Schäden, aber keine Verletzten

Sturm sucht das Pustertal heim

Samstag, 08. Juli 2017 | 09:55 Uhr

Bruneck – Am Freitagabend wurde das Pustertal von einem heftigen Sturm heimgesucht, der mit Windgeschwindigkeiten bis zu 90 km/h über die Ortschaften fegte. In Bruneck, Welsberg, Niederdorf und Prags sind viele Bäume umgestürzt, dabei wurde unter anderem die Stromleitung nach Prags unterbrochen und auch die Bahnlinie bei Welsberg ist verlegt worden.

Daraufhin war der Zugverkehr rund zwei Stunden lang unterbrochen. In Bruneck sind hingegen Bäume auf den Spielplatz und auf Spazierwege im Sternwaldele gestürzt.

Feuerwehr und Ortspolizei haben auch eine Suchaktion durchgeführt, weil ein herrenloses Kinderfahrrad gefunden wurde. Es hat sich dann aber herausgestellt, dass die Kinder sich vor dem Sturm in Sicherheit gebracht und den Wald verlassen haben.

Mehr dazu erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

 

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz