischen. Das du dich dann zu dem Thema äusserst, ist eigentlich ne Frechheit!

N. G.
N. G.
Kinig
24 Tage 10 h

@L.G Ist das deine gesamte Meinung zu dem Thema?

L.G
L.G
Grünschnabel
24 Tage 10 h

Nein das war eine frage an dich

Staenkerer
24 Tage 9 h

@N. G. vor viele jahre honn i a kurzes gebet gheart, i bin nit jetz nit sonderlich religiös ober des hot an tiefen sinn und des beherzig mi no heit und:
Herr, gib mir di kraft zu tragen was ich tragen muß,
gib mir den mut zu ändern was ich ändern kann,
und gib mir den verstand das eine vom anderen zu trennen!

Faktenchecker
24 Tage 3 h
Nathanbosemann
Nathanbosemann
Grünschnabel
25 Tage 11 h

Ja, das belegen auch die Suizidfälle in Südtirol. Nur wer hinschauen wollte, sieht diese Entwicklung schon lange und Covid hat massiv nachgeholfen. Da kommt noch einiges auf uns zu……

Rose
Rose
Grünschnabel
25 Tage 9 h

Ganz deiner Meinung! Auch werden die Patienten teilweise nicht ernst genommen.Lange Warte zeiten bis es zu einer Kontrolle oder Op kommt! Bekomme es selber mit! Krankenhäuser haben überrall Personal mangel! Stöcke werden geschlossen.Zuerst werden Krankenhäuser erweitert jetzt immer verkleinert! Bin auch seit 5 Jahren in Südtirol.Ein Tag u.Nacht unterschied im allgemeinen! Sei es Bürokratie noch anderes. Da fehlt es eindeutlich an der Führung! So schade! Südtirol ist so ein schönes Land!

Lex
Lex
Superredner
25 Tage 5 h

@Nathanbosemann: Die Suizidrate in Südtirol ist im Vergleich zu Italien relativ hoch, im europäischen Vergleich jedoch absolut in der Norm. Trotzdem ist selbstverständlich jeder Fall einer zu viel.

Staenkerer
25 Tage 1 h

@Rose der letzte suizid ba den i mitredn konn weil i dem i in bua gekennt honn und de familie und freunde kenn hobn olle zuagheart, hobn sich olle bemüht, aufgepasst und es beste gebn, a behondlungen in renomierte kliniken im auslond, und decht hobn se es nit derverhindert!

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 32 Min

@Staenkerer eine psychische Erkrankung ist keine vorübergehende Deppression!!!Nicht Jeder kann gleich viel aushalten.

diskret
diskret
Superredner
24 Tage 12 h

@Rose da gehört ein Mediziner dieses Amt ,nicht ein Bürokrat wie in Südtirol

Staenkerer
24 Tage 9 h
@Sag mal stimmt! deswegn isch im meine augen “depresion” a sommelbegriff für viele verschiedene fasetten, von hellgrau bis tiefschworz, und empfindungen, von stimmungstrübung bis obkapseln und einigeln, als folge, sein konn un de gründe dazua führen kennen kennen ins seber als leicht vorkemmen während der ondre es der ondre hort, a nächster gor nit wegstecken konn. i glab a des mocht es an laie schwar es zu erkennen, sich einizuf8hlen und eppas dagegn zu unternehmen! zb. man merkt das a familienmitglied, freund “nimmer guat drauf isch” man erforscht in grund der oan nit so schlimm vor kimmt, den man selber… Weiterlesen »
Staenkerer
24 Tage 9 h
@Sag mal es fatale isch das koan erwochsener gezwungen wern konn sich in behondlung zu begebn, des woaß weil vor jahren a netter, inteligenter guatmütiger, hilfsbereiter und bis dahin sehr tüchtiger monn im dorf in tiefe depresionen grutscht isch den olle, von familienmitglieder, bauern- und FFkollegn sowohl ba der orbeit am hof, de er verschlommper liß, als a moralisch gholfn hobn oder des zumindest versucht hobn! proffesionelle hilfe hot er kategorisch obgelehnt und ihn dorthin zu “zwingen” verbietet es gsetz (wenn er nit a gfohr für sich oder ondre dorstellt)! “gerettet” hot ihn a sturz im stoll der an aufentholt… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 11 h

ein Volk dass Seine Identität immer mehr “aufgibt”.Gezwungenerweise!!

