Corona-Notstand

Sanität gewährleistet nur mehr dringliche Leistungen

Montag, 02. November 2020 | 17:48 Uhr

Bozen – Aufgrund des extremen Anstiegs an Corona-Infektionen werden bis auf Weiteres nur mehr dringende, unaufschiebbare oder prioritäre Leistungen im Sanitätsbetrieb in Südtirol durchgeführt.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb teilt mit, dass ab sofort alle aufschiebbaren und programmierbaren Visiten und instrumentaldiagnostischen Leistungen ausgesetzt werden.

Dies gilt auch für alle Vorsorgeleistungen, Screening-Programme und Impfungen (ausgenommen Grippeimpfungen) sowie alle nicht-dringenden und tagesklinischen stationären Aufnahmen.

Alle Notfallleistungen sowie alle dringenden und prioritären Visiten werden weiterhin garantiert. Auch dringende Eingriffe wie z.B. im onkologischen Bereich werden durchgeführt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

63 Kommentare auf "Sanität gewährleistet nur mehr dringliche Leistungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
So ist das
So ist das
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

Wie klangen doch noch die Sprüche vor ein paar Monaten? Wieder alles im Griff und vorbereitet. Doch schon zu Beginn der zweiten Welle wieder am Boden.
Was hat man nun denn eigentlich im letzten halben Jahr verbessert?

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
21 Tage 14 h

Null Komma Nichts

gschaidian
gschaidian
Superredner
21 Tage 14 h

Nichts hat man verbessert. Jetzt sieht man das hilflose Getue der Politiker die sich nicht mehr zu helfen wissen. Zum Glück gibts Privatmedizin.

Future
Future
Tratscher
21 Tage 14 h

@so..

Na wenn die Leute sich alle an die Regeln gehalten hätten, wäre wahrscheinlich weiterhin alles in im grünen Bereich. Die Schuld jetzt wieder bei anderen zu suchen scheint mir nun doch etwas bequem.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
21 Tage 13 h

Ja die Aussprüche “bestens gerüstet” und “alles im Griff” klingen jetzt wie blanker Hohn… auf nationaler Ebene wurde die Zeit leider auch nicht besser genutzt. Das Kernproblem ist und bleibt aber das fehlende Personal und da kann man in wenigen Monaten auch keine Wunder erwarten. Die Leistungen werden ja nicht aus Frechheit zurückgefahren (wie Buffalo frech unterstellt) sondern weil das Personal für die täglich stark wachsende Zahl an Covid Patienten gebraucht wird. So ist das

selwol
selwol
Superredner
21 Tage 13 h

@Future Bitte nicht immer dieselbe Leier

peterle
peterle
Universalgelehrter
21 Tage 12 h

@Future
Ich war am Samstag zu dritt in einem Restaurant zum Mittagessen. Nebenan in der Bar war kein Durchkommen. Soviel zu der Südtiroler Mentalität bezüglich Vorsichtsmassnahmen

Logiker
Logiker
Neuling
21 Tage 12 h

die Milliarden sein in die Finanz und Aktienmärkte gong, net in die Sanität!!!

Universalgelehrter
21 Tage 12 h

@peterle
Genau so eine Situation hatte ich am Samstag auch!

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
20 Tage 22 h

Man musste doch die Gemeinderatswahlen vorbereiten, die Maskenaffäre aussitzen, den Busdienst wieder neu ausschreiben und modifizieren, dem Volke weismachen man hat alles unter Kontrolle, wir sind die beschtigschten, wir sind in Italien bzgl. Cornaeindämmung die Nr. 1 (man erinnere sich an die ganzen Leute ohne Maske, Abstand usw.) . . .muss sagen, die schwächste Landesregierung aller Zeiten, hatte einfach viel zu tun !!

Queen
Queen
Superredner
20 Tage 22 h

Wenn es diese verschwörungstheoretiker nicht geben würde, wären wir um einiges besser aufgestellt! 100pro

Queen
Queen
Superredner
20 Tage 22 h

@peterle genau, bin ganz deiner Meinung.

Storch24
Storch24
Kinig
20 Tage 21 h

Future, natürlich haben sie Recht. Viel ist die Bevölkerung schuld. Aber die Politiker können sich nicht unbedingt verlassen, dass jeder folgt, folglich hätten sie vorsorgen MÜSSEN

bubbles
bubbles
Superredner
20 Tage 21 h

@Queen
Nicht alle sind allesglaubende Schafe. Schade für euch, aber naiv sind nicht die, die auch mal etwas hinterfragen.

