3.040 Personen wurden positiv getestet

“Südtirol testet”: Über 322.000 Personen haben sich bis jetzt testen lassen

Sonntag, 22. November 2020 | 16:42 Uhr

Bozen – Seit heute um 8.00 Uhr werden die Coronavirus-Antigen-Schnelltests in ganz Südtirol fortgesetzt: Innerhalb 16.00 Uhr stieg die Anzahl der insgesamt Getesteten auf 322.313; davon sind 3040 positiv.

Am dritten Tag geht die großangelegte Aktion “Südtirol testet”  heute in die Schlussrunde: Seit der Öffnung der Teststationen um 8.00 Uhr wurden bis jetzt (Stand 16.00 Uhr) insgesamt  322.313 Personen getestet. Insgesamt wurde bisher bei 3040 Personen das Coronavirus nachgewiesen, sie sind damit “positiv” getestet. Von den in Südtirol ansässigen Personen ließen sich bisher 312.469 testen, das entspricht 58,2 Prozent der Ansässigen.

Wer sich dem Test unterzieht, muss sowohl eine E-Mail-Adresse als auch eine Mobiltelefonnummer angeben: Das Ergebnis des Schnelltests wird via Mail mit einem verschlüsselten PDF mitgeteilt, das mit einem via SMS zugestellten Zugangscode geöffnet werden kann. Dieses Procedere ist aus Gründen des Datenschutzes notwendig, weist der Südtiroler Sanitätsbetrieb hin.

Die aktuellen Daten der Testreihe “Südtirol testet” werden auf einer eigens dafür erstellten Internetseite veröffentlicht: sie können unter coronatest.sabes.it abgerufen werden und werden täglich mehrmals in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Beteiligung am 22. November bis 16 Uhr:

Durchgeführte Tests gesamt: 322.313

Positiv Getestete: 3040; Quote positiv Getestete: 0,9 Prozent

Anzahl der Getesteten in den Gesundheitsbezirken:

Gesundheitsbezirk Bozen: 144.105 Personen; davon 1144 positiv getestet, das entspricht 0,8 Prozent;

Gesundheitsbezirk Brixen: 47.196 Personen; davon 479 positiv getestet, das entspricht 1 Prozent;

Gesundheitsbezirk Bruneck: 50.400 Personen; davon 508 positiv getestet, das entspricht 1 Prozent;

Gesundheitsbezirk Meran: 80.612 Personen; davon 909 positiv getestet, das entspricht 1,1 Prozent.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "“Südtirol testet”: Über 322.000 Personen haben sich bis jetzt testen lassen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Reitiatz
Reitiatz
Superredner
7 Tage 14 h

mir südtiroler sein zwor olls eigenbrödler, ober wenns drauf oun kimp, holtmr decht wieder zomm 💪

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
7 Tage 14 h

Sehr schön der Zusammenhalt in insern schian Landl 😉
Eigenbrödler gib’s aber nicht so viele, denke Südtirol ist mittlerweile sehr offen und aufgeschlossen.

tomsn
tomsn
Tratscher
7 Tage 14 h

Für mi sein bei 60% foscht die Hälfte net testen gong. Wen sel Zusommenholt isch……?

ste
ste
Tratscher
7 Tage 13 h

ach, guat so obr wenn fir die touris wiedr offn isch war guat das sie bei dr ankunft ketestet werdn odr an atest der logisch kurz drvor gmocht gwordn isch…

ebbi
ebbi
Tratscher
7 Tage 13 h

@tomsn nit vergessen: sanitätspersonal und Personal in den Altersheimen werden regelmäßig getestet, AH- Bewohner im Heim, manche Firmen testen ihre Mitarbeiter selbst, dazu noch die aktuell positiven welche nicht zum Test gingen und jene, welche erst kürzlich mittels PCR getestet wurden…..die sind in den Zahlen nicht drinnen, aber trotzdem getestet. Da kommt noch was dazu.

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
7 Tage 12 h

@tomsn wow, epas negatives finden isch olM leicht ober das ba de tests 350.000 -370.00 is ziel wor sell wert ausgeblendet, zuadem gibs in insern lond schun viele infizierte bzw de wos schun infiziert woren, donn gibs viele de wos unter 5 johr sein

Stadtler
Stadtler
Tratscher
7 Tage 11 h

@tomsn Alle Infizierten und Personen in Quarantäne durften sich nicht testen lassen, ebenso Kinder unter 5 Jahren. Ich gehe mal davon aus , dass sich die Mitarbeiter des Sanitätsbetriebes auch nicht testen lassen mussten, da sie sowieso regelmässig getestet werden. Klar bleiben noch die Verrückten, Corona-Leugner, Querdenker, Trump-Sympathisanten, Petitionsunterschreiber und Maskenverweigerer (ich meine genau jene, die mir jetzt ein Minus geben) aber letztlich sind es aber doch nicht so viele und das sollte denen zu denken gehen, denn sie sind in grosser Minderheit in dieser Corona-Diktatur

Storch24
Storch24
Kinig
7 Tage 14 h

Vielen vielen Dank, an erster Stelle an alle die Mitgeholfen haben, aber ein genauso großes danke an all den Personen die sich haben testen lassen.
Wir, Südtirol, sind doch die Besten

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
7 Tage 14 h

Sehr gute Zahlen. Südtiroler Zusammenhalt aufs Feinste. Aber ich bin gespannt auf die Freunde in Bozen, was entschieden wird. 

PuggaNagga
7 Tage 14 h

Die Quote sinkt unter 0,9%.
Das ist weit unter der Befürchtung. Und überhaupt nicht besorgniserregend.
Auch meine eigene unbedeutende Schätzung (anhand den Fallzahlen der verg. Wochen) von weit über 10.000 Positiven ist erheblich unterschritten!
Also sind die Südtiroler doch nicht so gefährlich wie uns die Politik weis machen will.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
7 Tage 14 h

Bin positiv überrascht wieviele mitgemacht haben und über die gute Organisation, Kompliment an alle!
Die “wenigen” Positiven sind nicht ganz leicht zu deuten. Es dürften viele falsch Negative unter den Getesteten sein, man muss überlegen ob der Antigentest die richtige Taktik ist um die Asymptomatischen rauszufiltern, denn bei diesen scheint der Test wegen geringerer Viruslast eher negativ auszufallen. Immerhin können diese 3000 niemand mehr anstecken und die Schulen/ Kindergärten können vorerst wieder öffnen. Bravo Südtirol

Sigo70
Sigo70
Neuling
7 Tage 13 h

Das Gegenteil ist der Fall. Bei einem Massentest mit wenig Infizierten ist die Spezifität vom Test entscheident. Je nachdem welcher Test, sind bis jetzt 1025-1900 falsch Positive dabei. Und 73-80 falsch Negative.

falschauer
7 Tage 13 h

mir scheint das ganze ein wenig suspekt, ich kenne persönlich eine großfamilie in der 8 menschen in einer gemeinschaft leben, davon ist einer positiv und alle anderen negativ, in einer weiteren familie ist von 5 personen eine positiv alle weiteren negativ…..ich weiß nicht was ich darüber denken soll 🤔

Staenkerer
7 Tage 12 h

@Sigo70 muaß olles bekritelt und bemault wern???
symtomfreie virusträge, de sunscht nie (dr)aufkemmen warn hot man gfundn und sell isch lei positiv zu wertn!
vergeltsgot ollen de mitkolfn, mitgetun hobn
und
FEST UND FLEIẞIG WEITERTESTN
a de ohne symthome!!!!

Schunsell
Schunsell
Grünschnabel
7 Tage 12 h

@sigo. Dankeschön. Hab schon befürchtet, ich bin der Einzige der diese Zahlen versteht… Es besteht noch Hoffnung….

Schunsell
Schunsell
Grünschnabel
7 Tage 12 h

Was Sigo sagt sind Tatsachen, hat nix mit bekritteln oder maulen zu tun. Wenn du das nicht verstehst was er darlegt, suche mal die Schulhefte der 2 Klasse Mittelschule raus, vielleicht kommt dann die Erleuchtung!!

Sigo70
Sigo70
Neuling
7 Tage 12 h

@Staenkerer hier gibt es glaube ich ein Missverständnis.
Es ist keine Kritik, sondern ein mathematischer Fakt, Aufgrund der angegebenen Werte zu den benutzten Tests.
Der Test der Firma Relab „STANDARD Q COVID-19 Ag Test” hat eine Sensitivität von 96,52% und eine Spezifität von 99,68%.
Der Test der Firma Abott „Panbio™ COVID-19 Ag test” hat eine Sensitivität von 93,3% und eine Spezifität von 99,4%. Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 19.11.2020

Deshalb ist die Aussage falsch, dass es viele falsch Negative geben muss.

