Pagani: „Man wird dem Vorfall auf den Grund gehen“

SASA-Bus: Rollstuhlfahrer stürzt, weil Rampe bricht

Samstag, 17. November 2018 | 11:23 Uhr

Bozen – Nicola Nicolli aus Bozen sitzt im Rollstuhl. Dass öffentliche Verkehrsmittel für ihn eine Herausforderung sind, musste er erst am Mittwoch erleben. Laut einem Bericht des Alto Adige ist die eigens vorgesehene Rampe gebrochen, als er mit seinem 100 Kilogramm schweren Rollstuhl einen Stadtbus der SASA verlassen wollte. Glücklicherweise hat der Mann geistesgegenwärtig reagiert und konnte mit den Händen den Sturz abfedern. SASA-Präsident Stefano Pagani erklärt, man werde dem Vorfall auf den Grund gehen.

Der Sturz von Nicolli, der in Sportlerkreisen in Bozen sehr bekannt ist, weil er über 30 Jahre Fußballtrainer war, soll allerdings nur der Gipfel seines „Abenteuers“ gewesen sein. Der Mann hat an jenem Tag das Altersheim in der Mailand-Straße verlassen, wo er lebt, um sich ein Spiel des Vereins Virtus Bozen ansehen wollte.

Auf der Haltestelle wartete er auf den nächsten Stadtbus, der ihn zum Siegesplatz bringen sollte. Laut der Schilderung von Nicolli soll der erste Bus zwar mit einer Rollstuhlrampe ausgestattet gewesen sein. Allerdings ließ sich die Rampe nicht ausfahren, obwohl sich der Chauffeur bemühte. Auch beim zweiten Bus funktionierte die Rollstuhlrampe nicht.

Erst beim dritten Versuch hatte Nicolli Glück und konnte in den Bus einsteigen. Doch als er beim Siegesplatz den Stadtbus verlassen wollte, kam es zu dem Unglück. Anstatt dass die Rollstuhlrampe langsam sinkt und sanft die Lücke zwischen Bus und Straße überbrückt, ist sie plötzlich gebrochen. Glücklicherweise hat sich Nicolli nicht weiter verletzt. „Ich hatte Angst, dass ich gegen die Mauer pralle und sterben könnte. Solche Dinge dürfen nicht passieren“, erklärte der Rollstuhlfahrer gegenüber dem Alto Adige.

Wie die Zeitung berichtet, hätten sich noch weitere Personen mit körperlicher Einschränkung gemeldet, nachdem der Vorfall bekannt geworden war. Eine Frau berichtete ebenfalls darüber, dass die Rollstuhlrampe nicht richtig funktioniert habe. Neben den technischen Problemen ist die mangelnde Sensibilität der anderen Fahrgäste oft ein weiteres Übel. Weil die anderen Passagiere nicht länger warten wollten, sei es zu Protesten gekommen.

SASA-Präsident Stefano Pagani erklärt unterdessen, dass das Unternehmen die Bedürfnisse von Menschen mit körperlicher Einschränkung sehr ernstnehme. Der Vorfall, den Nicolli geschildert hat, werde überprüft.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "SASA-Bus: Rollstuhlfahrer stürzt, weil Rampe bricht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
meinungs.freiheit
23 Tage 11 h

Das die “Sensibilität der anderen Fahrgäste” nicht angemessen ist kann ich in mehreren Stadtvierteln von Bozen nachvollziehen. Dort sind die Leute allgemein nicht so hilfsbereit.
Auch gibt es dort sehr wenig Mitglieder im Rettungswesen, Feuerwehr usw. Nehmen nur und geben nichts…

m69
m69
Kinig
22 Tage 14 h

Meinungsfreiheit @

beweiße für Ihre Behauptungen?
Oder doch nur Fake News?

Storch24
Storch24
Superredner
23 Tage 10 h

Wird wohl nichts nützen, auch in außer städtischen Bussen gibt es arge Mängel (behindertensitze) habe Herr Florian Mussner darauf aufmerksam gemacht, aber natürlich keine Antwort erhalten

Staenkerer
23 Tage 10 h

maaaa … preißn insre politiker nit ollm de öffentlichn verkehrsmittel un …. in bozen wern se jo schier aufgezwungen? nor empehl i den künftigen land srat der dafür zuaständig werd de a oft und fleißig zu benutzn … vieleicht hilfts?

MakusPartschins
MakusPartschins
Grünschnabel
23 Tage 6 h

Südtirol = Afrika
Hoffentlich geht es den Rollstuhlfahrer bald besser.

Lion18
Lion18
Grünschnabel
23 Tage 3 h

Unglaublich… a in Meran sein die Busse olle in an miserablen Zustand,a wenn se nui sein entweder es funktioniert des nit donn sel nit… die Chiffuer geben sich mühe und melden es ober ändert sich nix… a bei einigen Bushaltestelle sein z.b. die Gehsteige viel niederer als der Bus … Leider benutzen de Zuständig waretn selber NIE öffentliche Verkehrsmittel! De sollten x probieren wos es bedeutet als Rollstuhlfahrer die täglichen Hürden zu meistern vielleicht würde sich etwas ändern! Betonung auf VIELEICHT!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
23 Tage 2 h

Zustände wie in Rom

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
23 Tage 1 h

magari

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

70 anni e non sentirli

m69
m69
Kinig
22 Tage 14 h
Dazu möchte ich auch meinen Senf dazugeben. Es sind keine 6 Monate her,als ich zusah wie der Busfahrer einer Linie in Bozen (weiß nicht mehr ob es die Nr.5 oder 10A war,da ich nur diese beiden Linien benutze) diese Rampe für einen Rollstuhfahrer ♿ ausfuhr. Zuerst zieht er den 1.Teil der Rampe vom Untergestell des Busses hervor,aber den 2. Teil muss der Busfahrer ausklappen. Der springende Punkt ist der,ich weiß jetzt nicht wieviel dieser 2.Teil der Rampe wiegt, Fakt ist,sobald der Busfahrer diese Klappe ausklappt,lässt er diese auf den Boden fallen.Das heißt,der Busfahrer begleitet nicht diese Rampe bis zum Boden!… Weiterlesen »
wpDiscuz