Sechs Männer wurden verhaftet

Schießerei in Trient: Verdächtiger in Brixen gefasst

Donnerstag, 31. Januar 2019 | 14:37 Uhr

Trient/Brixen – Die Carabinieri haben nach der Schießerei am 4. November auf einem Parkplatz in Trient sechs Personen verhaftet. Ein 33-Jähriger wurde von den Ordnungshütern in Brixen aufgespürt, berichtet Alto Adige online. Nach einem siebten Verdächtigten wird noch gefahndet.

Obwohl auch Unbeteiligte anwesend waren, ist bei der Schießerei glücklicherweise niemand verletzt worden. Bei den Verantwortlichen handelt es sich um Mitglieder einer Sinti-Familie, die sich im Streit mit einer weiteren Familie befindet.

Ursache der Rivalität ist ein schwerwiegender Vorfall in der Vergangenheit, bei dem ebenfalls eine Schusswaffe im Spiel war und eine Person schwere Verletzungen davongetragen hat.

Durch die Untersuchung der Patronenhülsen, durch Zeugenaussagen, die Auswertung der Aufnahmen von Überwachungskameras und durch abgehörte Telefongespräche konnten die Carabinieri die mutmaßlichen Täter ausfindig machen.

Im Rahmen der Operation „Full Dalton“ wurden sechs Personen verhaftet. Drei Männer im Alter von 30, 35 und 36 Jahren wurden im Trentino bzw. im Veneto und in der Lombardei aufgespürt. Neben dem 33-Jährigen in Brixen wurden ein 21-Jähriger im Nomadenlager in der Trientner Fraktion Ravina geschnappt und ein 47-Jähriger hielt sich in Soiano al Lago in der Provinz Brescia auf.

Der Vollstreckungsbefehl wurde vom Trientner Untersuchungsrichter Marco La Ganga ausgestellt. Die Vorwürfe reichen von illegalem Waffenbesitz bis hin zu deren Gebrauch.

Oberstaatsanwalt Sandro Raimondi wies auf die Gefährlichkeit einer Schießerei in der Öffentlichkeit hin. Die Carabinieri haben zudem eine Sturm- und eine Faschingsmaske aus Plastik, mehrere Funkgeräte und einen Apparat beschlagnahmt, der die Frequenzen von Handys stören kann. Dadurch sollte vermutlich verhindert werden, dass jemand während des Angriffs Hilfe holt.

Der Zugriff der Carabinieri ist am Mittwochmorgen erfolgt. Im Einsatz standen Ermittler aus Riva, Salò, Brixen und Trient sowie die Hundestaffeln aus Leifers, Orio al Serio in der Provinz Bergamo und aus Torreglia in der Provinz Padua.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Schießerei in Trient: Verdächtiger in Brixen gefasst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

Ich dachte schon heute wirds langweilig

Mikeman
Mikeman
Kinig
17 Tage 15 h

@ lutzxxx
Da ist nicht  so viel zu scherzen, möchte dich mal sehen wenn dir die Geschosse vorbeipfeifen 😳

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 13 h

An das wird man sich langsam gewöhnen müssen. Mann sollte sich dann früh genug entscheiden műssen zu welchen clan du ewige treue schwören musst

lutzxxx
lutzxxx
Grünschnabel
17 Tage 16 h

i sig iaz schun in 1. kommentar

“südtirol hat ein sicherheitsproblem” XD

Staenkerer
17 Tage 13 h

jo guat so …

wpDiscuz