Drogenkurier verhaftet

Sterzing: Finanzpolizei beschlagnahmt 70 Kilo Kokain

Montag, 21. Dezember 2020 | 16:25 Uhr

Sterzing – In Zusammenarbeit mit der Straßenpolizei hat die Finanzpolizei an der Autobahnmautstelle in Sterzing Kontrollen durchgeführt. Unter anderem ging es darum, die Einhaltung der Corona-Vorschriften bei der Einreise ins italienische Staatsgebiet zu überwachen. Ins Netz ging den Ermittlern allerdings ein Drogenkurier.

Gegen 11.50 Uhr überprüften die Ordnungshüter einen Lieferwagen, der soeben die Grenze passiert hatte und in dem sich 70 Kilogramm Kokain befanden. Das Fahrzeug des Typs Mercedes Sprinter mit deutschem Kennzeichen transportierte dem Anschein nach Obst und Gemüse.

Das nervöse Verhalten des Lenkers und die spärliche Menge der transportierten Waren – es handelte sich um zehn Kilogramm Äpfel – weckten allerdings den Verdacht der Ermittler, weshalb unter anderem eine Hundestaffel zur Unterstützung herangezogen wurde.

In der Tat schlugen die Drogenhunde an. An der Seite des Wagens befand sich ein verstecktes Fach mit doppeltem Boden, das sich nur mittels Fernsteuerung öffnen ließ. Im Hohlraum wurde das Rauschgift gefunden, das auf insgesamt 61 Portionen aufgeteilt war. Den Wert schätzen die Ermittler auf drei Millionen Euro.

Wäre das Kokain gestreckt und auf der Straße weiterverkauft worden, hätte sich der Gewinn vermutlich verzehnfacht. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Der 43-jährige Kurier aus Deutschland wurde wegen internationalen Drogenhandels auf frischer Tat verhaftet und anschließend den österreichischen Behörden überstellt.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Sterzing: Finanzpolizei beschlagnahmt 70 Kilo Kokain"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 3 h
Hallo nach Südtirol, irgendwo südlich hinter Sterzing weint sich nun ein Drogenbandenchef die Augen aus dem Kopf, Kokain für 3 Millionen weg. Wegen dieser blöden Coronakontrollen. Wenn er genauso klug ist wie sein Kurier meldet er seinen coronabedingten Umsatzverlust den Finanzbehörden. 4 Stiegen Äpfel von D nach Südtirol mit einem Sprinter, was für eine perfekte Tarnung. Äpfel! Nach Südtirol! Warum wurde der Drogenkurier nach A überstellt? Haben ertappte Drogengrosskuriere einen Wunsch frei? Und wer hat es entdeckt? Drogenspürhunde.. Wieder einige dutzend Hundehasser mehr welche die Nase voll von Hunden statt von feinstem Schnüffelpulver haben. Im oberen Vinschgau gibt es noch… Weiterlesen »
DAICH
DAICH
Tratscher
1 Monat 2 h

Äpfel nach Südtirol bringen, ist wie Wasser zum Bach tragen 🤦‍♂️

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 32 Min

Andreas 1234 Von kimb der Guate Mensch????Bravo🇮🇹Polizei und Finanzer,die Össis hobm ba ihre Grenzen woll ollesVerbennt

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
30 Tage 23 h

Hallo@Ilato 

dumpf der wohl von D 🇩🇪zuderkimmt und in A 🇯🇵dahustmernimmerkennt  hat es ihn wohl sakri nimmerlegt.
De Ossis sun dann verbrennt mit dem.🎄

Auf Wiedersehen in Südtirol🌴

Ars Vivendi
30 Tage 12 h

@Andreas1234567..hattest du schon ein paar “Schade in muss Weihnachten zu Hause bleiben Glühwein” ??? Die österreichische Flagge sieht so aus 🇦🇹

Ars Vivendi
30 Tage 12 h

@DAICH…besonderes Augenmerk gilt an den Grenzen ab sofort den Transporten des gekühlten Coronaimpfstoffes…😉

ehrlich2020
ehrlich2020
Grünschnabel
1 Monat 4 h

Suppo! De kronkn junkies mochn jo insra jugend hin… do brauchats mehr fa seitn do politik.
Einige Dörfer sein jo direkt londesweit bekonnt fir de sochn.. Mittleres Eisocktol..
Ols teppn 🤦‍♂️

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

deis isch amoll eine meldung wert. nitt wenn a richtiger südtiroler mit zwoa gram derwischt weart

sepp2
sepp2
Superredner
1 Monat 24 Min

auch kleine Fische stinken🤷🏼‍♂️

Sterne
Sterne
Tratscher
1 Monat 3 h

Gute Arbeit👍🙏danke‼

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

Super Arbeit, immer weiter so, keine Müdigkeit vortäuschen…..

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

Wia der Brenner zua und die Drognkurriere sein no unterwegs. Ein Lob den Ordnungshüter. War lei no guat wenn die Hintermänner ausgeforscht würden.

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
1 Monat 2 h

durch sein nervöses verhalten… bla bla bla

Oma
Oma
Superredner
1 Monat 1 h

Was passiert jetzt mit den Äpfeln?

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 19 Min

Oma, die werden getrocknet zum schnupfen 🙈

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
30 Tage 23 h

Hallo @Oma,

die gehen gewiss an eine soziale Einrichtung.
Bin da auch etwas enttäuscht von diesen Komplettversagern, wenn ich Kokain für 3 Millionen schmuggeln möchte tarne ich das stilvoll mit kistenweise Champagner und Edelpralinen. Wenn es Heroin gewesen wäre dann könnte man es auch !Achtung Wortspiel! unter Spritzgebäck tarnen..

Ich interessier mich für die Banknoten auf dem Bild, bevor man sie mit den Drogen verbrennt könnte ich sie der notleidenden Südtiroler Berggastronomie in breiter Streuung zukommen lassen wenn man mir sie zusendet, Porto zahlt Empfänger..

Auf Wiedersehen in Südtirol

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 4 h

Das ist doch schön. Da könnte noch mehr kommen.
Im aktuellen Spiegel gibt es einen interessanten Artikel. 2019 gelang das Hacken verschlüsselter Handys. Und nun “lassen sich durch die Chatverläufe wohl auch Kontakte in die Führungskreise der organisierten Kriminalität festmachen. Den wohl ausführlichsten Bericht über diesen Schlag gegen die organisierte Kriminalität liefert the Vice.
Verschlüsselte Handys geknackt: Polizei hebt Verbrechering aus – PC-WELT

Faktenchecker
30 Tage 21 h

Hacke, hacke, kacke….

duden.de

Staenkerer
1 Monat 43 Min

supper orbeit! des hot sich amoll gelohnt!

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 1 h

Einen Virus der schon lange zirkuliert und immer mehr begehrt ist!

Roger01
Roger01
Grünschnabel
30 Tage 23 h

Solche Leute müssen aus dem Verkehr gezogen werden den wer weiss wie viele junge Leute Opfer geworden wären , einen Dank der Polizei

faif
faif
Superredner
1 Monat 6 Min

….oh ohh…und wieviel wird hier in europa unterwegs sein täglich-wöchentlich oder so…was nicht erwischt wird???

eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 1 h

Endlich mal Kilogramm gefunden. Interessant wäre wo das Kokain her kam. In D und A wächst ja höchstens Hanf. So lange es Konsumenten gibt hört das nie auf. Da braucht es die Familie, Schule und mehr Aufklärung über Drogen

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
30 Tage 23 h

Mir fällt kein Witz mit Schnee mehr ein, eine wahre Lawine (70kg!). Gute Arbeit!

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
1 Monat 37 Min

Meg es lei schaugen wia bestimte leit lebn und was se verdianan nr kimp man a drau

Faktenchecker
30 Tage 21 h

Danke im Namen der Südtiroler Kinder.

wpDiscuz