Servierbretter und ein Hocker flogen durch die Gegend

Schlägerei im Twenty

Sonntag, 03. Februar 2019 | 11:37 Uhr

Bozen – Zu spannungsgeladenen Momenten ist es am Samstagnachmittag gegen 14.00 Uhr im Einkaufszentrum Twenty in der Galilei-Straße in Bozen gekommen. Laut einem Bericht des Alto Adige sind zwei junge Männer im Alter von 18 und 24 Jahren aneinandergeraten. Auf ein Wortgefecht folgte ein chaotisches Handgemenge.

Ein Familienvater, der Zeuge des Geschehens geworden war, erklärte laut Alto Adige, dass sich zwei fünf- bis sechsköpfige Gruppen zunächst im zweiten Stockwerk herumgetrieben hätten. Anschließend seien weitere Personen dazugekommen. Einer von ihnen hatte eine tragbare Lautsprecherbox bei sich und ließ voll aufgedreht Musik ertönen.

Bei einem Fastfood-Restaurant soll es dann zur Auseinandersetzung gekommen sein. Zunächst waren nur zwei Männer daran beteiligt, anschließend kamen weitere hinzu. Es herrschte ein wahres Durcheinander: Serviertabletts flogen durch die Luft – und jemand hat sogar einen Hocker durch die Gegend geschmissen, der beinahe den einjährigen Sohn des Familienvaters getroffen hätte.

Darauf hat dieser die Carabinieri verständigt. Sieben bis acht junge Männer seien festgehalten und einvernommen worden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Wie die Verantwortlichen des Einkaufszentrums Twenty in einer Mitteilung betonen, hätten zum Zeitpunkt der Schlägerei drei Wachmänner im Einkaufszentrum ihre Runden gedreht. Ein vierter Vertreter des Wachdiensts, der für die Überwachungskameras zuständig ist, sei ebenfalls im Einsatz gewesen. Nach der Meldung des McDonalds-Restaurants seien zwei Wachmänner zum Ort des Geschehens geeilt. Fünf Minuten später sind die Carabinieri aufgetaucht.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Schlägerei im Twenty"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
19 Tage 22 h

Woah es gibt wenig Dinge die ich so hasse wie diese tragbaren Lautsprecher oder – wie ich sie nenne – Scheiß-auf-andere-Leute-Boxen. Ich verfluche den Tag an dem die in den Handel gekommen sind.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
19 Tage 19 h

Früher hat man sich eben die Mühe machen müssen den “Ghetto-Blaster” durch die Gegend zu schleppen…

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Grünschnabel
19 Tage 18 h

Ja genau aber dafür wären die heute eh viel zu faul 😀

a sou
a sou
Superredner
19 Tage 13 h

@6079_Smith_W

Und musste für batterien ein vermögen hinblättern!! Mal vom gewicht ganz abgesehen 😉

typisch
typisch
Universalgelehrter
19 Tage 20 h

Wenn 2 banden aufeinandertreffen

Tabernakel
19 Tage 17 h

Hier im Forum…

a sou
a sou
Superredner
19 Tage 13 h

@Tabernakel geistreich wie immer!! 🤦‍♂️

typisch
typisch
Universalgelehrter
19 Tage 12 h

@Tabernakel
Aber nicht handgreiflich so wie bei schützenswertem

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

Wieso wundert mich das nicht?
Sicher bekannte Gesichter die immer aus der Reihe tanzen…
Über die Art dieser Typen braucht nichts gesagt zu werden, jeder mit klarem Verstand weiss das…

Lion18
Lion18
Grünschnabel
19 Tage 17 h

Mittlerweile braucht man in Bozen nirgends mehr hin gian überoll zum ongst hobn!

Mikeman
Mikeman
Kinig
19 Tage 20 h

Viel fehlt nicht mehr dann kann man in Bozen frisch auch die Wrestling Wettkämpfe austragen 😂, es wird wirklich immer schlechter.

Ralph
Ralph
Superredner
19 Tage 12 h

Die Südtiroler Buam sein a nimmer des wos sie worn.

GR
GR
Grünschnabel
19 Tage 13 h

Rotzleffl

andr
andr
Superredner
19 Tage 1 h

In gonzn tog net wissn wos tien des isch die neuzeit und mit a box ummorennen de loppm

wpDiscuz