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
21 Tage 14 h

Erst muss man 4  Monate auf eine Visite warten, die eigentlich innerhalb von 30 Tagen zu erfolgen hat, und jetzt haben diese Leute die Frechheit diese Visiten abzusagen? Wo leben wir eigentlich?

xXx
xXx
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

Na gut, dann schließen wir die Covid Stationen und lassen diese Leute einfach auf der Straße krepieren, damit du zu deiner nicht dringenden Visite kommst.
Eine Frechheit ist es was sich große Teile der Gesellschaft seit beginn dieser Pandemie leisten, bedank dich bei denen.

Man hat es Monatelang mit betteln, erklären, mahnen versucht.

Universalgelehrter
21 Tage 14 h

Das ist nicht nur in Südtirol so, andere Länder machen das genauso. In Teilen der Schweiz und Deutschlands wurden die nicht dringenden Gesundheitsleisungen bereits vor 1-2 Wochen drastisch reduziert.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

nun ja, Frechheit würde ich das nicht nennen ….. immerhin durchleben wir gerade eine äußerst schwierige Zeit …..

Future
Future
Tratscher
21 Tage 13 h

@buff..

Also ich habe 2 verschiedene Visiten innerhalb 10 Tagen machen können. Inclusive Mrt.

einesie
einesie
Tratscher
21 Tage 12 h

@Future i a. so schnell wie momentan honi no nie an termin krieg

traktor
traktor
Universalgelehrter
21 Tage 12 h

@xXx
menschen sterben da dringende op s immer wieder verschoben werden! das ist das problem! diese toten werden totgeschwiegen!!!

Queen
Queen
Superredner
20 Tage 22 h

@xXx und es gibt noch immer diese „Menschen“ die glücklicherweise NOCH nicht betroffen sind und Fake-Videos von leeren Krankenhäusern weiterleiten Wo leben die eigentlich???

xXx
xXx
Universalgelehrter
20 Tage 13 h

@traktor nein werden sie nicht. diese indirekten Toten sind bekannt und mindestens genauso schlimm, aber genau das sind die Folgen wenn das Gesundheitssystem an seine Grenzen kommt. Auch diese Toten würden exponentiell steigen, weil es eben nur begrenzte Ressourcen gibt, allen voran beim Personal.

bislhausverstond
21 Tage 14 h

Sein die covid patientn mehr wert als die ondorn? Worum weard in do sanität olls corona untergeordnet?? Kenntis no in eid des hypokrates, jedor iorzt hot den amol geleistet

Sun
Sun
Superredner
21 Tage 13 h

Es steht ausdrücklich, dass alle dringenden Eingriffe fortgesetzt werden. Der Eid des hypokrates ist also erfüllt.

Universalgelehrter
21 Tage 13 h

Nicht dringende Gesundheitsleistungen werden zur Zeit in ganz Europa reduziert. SOGAR im viel gepriesenen Schweden!

Susi
Susi
Tratscher
21 Tage 13 h

Ich würde auf facebook alle Personen analysieren die Maskenverweigerer und Verschwörungsthertiker sind und denen das Sanitätswesen streichen. Ist ja nur ne Grippe.. Aber dass deswegen jetzt nur mehr der Notbetrieb arbeitet sehen die nicht.
Wir haben im Sommer gesehen dass die wenigen Regeln von Maske und Abstand und a bisl a Hirn schon viel helfen würde.
Wegen euch Verweigerern wird jetzt Europaweit die Wirtschaft runtergefahren!!! Und alle müssen leiden, wegen solcher Egoisten.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
21 Tage 12 h

🤣 suach dir bitte an guatn Psychiater.

Cri
Cri
Tratscher
21 Tage 12 h

Susi
👍👍👍👍👍👍

Fighter
Fighter
Grünschnabel
21 Tage 11 h

Ja die Verweigerer sind alleine Schuld. Mir können sie gerne alle Sanitätsleistungen streichen, natürlich zahle ich dann aber keine Abgaben mehr und werde mich selber Organisieren.

selwol
selwol
Superredner
21 Tage 9 h

@ Susi Wie wäre es,wenn du die politisch Veranwortlichen mal fragen würdest,warum der Sanitätsbetriebetrieb kaputt gespart wurde.

falschauer
21 Tage 1 h

@Lana77
… sell hon i dir long schun grotn, hilft ober onscheinend nichts..

dass die kronknhäuser wieder total überfordert sein, isch lai die phantasie von a poor verrucktn gell!!

setzt amol drin hirn ein, stott do schwochsinn zu schreibn

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

odo du!

Erika0202
Erika0202
Grünschnabel
21 Tage 56 Min

@Lana77 sell sogsch genau du wo du uanfoch mol gegen jede wissenschoftlichen Erkenntnisse wettersch? du verbreitesch do Hetze, Psychiater wissen gonz genau wos bei die meisten Verschwörungstheoretikern los isch…. Unsicherheit, Minderwertigkeitskomplexe,… les mol noch, gibs genuag Biachr zum Thema.

