Sie war auch für das Contact Tracing zuständig

Regele als Direktorin zurückgetreten

Donnerstag, 03. Dezember 2020 | 10:34 Uhr

Bozen – Die Direktorin des Departments für Gesundheitsvorsorge, Dagmar Regele, ist als Direktorin des epidemiologischen Beobachtungsdienstes und des gesamten Departements zurückgetreten, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Sie war neben den Corona-Tests unter anderem auch für das sogenannte „Contact Tracing“ verantwortlich. Ähnlich wie in anderen Regionen Italiens ist auch in Südtirol die Kontaktverfolgung nach einer rapiden Zunahme der Neuinfektionen wegen Überlastung vor einigen Wochen zusammengebrochen und musste aufgegeben werden.

Laut Alto Adige ist es darauf zu Spannungen zwischen Regele und dem Generaldirektor des Sanitätsbetriebs, Florian Zerzer, gekommen.

Verantwortlich für den Dienst ist nun die bisherige Stellvertreterin Mariagrazia Zuccaro. Regele selbst bleibt Primarin im Bereich Nahrungsmittelsicherheit.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz