Es wäre fast in einen See eingebrochen

St. Vigil: Pferd in Nöten gerettet

Freitag, 01. Februar 2019 | 19:12 Uhr

Bozen – Über 70 Einsätze haben die Freiwilligen Feuerwehren schneebedingt seit heute früh im ganzen Land abgearbeitet.

Einsatzschwerpunkte waren das Befreien von Fahrzeugen, die nicht mehr weiterkamen sowie das Beseitigen abgebrochener Äste und weiterer Sicherungsarbeiten.

Einen besonderen Einsatz hat die Freiwillige Feuerwehr St. Vigil zu vermelden. Dort wurde ein Pferd geborgen, das fast in einen See eingebrochen wäre.

EINSATZ 01.02.2019 16:02 🚒FF St Vigil in Enneberg AS 4 Tierrettung LOC Ciamaor Fischer Teich Ein entflohenes Pferd…

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr St. Vigil in Enneberg su Venerdì 1 febbraio 2019

 

Von: luk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "St. Vigil: Pferd in Nöten gerettet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mutti
Mutti
Superredner
16 Tage 15 h

A groasses danke in die gonzen freiwilligen sei es feuerwehrleute oder ondere, dei ba den wetter im einzotz sein

barbastella
barbastella
Superredner
16 Tage 14 h

Danke danke danke!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
16 Tage 14 h

Rießieges ❤liches DANKE !!

1999237
1999237
Neuling
16 Tage 10 h

Bravo an die gonzen Hilfsorganisationen im gonzen Lond dia wos für ins 24h und 365 Tog in Johr do sein 🚑🚒🚓

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 5 h

der grösste Dank wäre für mich zu sehn ein Tier gerettet zu haben.Unterkühlt Wird Es Sein und braucht auch jetzt noch Hilfe.

Frau
Frau
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Danke den Freiwilligen, fùr ihren Einsatz. Danke auch ihren Familien, die ihre Mànner immer zu Einsàtze gehen lassen und oft auch Àngste durchhalten mùssen.

wpDiscuz