67-jähriger Deutscher war von Motorrad gerammt worden

St. Valentin: Unfallopfer verstorben – UPDATE

Sonntag, 20. Mai 2018 | 17:32 Uhr
Update

St. Valentin – Kurz nach 16.00 Uhr kam es am Pfingstsonntag auf der Hauptstraße zwischen Burgeis und St. Valentin im Vinschgauer Oberland zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Ein 67-jähriger deutscher Staatsbürger war laut Medienberichten an einer unübersichtlichen Stelle von seinem Pkw ausgestiegen und wollte die Straße überqueren. In dem Moment wurde er von einer herannahenden Motorradfahrerin, eine 52-Jährige deutsche Staatsbürgerin, mit voller Wucht gerammt. Der Mann musste mit einem Polytrauma in das Krankenhaus von Bozen geflogen werden, wo er wenig später seinen schweren Verletzungen erlag.

WAS BISHER BERICHTET WURDE:

Am Sonntagnachmittag kam es gegen 16.00 Uhr auf der Hauptstraße unterhalb St. Valentin im Vinschgau zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Einsatzbericht krachte ein Motorradfahrer auf einen Fußgänger, als dieser aus dem Auto stieg. Medienberichten zufolge handelt es sich um zwei deutsche Staatsbürger.

Der Lenker des Motorrads wurde mit mittelschweren Verletzungen nach Schlanders geliefert, während der Fußgänger ein Polytrauma erlitt und vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Krankenhaus von Bozen geflogen werden musste. Im Einsatz standen außerdem die Feuerwehr, Carabinieri und die Notfallseelsorge.

Von: mho

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "St. Valentin: Unfallopfer verstorben – UPDATE"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
algunder
algunder
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Im stol isch a foto vom unfallort, wie kann mann da stehnbleiben und aussteigen??? Mann das ist nicht gut! Wünsche den beiden eine gute besserung!

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
1 Monat 1 Tag

ich kenne diesen Bereich, brandgefährlich zum überqueren oder überhaupt zum aussteigen. Ruhe in Frieden…..

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

tragisch geendet – RIP

wpDiscuz