Erika0202
Erika0202
Grünschnabel
21 Tage 54 Min

@selwol Sell konn men kritisieren, obr i vorstea nit worum olle denken mir hom im Vergleich zu März jetzt aufuanmol mear Personal? Woher denn? Blitzstudium?

Queen
Queen
Superredner
20 Tage 22 h

@falschauer er hot wol niamand dems schlecht geat, wort lai ab. Er weard a no amol in Kronknhaus miassn, leider!

audi0509
audi0509
Neuling
20 Tage 21 h
Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn man glaubt, dass sich die Ausbreitung des Virus einzig und allein auf das Tragen der Maske limitiert und dies einen 100 prozentigen Schutz bietet. Ich gehe mal davon aus, dass du zu Hause bei deiner Familie auch Maske trägst, und natürlich den Abstand immer einhältst. Nachdem ja auch bewiesen ist, und eigentlich auch logisch, denn ansonsten wären die Infektionszahlen zig-mal höher, dass man sich beim Vorbeigehen nahezu unmöglich anstecken kann und man mit einer positiv infizierten Person länger in Kontakt sein muss. Die größte Gefahr lauert in den Familien- und Freundeskreisen, da dort… Weiterlesen »
bislhausverstond
20 Tage 14 h

@queen: woll, obor net wegn corona….derzeit ohne chance, trotz schmerzn, obor scheinbor net lebnsbedrolich😡

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Tratscher
21 Tage 13 h

Als ob es sonst keine Krankheiten geben würde. Das ist so absurd. Die hohe Sterberate liegt auch an der unterlassenen Hilfeleistung!
Derzeit läuft uns die Welt aus dem Ruder. Denn es liegen nicht so viele Menschen darnieder, wie man uns glauben macht. Wir werden dermaßen verschaukelt. Unsere Rechte werden mit Füssen getreten.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

Diezuagroaste ….. blablabla ….. wer solche verdrehten Ansichten veröffentlicht hat wohl ein Problem im Oberstübchen ….. was hätte man davon uns zu verschaukeln? mit solchen Hetzen machst du die Welt jedenfalls nicht besser

Erika0202
Erika0202
Grünschnabel
21 Tage 45 Min

Aber wie soll man denn Hilfe bringen, wenn wir zu wenig Personal haben? Deswegen wäre es ja wichtig, die Zahlen unten zu halten. Die KH haben auch ohne Corona schon genug zu tun. Andere Krankheiten kann man leider nicht mit ein wenig sozialer Distanz ausrotten. Also wo ist das Problem sich einfach mal an den Maßnahmen zu halten?

“Scheiß Maßnahmen” und dann “warum sind die KH überfüllt?” Dann wird die Schuld wo anders gesucht aber nicht bei einem selbst. Dabei können wir alle dazu beitragen.

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
21 Tage 13 h

Man nehme sich mal ein Beispiel an Nordtirol…die haben auch keine gute Zahlen, sind aber viel besser aufgestellt. Die haben aber auch nicht so viele überbezahlte “Manager”…

kaisernero
kaisernero
Superredner
21 Tage 13 h

…wos tean norr iatz die gonzen sanitätsoungestellten…. chirurgen….ohrenärzte…usw
olle aff teilzeit??
 I glab kaum das dia olle aff die coronastationen helfen…!!!
eine absolute frechheit isch des

Mico
Mico
Tratscher
21 Tage 13 h

hobs enk olls selber gmocht… im herbst die erntehelfer komme. lassen… welche sich für 2 euro einen negativen coronatest gekauft haben…. alles bei uns infiziert… und jetzt wieder zu hause…bravo

osteo
osteo
Neuling
21 Tage 12 h

Primar Dr. M. Kaufmann und Dr. Zerzer erklärten in Vergangenheit in ihren Statements wiederholt, dass im Krankenhaus Bozen 60 und im Notfall 80 Patienten intensivmedizinisch versorgt werden können !
Jetzt sind es deutlich weniger Intensivplätze in Bozen, sodass entgegen dem ursprünglichen Versorgungsplan periphere Krankenhäuser die Versorgung der schwer Erkrankten mit übernehmen!
Hat Kaufmann und Zerzer mit falschen Zahlen gespielt ? Gibt es überhaupt 60 Betten in der neuen Abteilung oder wird ein Pflegenotstand vorgeschoben damit die strukturellen Defizite unaufgedeckt bleiben ?
Hoffe ich täusche mich !

ma che
ma che
Superredner
21 Tage 10 h

Ganz einfach erklärt: Betten gibts mehr als genug, Personal kann man aber nicht von heute auf morgen ausbilden (auch nicht innerhalb eines halben Jahres). Das Personal ist also immer dasselbe, d.h. ob die die Patienten jetzt in den verschiedene Krankenhäusern behandeln, oder alle nach Bozen gehn und in der Zwischenzeit alle anderen Intensivstationen schließen, macht keinen Unterschied.