Sigo70
Sigo70
Neuling
7 Tage 11 h

@Schunsell was einem zu denken gibt ist, wenn die Spezifität nicht genau stimmt und der Test in Wirklichkeit eine Spezifität von 99% hätte, dann würde das bedeuten, dass alle falsch positiv sind. Das würde auch erklären, dass es in allen Gemeinden und auch in der Slowakei 1% Positive gibt. Und dann wäre die Schlussfolgerung, dass es keine asymtomatischen Virusträger geben kann.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
7 Tage 11 h

@sigo:
Kann ich nicht ganz nachvollziehen, habe selbst schon gar einige Fälle erlebt wo negative AG Tests am nächsten Tag durch einen positiven PCR korrigiert wurden, umgekehrt jedoch noch nie. Sind die Werte zu Spezifität und Sensitivität auf der Tabelle aus den Herstellerangaben entnommen oder wurde stichprobenartig “nachgetestet”?

primetime
primetime
Universalgelehrter
7 Tage 11 h

@falschauer Was soll daran suspekt sein? Nur weil jemand in der engeren Familie krank ist heißt es nicht automatisch dass die anderen das auch sein müssen.
Kenne auch so einen Fall. Ist das Virus wohl doch nicht so wild wie immer kommuniziert wird

sophie
sophie
Superredner
7 Tage 14 h

Supper Resultat, ganz viele Berantwortung gezeigt. Mal schauen was jetzt entschieden wird ?????

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

Wenn man sich den Gemeinde für Gemeinde unschaug, noa sein die Pfitscher die “faulsten” giwessn ….. in jedo Gemeinde worn mehr als die Hälfte beim Test lai in Pfitsch net!   

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
7 Tage 13 h

Petze

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
7 Tage 11 h

ja sorry, ist aber so!

Goggile
Goggile
Tratscher
7 Tage 14 h

Sehr tolles Ergebnis….👏👏👏👏an alle die nur zu maulen hatten und Argumente haben die auch unter die Gürtellinie gehen….es geht auch ohne euch👍👍👍👍

Hausverstand
Hausverstand
Tratscher
7 Tage 13 h

Der Südtiroler der Gasthausmauler und wenns drauf ankommt laufen sie wie die Schafe zum testen!

ebbi
ebbi
Tratscher
7 Tage 13 h

lieber 🐑 als meckernde 🐐

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

Großartiges Ergebnis für Südtirol.

Leitwolf
Leitwolf
Tratscher
7 Tage 14 h

I glab mir kennen stolz auf ins sein. 😊

Suedtiroler79
7 Tage 14 h

bravo. mir als Bevölkerung wenns drauf unkimp sein mr do!!!

irgendwer
irgendwer
Tratscher
7 Tage 14 h

ich zweifle dass die positiv getestete zuhause bleiben !!!!!!

wanderratte
wanderratte
Grünschnabel
7 Tage 13 h
1 Prozent Assymthomatisch positiv, aber 20 Prozent positiv der Kranken haben wir jetzt mit dem Massentest gelernt. Von diesem einen Prozent glaube ich geht für mich keine Lebensgefahr aus, ich trage bei Leuteansammlungen die Maske. Wenn jemand glaubt dass er auch ohne Maske sicher ist, dann ist es seine Entscheidung, alle anderen sollen aber deswegen nicht gestraft werden und in ihr normales Leben zurückkehren dürfen Schule, Arbeit und Freizeit und nicht wegen einiger weniger in ihrem Leben blockiert werden. Wie soll eine Wintersaison heuer funktionieren? Will man Gäste nur einreisen lassen, wenn sie negativ sind, oder sind wir Einheimischen im… Weiterlesen »
sunn
sunn
Grünschnabel
7 Tage 13 h

So viele haben mitgemach weil wir alle stuff sein mit den ganzen Einschränkunge.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
7 Tage 14 h

Zunächst einmal Gratulation zur hohen Beteiligung und zum Resultat!
Vielleicht besteht ja die Chance, dass wir über Weihnachten/Silvester Rückzug auf unserem Südtiroler Berghof nehmen können? Mit AHA Regeln und nur in den Supermarkt…. versprochen!

Moritz P.
Moritz P.
Neuling
7 Tage 11 h

Isch besser fir ins, wenn Dorhoam bleibsch.

Ale756
Ale756
Neuling
7 Tage 12 h

Es sein ba 0,9 % und mir hobn a lockdown
Wos passiert wenn 50 % warn ?
De solln mol auf tian dasmr orbeiten kennen oder shust lossmr mol sie ohne geholt und lossn sie eingesperrt schaumer wie long sie ausholtn do wert geschaut wie weit sie mit der bevölkerung gian kennen bevor sie sie oi startn und sie ausnreisen aus ihre hocker

Neumi
Neumi
Kinig
7 Tage 12 h

Das war ein Blindtest von Personen außerhalb von Risikogruppen und ohne Symprome. Nimmst du die Risikogruppen und die Personen mit Symptomen und die bereits bestätigten Fälle dazu, ist der Wert deutlich höher.
Es sind aber tatsächlich nur ein Zehntel der von Zerzer erwarteten Fälle.