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 9 h

Das Volk, wie du es nennst, hat seine Identität dem Mammon geopfert. So siehts aus!

xXx
xXx
Kinig
25 Tage 5 h

Da liegst du ziemlich falsch.

Die Fähigkeit sich an neue “Realitäten” anzupassen und zu akzeptieren das die Welt sich weiter entwickelt uäist ein sehr hohes Merkmale der psychischen Gesundheit.

Wer immer nur nach hinten schaut und der Vergangenheit hinterher trauert, wird mit der Zukunft nicht klar kommen.

Faktenchecker
25 Tage 4 h

NG hat Beweise. Der Link folgt ganz bestimmt sofort.

@
@
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

@N. G.
Es lohnt sich, diesen Artikel zu lesen, steht viel Wahres drin.
https://vakantio.de/suedtirol/es-sind-die-berge-die-suizidrate-in-sudtirol-ein-erklarungsversuch

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
25 Tage 2 h

@@: all das basiert auf der Annahme, dass wir tatsächlich Spitzenwerte dür Suizide haben. Ein Blick in die internationale Suizidstatistik lohnt.

L.G
L.G
Grünschnabel
25 Tage 6 Min

Solche Töne kommen von dir? hahahaah

N. G.
N. G.
Kinig
24 Tage 10 h

@@ Nun, das Gespräch zeigt eigentlich das Problem auf! Zum grössten Teil ist der Umgang mit den Menschen in unserer Gesellschaft in Südtirol Schuld daran.

N. G.
N. G.
Kinig
24 Tage 10 h

@L.G Und der Sinn deunes Kommentars hat mit dem Artikel zu tun?

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
24 Tage 8 h

@ng
Man braucht nur schauen, wie du mit anderen Kommentarschreibern umgehst. Niedermachen ist deine Devise. Wenn nur 10% der Bevölkerung sich in der realen Welt so verhalten würden wie du hier im Forum (weil im normalem Leben bringst du den Mund sicher nicht auf), dann gute nacht

Methusalem
Methusalem
Grünschnabel
25 Tage 11 h

Man kann es erst einmal durchaus auch positiv sehen, dass sich die Leute helfen lassen. Andererseits haben wir diese hohe Suizidrate. Es scheint, als gäbe es noch viel mehr Menschen in Südtirol, die Hilfe benötigen als jene, die sie effektiv beanspruchen…

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 8 h

Da hast du allerdings Recht. Da Suizid nicht mehr veröffentlicht wird, erweckt es den Anschein es gäbe Keine.
Es gibt viel zu viele! Auch da gehöhren wir zu den Spitzenreitern in Italien und regional in gesamt Europa!

Lex
Lex
Superredner
25 Tage 5 h

Die Suizidrate ist im internationalen Vergleich gar nicht so hoch.

Faktenchecker
25 Tage 4 h

NG hat Beweise. Der Link folgt siocher sofort…

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
25 Tage 4 h

@N.G.: Südtirol hat mit ca 8 Suiziden auf 100000 Einwohner (s.Astatbeticht: Südtirol in Zahlen 2021, dort Tabelle 20) international betrachtet eine niedrige Suizidrate. Deutschland liegt mit ca 12 Suiziden/100000 Einwohner im Mittelfeld. Mehr als 20/100000 haben z.B. Litauen und das glücklichste Land Finnland (s. Statista). Wir stehen aber im Vergleich zu Restitalien schlechter da, das stimmt.