Noggi
Noggi
Grünschnabel
21 Tage 13 h

Das passt jetzt gut, dann können sie die nächsten paar Jahre alle Terminprobleme auf corona schieben.

Ali
Ali
Grünschnabel
21 Tage 11 h

Alle die hier die Politik und die Sanität anschwärzen, habt ihr selbst euren Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid 19 erfüllt? Diese Frage soll nur zum Nachdenken anregen, nichts weiter 🤔

selwol
selwol
Superredner
21 Tage 9 h

@Ali Zu deiner Info,der Grossteil hat sich sehr vorbildlich verhalten,was man von Politik und Sanität nicht sagen kann.

Ali
Ali
Grünschnabel
20 Tage 23 h

@selwol
ja ich merke auch dass sich immer mehr daran halten, jetzt sicher der Großteil, aber eben der vielleicht zu spät, ich weiß es nicht. Weißt du, ich merke selbst bei meinen Bekannten und auch Freunden, es schimpfen genau die am meisten, die selbst aber wenig bis gar nichts beitragen

giovanocci
giovanocci
Grünschnabel
21 Tage 13 h

ich erlaube mir eine Feststellung. Jetzt gibt es bald ein halbes Jahr eine neue Covid spezial Station, aber mir scheint als haben unsere “profis” die Betten vergessen…

Grossmaul
Grossmaul
Neuling
21 Tage 13 h

jo de tiamr drpormen de iaz di sanitet prauchn.
felauter an puff banond gangsch gsunter inni und kimsch kronker auser

Vranz
Vranz
Tratscher
21 Tage 13 h

Und die Kinderimpfungen? Nicht dass die Kinder nicht Kiga gehen dürfen weil die Impfungen nicht gemacht werden können.

Horti
Horti
Tratscher
21 Tage 13 h

Gut aufgestellt war die Sanität nur nach der ersten Welle . Seit Beginn der zweiten Welle sind Sie schon wieder am schwimmen. Schönwetter Sanität.

wellen
wellen
Universalgelehrter
21 Tage 13 h

Schäl hätte das besser hingekriegt, siehe sein jetziger Arbeitsplatz

So lala...
So lala...
Grünschnabel
21 Tage 12 h

Südtirol zur Zeit in allen Belangen schlechter organisiert als die italienische Bananenrepublik, zum schämen!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 13 h

sauber! Nichts gelernt .

traktor
traktor
Universalgelehrter
21 Tage 12 h

jetzt beginnt wieder das grosse sterben, weil bei patienten dringende eungriffe immer wieder verschoben werden… ich könnte ein lied singen!!! ob es das wert ist??

Plentagreascht
21 Tage 2 h

Stott Kronkenschwestern und Ärzten wearn liaber nu und nu und nu Direktoren und Vizedirektoren und Vizevizedirektoren usw. oungstellt….

Erika0202
Erika0202
Grünschnabel
21 Tage 36 Min
“Mimimi ich mag keine Masken tragen” und dann “warum sind die KH überlastet??” und wer ist schuld? hm ja die da oben matürlich. Waren ja auch schon Schuld an der Pest, der span. Grippe und Ebola. Ach nein, dass waren die Juden, nicht? (Achtung Ironie) Ich sage nicht, dass die Politker alles richtig machen, das sind genau so Menschen und machen aucg Fehler. Aber viel schlimmer sind die Maskenverweigerer, die denken sie wären mit Allwissen über Virologie vom Himmel gefallen, die so tun als gäbe es keine infekt. Krankheiten, aber dann sich wieder aufregen, wenn sie selbst Hilfe brauchen und… Weiterlesen »
sarnarle
sarnarle
Superredner
20 Tage 21 h

Wir vergleichen uns immer gern mit unseren Nachbaren nördlich und westlich von uns. Wieso vergleichen wir uns nicht mit unserem Gesundheitssystem damit?

bislhausverstond
20 Tage 14 h

@sarnerle: weil inser gsundheitssystem zun schamen isch….und no mehra de, wosn vor umma sein

Storch24
Storch24
Kinig
20 Tage 21 h

Bis zu 8 Monate warten wegen einer Visite, dann für wieder 6 Monate verschonen (1 Lockdown) und jetzt wieder.
Herr Zerzer , ich bin so frei und schicke ihnen meine Arztspesen (Visite und OP)
Mein Einkommen ist leider nicht so groß, sie werden es verstehen.

wpDiscuz