Spürhunde im Einsatz

Suche nach Peter Neumair: Hoffnung auf wärmeres Wetter

Mittwoch, 21. April 2021 | 09:19 Uhr

Bozen – Mitte Mai soll die Suche nach Peter Neumair wieder aufgenommen werden. Den Leichnam des 63-Jährigen vier Monate nach seinem Verschwinden zu finden, wird kein leichtes Unterfangen. Die Ermittler setzen ihre Hoffnungen allerdings auf die wärmeren Temperaturen. Diese könnten dazu beitragen, dass der Leichnam auftaucht, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Neben Carabinieri und Feuerwehr könnten diesmal auch Hundestaffeln der Polizei aus Malpensa und La Spezia zum Einsatz kommen. Die Ermittler sind überzeugt davon, dass die Spürhunde hilfreich sind.

Wie berichtet, hat der Sohn von Peter Neumair den Mord an seinen Eltern bereits gestanden. Benno Neumair, der auch durch Indizien belastet wurde, befindet sich derzeit in Untersuchungshaft im Bozner Gefängnis. Der 30-Jährige hat eingeräumt, die Leichen seiner Eltern in die Etsch geworfen zu haben.

Der leblose Körper seiner Mutter Laura Perselli ist bereits Anfang Februar aus dem Fluss geborgen worden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Suche nach Peter Neumair: Hoffnung auf wärmeres Wetter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
15 Tage 21 Min

Klasse Idee. Wärmeres Wetter = mehr Schmelzwasser!

Faktenchecker
14 Tage 21 h

Intelligente Sache! Jetzt setzt die Schneeschmelze ein!

Rose
Rose
Neuling
14 Tage 16 h

Einfach traurig! Nicht einfach! Mir tun die Angehörigen Leid u.Matè! Man sollte Benno zum suchen schicken!

inni
inni
Superredner
14 Tage 15 h

i mechet den net findn miaß 😶

Evi
Evi
Universalgelehrter
14 Tage 21 h

Die Wassermassen der Schneeschmelze werden einiges bewirken…. 🍀

Evi
Evi
Universalgelehrter
8 Tage 20 h

Endlich gefunden.
Nun kann auch er in Frieden ruhen 🙏

wpDiscuz