Tata
Tata
Universalgelehrter
25 Tage 3 h

@Faktenchecker na se glabi net, weil ba jedn Beistrich an Link zi schickn, isch do af SN dein Aufgobe…

N. G.
N. G.
Kinig
24 Tage 10 h

@Lex Regionen! Guck mal die!

cowboy
cowboy
Neuling
25 Tage 13 h

Ganz so einfach ist es wohl nicht.
Bei uns fehlt einfach die Früherkennung, und Anlaufstellen für Angehörige, wenn es zu Verhaltensauffälligkeiten kommt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 11 h

cowboy selbst wenn es erkannt wird heisst das nicht dass geholfen wird.!!!!!!Manch Familie wird allein gelassen!

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 8 h

In jeder grösseren Stadt in Südtirol gibt es den psychologischen Dienst und man kann dort anrufen, man kann direkt hin gehen und es wird sofort geholfen. Jeder Hausarzt kann Infos geben und gegebenenfalls zu geeigneten Stellen weiter leiten.
Auserdem gibt es seit langem regionale Seelsorger Telefonnummer.
Welche Anlaufstellen forderst du denn dann? Es gibt sie, sie werden nur nicht genutzt!

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 6 h

@N. G. Medikamente werden verschrieben …aber wenn Jemand mit Arzt od.Therapeut nicht zurecht kommt kann Er nicht wechseln.Aber Du hast wieder Ausreden.Daran wirds nicht fehlen.

letzwetto
letzwetto
Tratscher
25 Tage 4 h

Jugendliche dürfen nicht mehr arbeiten, nur matura zählt. Wer abends müde ist bekommt keine depressionen

cowboy
cowboy
Neuling
24 Tage 11 h

@N. G. Leider nein. Eine Bipolare Störung wird von der betroffenen Person selbst erst viel zu spät erkannt. Da gibt es niemanden, der die rettende Weichenstellung in eine frühzeitige Therapie und Behandlung vornimmt. Meist endet die Krankheit in Suizid.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
24 Tage 5 h

@Cowboy: manchmal (genau genommen in Anbetracht der hohen Prävslenz selten) endet eine bipolare Erkrankung mit Suizid, Gott sei Dank nicht meist……!

Lex
Lex
Superredner
20 Tage 12 h

@letzwetto: Da machst du es dir viel zu leicht. Depressionen haben oft auch organische Ursachen.

Im Grunde genommen
Im Grunde genommen
Grünschnabel
25 Tage 9 h
Auch wenn heute viel mehr über psychische Gesundheit geredet wird als noch vor einigen Jahren, bleibt viel zu tun. Vor allem im ländlichen Raum ist es immer noch ein Tabuthema und Menschen fällt es schwer, zuzugeben, dass sie ein Problem haben – bis dann wieder jemand Suizid begeht und sich alle fragen, warum. Ich finde, auch im Bildungssystem müsste schon eine “Normalität” hergestellt werden, dass offen über psychische Herausforderungen gesprochen wird. Nach Studien wird Depression zur neuen Volkskrankheit, etwa 10-20 % sollen in ihrem Leben daran erkranken. Das zeigt auch, dass die westliche Lebensphilosophie mit ihrem Materialismus und ihrer “Gottlosigkeit”… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 7 h

Vollkommenen Recht. Aber, nicht nur das Bildunssystem soll Aufklärung leisten, Eltern sollten es genauso tun denn deren Meinung zählt normalerweise mehr und gerade da haperts in unserer Gesellschaft!

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 6 h

@N. G. meine volle Zustimmung!

So ist das
25 Tage 13 h

Also doch wieder mal trauriger Spitzenreiter 😳

Hustinettenbaer
25 Tage 8 h

@So ist das
Vielleicht ist der Druck, Bestigschte/r zu sein (müssen), Teil des Problems ?

Lex
Lex
Superredner
20 Tage 12 h

Aosta ist Spitzenreiter.

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
25 Tage 1 h

Ich bin überrascht, wie viele Profipsychologen sich in diesem Forum tummeln. Da brauch sich eine depressive Person nur die Kommentare durchlesen, und wird schwupsdiwupp geheilt.

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 48 Min

Wenn dieser, dein sachlich durchdachter Komentar und deine Einschätzung zu dem Ganzen ist, hättest du ihn dir genau wie die anderen auch sparen können! Denn Sinn und Meinung zum Thema ist nicht vorhanden!

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 45 Min

Auserdem, meine Gute, um darüber eine Meinung zu haben oder über etwaige Hilfen zu reden, muss man kein Psychologie Studium haben!
Deine Ausage ist allerdungs wertlos, da nichts mit dem Thema zu tun!
Wichtigerei!

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 23 Min

SilviaG nichts verstanden,gell!

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
24 Tage 23 h

Und die besten von Euch sind jene die behaupten, man brauch kein Studium zu haben um Psychologie zu verstehen. Aber andererseits: ja, einen sag nal und co zu verstehen muss man tatsächlich nur den Hausverstand einschalten

jolifanto wambla
jolifanto wambla
Grünschnabel
25 Tage 11 h

gleichzeitig werden mittel und personal im bereich der psychiatrie eingespart.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
25 Tage 2 h

@Jolifanto wambla: Wir haben in diesem Bereich deutlich mehr Ressourcen als Restitalien, und es war noch nie so viel Personal in der Südtiroler Sanität in diesem Bereich beschäftigt wie aktuell! Das muss aber nicht mit einer besseren Vetsorgungsqualität einhergehen. Um ein genaueres Bild zu bekommen, sollte der Sanitätsbetrieb regelmäßig die Daten der Ressourcen veröffentlichen, die in diesen wichtigen Bereich fließen. Es ist schließlich ein öffentlicher Betrieb! Dann ließe sich besser diskutieren.

marher
marher
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

Der Südtiroler nimp sich zuviel fir, er will olm top sein und in Sochn Wohlstond olleweil mehr. derrochn. Kuan Wunder dass viele austickn und vor Burnouts stian.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

Wir in Südtirol sind wieder mal die Besten, einfach unerreichbar…
💪💪💪

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

bei denn neid wos viele bei ins do hoben miassen sie jo irgendwenn norret werden…

N. G.
N. G.
Kinig
25 Tage 3 h

Wer hat da eigentlich Schuld? Diejenigen die zu den Ärmeren sagen, ihr seit nichts wert? Davon gibt es bei SN hier einige!
Der Reiche ist jemand und er hat Recht. Das ist doch die Ausage. Wen sie damit treffen und wie sie diese treffen, interessiert die doch nicht! Namen, User zähle ich jetzt nicht auf, die wissen wer gemeint ist!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
24 Tage 9 h

@N. G. ach SN und viele ondere Foren und soziale Medien sein voll von möchtegerns, de sich hinter ihren nickname stork fühlen, in der echten welt sein sie nor mini kluan und kriagen in rond nit auf… hel isches problem der heintigen welt : in internet isch man dor “storke” der sich wehrt, öffentlich stinkts nor hinten in dor hose vorlauter ongst

Gepetto76
Gepetto76
Tratscher
25 Tage 9 h

Es fehlt am Bewusst-sein , man identifiziert sich mit Materiellen Werten. Das erzeugt enormen Druck ,die Angst nicht dazu zu gehören….nicht wertvoll zu sein.