Neumi
Neumi
Kinig
7 Tage 12 h

… wenn’s 50% wären, wäre ein guter Teil von uns recht bald Geschichte. 50% Kranke kann kein Gesundheitswesen bewältigen und der Rest wäre sehr bald auch angesteckt. Wir würden uns ständig gegenseitig neu anstecken, so was wie “leichte Verläufe” gäb’s bald nicht mehr.
Es sind 1%, WEIL wir die Teilausgangssperre doch recht konsequent einhalten.

Staenkerer
7 Tage 11 h

@Neumi infiziert hoast nit kronk sein sondern träger sein und man konn mit pech jemand kronk mochn!
von oll de getesteten lei 1% symtomfreie infizierte isch sehr wienig, de “gfohr” hat i viel höher vermutet!
mir hobn allso viel wieniger “schlafende bärn’ wie vermutet, sehr guat so!

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
7 Tage 13 h

und das ohne Pflicht…

irgendwer
irgendwer
Tratscher
7 Tage 12 h

was nützt das alles wenn die positiv getesteten trotzdem wieder frei herumlaufen ….wer kontrolliert ob diese auch zuhause bleiben ???????

Neumi
Neumi
Kinig
7 Tage 11 h

Ich schätze mal die gleichen, die auch die anderen kontrollieren? Falls überhaupt. Wir wollen doch ständig Eigenverantwortung. Das heißt dann in dem Fall: Zu Hause bleiben.

madoia
madoia
Superredner
7 Tage 11 h

I hoff de positiv getestetn hom soviel eigenverontwortung un bleibm de 10 Tog drhuam

Staenkerer
7 Tage 10 h

nome, adresse telefonnummer, daten, steuernummer, ausweiß, olles obgebn, also scheint jo x mol auf wer positiv isch, jetz ligs an de gemeinden zu kontrolliern ober i glab an de eigenverondwortung der leit! des kloppet a no, wettn?

rostiger golden
rostiger golden
Grünschnabel
7 Tage 13 h

Es müssen unbedint die bildungseinrichtungen wieder öffnen!! Damit die kinder, die unsrere zukunft sind, ein bisschen bildung erhalten um das niveau in südtirol und vor allem hier in diesem forum zu heben!!

Brennholzverleih
7 Tage 12 h

Diesmal ist Südtirol wirklich top.!! Gut organisiert..die Leute fleißig dabei..viele asymtomatische “Spreader ” raus.. gut so !!

xXx
xXx
Universalgelehrter
7 Tage 13 h

Ich hätte nie im Leben daran geglaubt das die 350.000 erreicht werden. Bravo an alle die so fleißig mitgemacht haben 👍🏻

Lu O
Lu O
Tratscher
7 Tage 12 h

bitte die % nicht auf die Gesamtbevölkerung rechnen sondern auf jene welche zum Test in Frage gekommen sind, das wären 350.000…. somit ist die Teilnahme beachtlich und ausreichend für die nächsten Entscheidungen der Landesregierung… das Ergebnis ist auch wesentlich besser wie erwartet…

hundeseele
hundeseele
Superredner
7 Tage 13 h

Nun wird die Welle wohl einen großen Knick bekommen…..

Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
7 Tage 13 h

Ein voller Erfolg!! Bravo!!

ahjo
ahjo
Neuling
7 Tage 13 h

Terf i nor morgen widdo normal orbeiten gien? Weil unter normale Umstände war jo a oaner von 100 kronk (grippe, erkältung, krebs usw..)

Hupsstupspups
7 Tage 11 h

Sehr brav die Südtiroler!! Dann werden sie bei den Impfungen auch brav mitmachen!!!

primetime
primetime
Universalgelehrter
7 Tage 11 h

Soviel zum Thema Maskenverweigerer, Leugner, verantwortungslos usw. 🤫

.kashausen
.kashausen
Neuling
7 Tage 11 h

I hoff es versteats olle 🙂

Saxn
Saxn
Neuling
7 Tage 10 h

Hut ab, hätte nicht geglaubt dass so viele zum “freiwilligen” Test gehen 😏
Aber jetzt liegt es bei der Politik wir waren alle testen und es ist halb so wild geworden als vorhergesagt. Am Dienstag wieder Geschäfte und Restaurants öffnen oder ? und Schulen sowieso 🤔

wpDiscuz