Er wollte ein Kalb einfangen

Seiser Alm: Bauer stürzt 50 Meter in die Tiefe

Mittwoch, 06. Juni 2018 | 16:51 Uhr

Kastelruth – Auf der Seiser Alm ist es am Mittwoch gegen 13.00 Uhr in der Zone Spitzbühl bei Kastelruth zu einem Arbeitsunfall gekommen.

Ein 63-jähriger Landwirt wollte ein entlaufenes Kalb, das aus der Umzäunung beim eigenen Hof ausgebrochen war, wieder nach Hause treiben. Als er den Wald betrat, übersah er allerdings einen steilen Abhang und geriet ins Rutschen.

Der Mann stürzte rund 50 Meter in die Tiefe. Im Einsatz waren die Carabinieri sowie die Rettungskräfte samt Flugrettung. Der Verletzte wurde zwar schwer verletzt, war aber stets bei Bewusstsein und schwebt nicht in Lebensgefahr.

Er wurde ins Bozner Krankenhaus geflogen.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Seiser Alm: Bauer stürzt 50 Meter in die Tiefe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lumberjack
Lumberjack
Grünschnabel
17 Tage 2 h

GUTE BESSERUNG

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Glück im Unglück 🍀🍀🍀

Mitgequatscht
Mitgequatscht
Tratscher
16 Tage 20 h

Ein Lob dem Bauern, dem um sein Tier zu schützen, kein Hang zu steil war. Wünsche eine schnelle Genesung!

wpDiscuz