Unioner
Unioner
Tratscher
25 Tage 9 h

Die Gesellschaft ist krank und das familiäre und solidarische wird immer mehr von Gier und Egoismus verdrängt. Leider werden durch die schnelllebige Zeit immer mehr Menschen krank und diese Erkrankungen werden oft nicht ernst genommen.

lupo20
lupo20
Neuling
25 Tage 30 Min

viele dieser probleme gäbe es nicht wen wir eine landesregierung hätten die für alle da sind  nicht nur für die bauern und hoteliere  jeder mormale arbeiter und pensionist kann in südtirol durch die finger schauen  aber sie müssen ja den bauern und hoteliere   die taschen mit geld voll stopfen den es kommen ja die wahlen  einfach nur zum schämen 

N. G.
N. G.
Kinig
24 Tage 9 h

Für was die Landesregierung nicht alles herhalten muss! Mein Gott..! Dir ist auch nichts zu blöd!?

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

ja, wenn man hier die Kommentare liest, und die Artikel liest über HGV, Wolf, Bauern, Benko … kann man zu keinem anderen Schluss kommen 

Faktenchecker
25 Tage 4 h

Alles liegt an der Presse.

N. G.
N. G.
Kinig
24 Tage 10 h

@Faktenchecker Und ab und an, an vielen blöden Komentaren!

Faktenchecker
24 Tage 6 h

NG dann unterlasse die Kommentare. Alle werden gewinnen.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
25 Tage 9 h

Diese Zahlen sind so überhaupt nicht interpretierbar. Es kann sein, dass 1. wir tatsächlich mehr psychische Auffälligkeiten haben, 2. Die Psychiater häufiger (zu oft) entsprechende Diagnosen stellen, 3. wir ein besseres Angebot haben und damit mehr Anlaufstellen, 4. der Druck zur Auslastung der größere Strukturen zu mehr stationären Aufnahmen führt, 5. die Versorgung schlecht ist und die Patienten immer wieder aufgenommen werden müssen (hierfür spräche ein Blick ins nationale Ranking für stationären Wiederaufnahmen als Qualitätsindikator)….Also nichts genaues weiß man nicht. Hätte mir eine kritischere Berichterstattung gewünscht.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
25 Tage 3 h

@Selbstbewertung: an die Minusdrücker: Logik ist nicht abstimmbar!

la bernarda
la bernarda
Neuling
25 Tage 6 h

Es gibt hier viele Leute, die scheinheilig leben. So ein Lebenstiel geht an die Nerven und die Auswirkungen sid klar zu erkennen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 24 Min

la bernada….und Wer nicht mitmacht wird gemobbt.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
25 Tage 38 Min

Wer, wie ich, schon über Jahre SN liest, wundert sich über diese Veröffentlichung nicht…..

der.schon.wieder
der.schon.wieder
Grünschnabel
24 Tage 22 h
Die Welt ist so traurig, drum füe alle psychisch belasteten etwas lustiges: In Burgau, im schwäbischen Landkreis Günzburg, wurde die Polizei wegen angeblich falscher Sternsinger im Stadtgebiet gerufen. Eine Frau hatte den Beamten eine Gruppe gemeldet, die dort “ihr Unwesen treiben würde”. Wegen des Erscheinungsbildes der Sternsinger, die ein Kamel dabei hätten, ging die Frau laut Polizei davon aus, dass es sich um Betrüger handeln könnte. Die Polizei fand die Gruppe und stellte jedoch fest, dass es sich weder um Betrüger, noch um echte Sternsinger handelte, sondern um Mitglieder eines örtlichen Faschingsvereins. Die Gruppe ging in Sternsinger-Verkleidung und in Begleitung… Weiterlesen »
Suedtiroler83
24 Tage 9 h

HIER gibt es Hilfe bzw
vertrauliche Fachberatung
für Angehörige und Betroffene:

Verband Ariadne:
http://ariadne.bz.it/
Stichwort: TRIALOG

Verein Lichtung:
http://www.lichtung-girasole.com/

Dienststelle für Selbsthilfegruppen
https://www.selbsthilfe.bz.it

Telefonseelsorge der Caritas
https://caritas.bz.it/hilfe-beratung/alle-caritas-dienste-im-ueberblick.html

wpDiscuz